Das Fachportal „Stadt-Raum-Geschichte.de“ ist Teil der Digitalstrategie des Forschungsschwerpunkts „Zeitgeschichte und Archiv“. Die einzigartigen Bestände der Wissenschaftlichen Sammlungen werden dort nach und nach digital zugänglich gemacht. Pläne, Fotos und Architekturentwürfe können thematisch und in einer Kartenansicht gesucht werden. Zudem gibt das Portal Einblicke in die Forschungsaktivitäten des Schwerpunkts.

Im Lauf des 20. Jahrhunderts bemühten sich Baufirmen aus Deutschland darum, außerhalb Europas Bauprojekte zu realisieren. Die Firmen profilierten sich als technologische Pioniere, besonders in der Verwendung von (Stahl-)Beton. Diese Ausgabe beleuchtet die Arbeit der Forschungsgruppe „Geschichte der gebauten Umwelt“, die den „Auslandsbau“ - einschließlich seiner Schattenseiten als mitunter postkolonial motivierte Unternehmung - kritisch und methodisch vielfältig untersucht hat.


Aktuelles

02. Juli 2024 | Ausgewählte Publikation
Kommentar zu Planungsforschungs-Debatte über „Polyrationalität"

In der Planungswissenschaft entspinnt sich eine Debatte über die Rolle von Wahrheit. Die Kernfrage ist: Soll die Planungswissenschaft akzeptieren, dass es mehrere subjektive Wahrheiten nebeneinander gibt („Polyrationalität")? Oder müssen Planung und Planungsforschung auf einer verbindlichen, wissenschaftlich belegten Wahrheit aufsetzen? Für IRS-Planungsforscher Christoph Sommer liegt der Schlüssel in einem kritischen Umgang mit Daten. mehr Info

25. Juni 2024 | Nachricht

Im Alter von 77 Jahren ist der bedeutende Planer und Städtebauer Rolf Kuhn verstorben. Er war der erste Direktor des wiedergegründeten Bauhauses in der DDR und nach der „Wende“ Gründer und Geschäftsführer der Internationalen Bauausstellung (IBA) Fürst-Pückler-Land in der Niederlausitz. Er war dem IRS eng verbunden. mehr Info

20. Juni 2024 | Ausgewählte Publikation

Kommunen beschäftigen zunehmend Klimamanager*innen, um die Umsetzung klimapolitischer Ziele voranzutreiben. Doch wie handeln diese Individuen, und wie beeinflussen die spezifischen lokalen Bedingungen ihr Handeln? In einem neuen Paper in der Fachzeitschrift „Regional Studies" zeigen Forschende des IRS, dass unterschiedliche Strategien verfolgt werden, je nachdem ob eine Kommune bereits klimapolitisch aktiv ist oder nicht. mehr Info

12. Juni 2024 | Nachricht

Dr. Ariane Sept ist seit Oktober 2022 Professorin für Partizipative Kommunalentwicklung und Gemeinwesenarbeit an der Fakultät für angewandte Sozialwissenschaften der Hochschule München. Am IRS war sie von 2018-2022 wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Forschungsgruppe „Soziale Innovationen in ländlichen Räumen“. mehr Info

Kommende Veranstaltungen

06. September | 2024
Werkstattgespräch des BMBF-Projektes „Stark durch offene Innovationsregionen“ (SOIR)

In der Forschung wie auch der öffentlichen Meinung werden strukturschwache, ländliche Regionen häufig als innovationsschwach wahrgenommen. Im Gegensatz zu dieser Wahrnehmung wurden im Rahmen eines Roundtables im vergangenen Jahr erste Befunde zu den Innovationspotenzialen ländlicher Gründungen im Landkreis Ludwigslust-Parchim diskutiert. mehr Info