09. März | 2022

Zweiter Innovation Salon – Geht das auch digital? Medienpädagogische Inhalte in der Jugendsozialarbeit

Digitale und analoge Welten sind im Leben vieler Menschen, besonders aber im Leben von Jugendlichen, nicht voneinander zu trennen. Dennoch findet Jugendsozialarbeit überwiegend im analogen Raum statt und bezieht digitale Möglichkeiten wie soziale Medien, Onlinegames etc. zu wenig in die pädagogische Arbeit mit den Jugendlichen ein. In Zusammenarbeit mit dem Jugendinformations- und Medienzentrum „JIM“ Fürstenwalde im Landkreis Oder-Spree möchten wir uns daher in diesem Innovation Salon Tandem dem Thema der Digitalisierung in der Jugendsozialarbeit widmen.

Nachdem wir im ersten Termin am 25.01.2022 gemeinsam mit einer Gruppe vielfältiger Teilnehmer*innen Herausforderungen rund um die Einbindung medienpädagogischer Angebote in die Jugendsozialarbeit diskutiert und Fragestellungen erarbeitet haben, möchten wir nun mit diesem Wissen weiterarbeiten und Sie und Euch einladen, gemeinsam über Lösungskonzepte nachzudenken. Hierfür stellen wir die zentralen Ergebnisse aus dem ersten Teil des Innovation Salons vor, um auf dieser Basis Lösungen zu erarbeiten, die das Nutzer*innenwissen von Jugendlichen als regionale Expert*innen über digitale Anwendungen und soziale Medien einbeziehen.

Willkommen sind Anmeldungen von allen interessierten Bürger*innen, Organisationen und Einrichtungen, zum Beispiel von Jugendlichen, Sozialarbeiter*innen, Wissenschaftler*innen oder Mitarbeiter*innen von Trägereinrichtungen und Verwaltungen. Und natürlich freuen wir uns über alle Anmeldungen von Personen, die bereits in der ersten Runde dabei waren.

Angaben zur Veranstaltung

9. März 2022
14.00 - 17.00 Uhr

Die Veranstaltung findet online statt.
Bitte melden Sie sich bis zum 7. März 2022 an.

zur Anmeldung

Bei erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie die Zugangsdaten zur Onlineveranstaltung einige Tage vor dem ersten Termin.

Die Anzahl an Teilnehmer*innen ist auf ca. 30 Personen begrenzt.