Dr. Manfred Kühn
Stellvertretender Abteilungsleiter | Regenerierung von Städten

Manfred Kühn arbeitet als wissenschaftlicher Mitarbeiter am IRS.  Seit 2007 ist er stellvertretender Leiter der Forschungsabteilung „Regenerierung von Städten“.

Nach dem Studium der Stadt-/Landschaftsplanung an der Universität Kassel und seinem Diplom-Abschluss im Jahr1988 arbeitete er von 1989 bis 1994 als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der dort angesiedelten Arbeitsgruppe Empirische Planungsforschung. Im Jahr 1993 promovierte er zum Thema Regionalentwicklung durch Tourismus. Im Jahr 1995 leitete er ein Planungsbüro in Erfurt. Kühn ist seit 2003 korrespondierendes Mitglied und seit 2010 Mitglied der Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL).  Er hat zahlreiche Drittmittel-Projekte zu Themen der Stadt- und Landschaftsplanung geleitet (u.a. für DFG, BBSR, BMBF, DAAD) und war Lehrbeauftragter am Institut für Stadt- und Regionalplanung der TU Berlin, am Institut für Geographie der Universität Potsdam und am Institut für Stadt- und Regionalplanung der BTU Cottbus. Er ist Mitherausgeber verschiedener Themenhefte in referierten Zeitschriften (u.a. disP-The planning Review, European Planning Studies, Europa Regional) und Verfasser der kürzlich erschienenen Monographie „Peripherisierung und Stadt“ (2016, Transcript Verlag).

Forschungsinteressen und Expertise

Forschungsschwerpunkte
Klein- und Mittelstädte
Stadtplanung und -entwicklung
Metropolregionen
Zuwanderung und Stadtpolitik
Fachdisziplinen
Raumplanung
Stadtplanung
Methodisch-konzeptionelle Schwerpunkte
Dokumentenanalysen
Experteninterviews
Fallstudien-Methodik
Leitfadeninterviews

Projekte

Leitprojekt

Die europäischen Städte, seit den 1990er Jahren durch den wirtschaftlichen Strukturwandel mit zunehmenden sozialräumlichen Ungleichentwicklungen konfrontiert, mussten sich mit der Globalisierung neu erfinden. Übergreifend ist dabei ein starkes Interesse an der Generierung von Zuwanderung. Dabei kommt es vielfach zu einer Diskrepanz zwischen dem gewünschten Zuzug Hochqualifizierter, sozial bessergestellter Schichten und kreativer Klassen und zum Teil ungeplanter Zuwanderung durch Arbeitsmigranten, temporären Bewohnern und Flüchtlingen. Im Leitprojekt untersuchen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, inwieweit diese Diskrepanz auf die Stadtentwicklungsprozesse zurückwirkt. mehr Info

Drittmittelprojekte

In einer Studie für die Bertelsmann-Stiftung systematisieren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Forschungsabteilung „Regenerierung von Städten“ ab Juli 2017 den Forschungsstand zum Umgang mit kultureller Vielfalt im Kontext internationaler Migration mit einem Fokus auf städtische Gesellschaften. Ziel der Studie ist es, die Bedingungen einer gelingenden Vielfalt zu eruieren und damit das Verständnis für die Stärken der Vielfalt in der Gesellschaft zu vertiefen. mehr Info

Ausgewählte Publikationen nach Erscheinungsjahr

2017
Kühn, M., Bernt, M., & Colini, L. (2017). Power, Politics and Peripheralization: Two Eastern German Cities. European Urban and Regional Studies, 24(3), 258-273. 10.1177/0969776416637207
Kühn, M. (2017). Planungspolitiken: Zum Verhältnis von Planung und Politik. RaumPlanung, (189), 8-13.
Kühn, M. (2017). Planung, Politik und Macht in Städten. disP: The Planning Review, 53(2), 109-119. 10.1080/02513625.2017.1341218
Kühn, M., & Lang, T. (2017). Metropolisierung und Peripherisierung in Europa: Eine Einführung. Europa Regional, 2015 (2017)(4), 2-14.
Kühn, M. (2017). Zuwanderung - eine Perspektive für schrumpfende Städte und Regionen?. in Geteilte Räume. Strategien für mehr sozialen und räumlichen Zusammenhalt: Bericht der Fachkommission "Räumliche Ungleichheit" der Heinrich-Böll-Stiftung. (S. 58-78). (Schriftenreihe Wirtschaft und Soziales; Band 21). Berlin: Heinrich-Böll-Stifung.
2016
Kühn, M. (2016). Peripherisierung und Stadt: Städtische Planungspolitiken gegen den Abstieg. (Urban Studies). Bielefeld: Transcript.
Kühn, M. (2016). Kooperation und Konkurrenz: Variationen der Stadtpolitik in schrumpfenden Regionen. in M. Barbehön, & S. Münch (Hrsg.), Variationen des Städtischen - Variationen lokaler Politik. (S. 149-172). (Stadtforschung aktuell). Wiesbaden: Springer VS.
Kühn, M., & Kujath, H-J. (2016). Ländliche Räume in der Wissensgesellschaft: Zwischen Zentrum und Peripherie. in Wissensgesellschaft als Herausforderung für ländlich-periphere Regionen: Beispiel aus Nordostdeutschland. (S. 36-47). (Forschungsberichte der ARL; Band 6). Hannover: Akademie für Raumforschung und Landesplanung.
Kühn, M., & Rühl, U. (2016). Schule und Beruf: Bildungsnetzwerke zwischen Schulen, Unternehmen und Kommunen. in Wissensgesellschaft als Herausforderung für ländlich-periphere Regionen: Beispiele aus Nordostdeutschland. (S. 60-69). (Forschungsberichte der ARL; Band 6). Hannover: Akademie für Raumforschung und Landesplanung.
Stein, A., Wiegand, T. S., Dehne, P., Hülz, M., Kühn, M., Kujath, H-J., ... Stahlkopf, E. (Hrsg.) (2016). Wissensgesellschaft als Herausforderung für ländlich-periphere Regionen: Beispiele aus Nordostdeutschland. (Forschungsberichte der ARL; Nr. 6). Hannover: Akademie für Raumforschung und Landesplanung.
2015
Kühn, M. (2015). Peripheralization: Theoretical Concepts Explaining Socio-Spatial Inequalities. European Planning Studies, 23(2), 367-378. 10.1080/09654313.2013.862518
Kühn, M. (2015). Kleinstädte in ländlichen Regionen: Potenziale der Peripherie. Ländlicher Raum, (1), 17-19.
Kühn, M., & Milstrey, U. (2015). Mittelstädte als periphere Zentren: Kooperation, Konkurrenz und Hierarchie in schrumpfenden Regionen. Raumforschung und Raumordnung, 73(3), 185-202. 10.1007/s13147-015-0343-x
Kühn, M. (2015). Eine neue Dezentralisierung?: Die Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg zwischen Metropole und Peripherie. Perspektive 21, (63), 53-60.
Kühn, M. (2015). Small Towns in Peripheral Regions of Germany. Annales Universitatis Paedagogicae Cracoviensis: Studia Geographica, 8(1), 29-38.
2013
Kühn, M., & Bernt, M. (2013). Peripheralization and Power - Theoretical Debates. in A. Fischer-Tahir, & M. Naumann (Hrsg.), Peripherization: The Making of Spatial Dependencies and Social Injustice. (S. 302-317). Wiesbaden: Springer VS.
Kühn, M., & Sommer, H. (2013). Periphere Zentren - Städte in peripherisierten Regionen: Theoretische Zugänge, Handlungskonzepte und eigener Forschungsansatz. 34 S. (Working Paper / Leibniz-Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung; Nr. 48). Erkner: Leibniz-Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung.
Kühn, M., & Weck, S. (2013). Peripherisierung - ein Erklärungsansatz zur Entstehung von Peripherien. in M. Bernt, & H. Liebmann (Hrsg.), Peripherisierung, Stigmatisierung, Abhängigkeit?: Deutsche Mittelstädte und ihr Umgang mit Peripherisierungsprozessen. (S. 24-46). Wiesbaden: Springer VS.
Kühn, M. (2013). Strategiefähigkeit - Chancen und Hemmnisse lokaler Politik in schrumpfenden Städten. in M. Haus, & S. Kuhlmann (Hrsg.), Lokale Politik und Verwaltung im Zeichen der Krise?. (S. 274-289). Wiesbaden: Springer VS.
KÜHN, M., & WECK, S. (2013). Interkommunale Kooperation, Konkurrenz und Hierarchie. in M. Bernt, & H. Liebmann (Hrsg.), Peripherisierung, Stigmatisierung, Abhängigkeit?: Deutsche Mittelstädte und ihr Umgang mit Peripherisierungsprozessen. (S. 83-106). Wiesbaden: Springer VS.
2012
Bürk, T., Kühn, M., & Sommer, H. (2012). Stigmatisation of Cities: The Vulnerability of Local Identities. Raumforschung und Raumordnung, 70(4), 309-321.
Kühn, M., & Scott, J. W. (2012). Urban Change and Urban Development Strategies in Central East Europe: A Selective Assessment of Events Since 1989. European Planning Studies, 20(7), 1093-1109.
Kühn, M., & Liebmann, H. (2012). Urban Regeneration - Strategies of Shrinking Cities in Eastern Germany, Urbane Regenerierung - Strategien schrumpfender Städte in Ostdeutschland. Die Erde, 143(1-2), 135-152.
Danielzyk, R., Gailing, L., Kühn, M., Leibenath, M., Priebs, A., & Schenk, W. (2012). Fazit und Ausblick. in W. Schenk, M. Kühn, M. Leibenath, & S. Tzschaschel (Hrsg.), Suburbane Räume als Kulturlandschaften. (S. 378-390). (Forschungs- und Sitzungsberichte der ARL; Nr. 236). Hannover: Akademie für Raumforschung und Landesplanung.
Kühn, M. (2012). Die Stadtlandschaft zwischen Berlin und Potsdam - historische Schichten eines suburbanen Raumes. in W. Schenk, M. Kühn, M. Leibenath, & S. Tzschaschel (Hrsg.), Suburbane Räume als Kulturlandschaften. (S. 303-324). (Forschungs- und Sitzungsberichte der ARL; Nr. 236). Hannover: Akademie für Raumforschung und Landesplanung.
Schenk, W., Kühn, M., Leibenath, M., & Tzschaschel, S. (Hrsg.) (2012). Suburbane Räume als Kulturlandschaften. (Forschungs- und Sitzungsberichte der Arl; Nr. 236). Hannover: Akademie für Raumforschung und Landesplanung.
Bernt, M., Liebmann, H., Weck, S., Bürk, T., Beißwenger, S., Kühn, M., & Dunkel, T. (2012). Mittelstädte im peripherisierten Raum zwischen Abkopplung und Innovation: Ergebnisse eines Experten-Workshops in Günne/Möhnesee am 08. und 09. September 2011. Bonn: Denkwerkstatt der Montag Stiftungen.
Kühn, M., & Weck, S. (2012). Peripherisierung - Prozesse, Probleme und Strategien in Mittelstädten. disP: The Planning Review, 48(2), 24-26.
Christmann, G., Ibert, O., Kilper, H., Moss, T., Balgar, K., Hüesker, F., ... Thurmann, T. (2012). Vulnerability and Resilience from a Socio-Spatial Perspective: Towards a Theoretical Framework. 32 S. (Working Paper / Leibniz-Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung; Nr. 45). Erkner: Leibniz-Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung.
Kühn, M., & Sommer, H. (Hrsg.) (2012). Peripherisierung. (disP: The Planning Review; Nr. 2).
2011
Kühn, M., & Fischer, S. (2011). Strategic Planning: Approaches to Coping with the Crisis of Shrinking Cities. in B. Müller (Hrsg.), Urban Regional Resilience: How do Cities and Regions Deal with Climate Change?. (S. 143-146). Berlin [u.a.]: Springer.
Christmann, G. B., Ibert, O., Kilper, H., Moss, T., Balger, K., Hüesker, F., ... Thurmann, T. (2011). Vulnerabilität und Resilienz in sozio-räumlicher Perspektive: Begriffliche Klärungen und theoretischer Rahmen. 35 S. (Working Paper / Leibniz-Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung; Nr. 44). Erkner: Leibniz-Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung.
Kühn, M. (2011). Berlin und Potsdam - eine Kulturlandschaft: Texte und Karten zur Planungsgeschichte. Erkner: Leibniz-Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung.
2010
Liebmann, H., & Kühn, M. (2010). Regenerierung schrumpfender Städte: Stadtumbau als Ansatz für integrierte Strategien. in M. Bernt, M. Haus, & T. Robischon (Hrsg.), Stadtumbau komplex: Governance, Planung, Prozess. (S. 224-239). Darmstadt: Schader-Stiftung.
Kühn, M., Fischer, S., & Fröhlich, R. (2010). Strategische Stadtplanung: Strategiebildung in schrumpfenden Städten aus planungs- und politikwissenschaftlicher Perspektive. Detmold: Rohn.
Kühn, M. (2010). Strategiebildung in Städten: Zwischen Government und Governance, Planung und Politik. in G. Hutter, & T. Wiechmann (Hrsg.), Strategische Planung: Zur Rolle der Planung in der Strategieentwicklung für Städte und Regionen. (S. 85-99). (Planungsrundschau; Nr. 18). Berlin: Altrock.
Bernt, M., Bürk, T., Kühn, M., Liebmann, H., & Sommer, H. (2010). Stadtkarrieren in peripherisierten Räumen: Problemstellung, theoretische Bezüge und Forschungsansatz. 41 S. (Working Paper / Leibniz-Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung; Nr. 42). Erkner: Leibniz-Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung.
2009
KÜHN, M., & LIEBMANN, H. (2009). Prozesse und Strategien der Regenerierung - Zusammenfassung und Schlussfolgerungen.in M. Kühn, & H. Liebmann (Hrsg.), Regenerierung der Städte: Strategien der Politik und Planung im Schrumpfungskontext.. (S. 334-348). Wiesbaden: Springer VS.
KÜHN, M. (2009). Kulturlandschaft gestalten - Möglichkeiten der Raumplanung.Garten+Landschaft, 119(3), 8-11.
FISCHER, S., & KÜHN, M. (2009). Strategische Stadtplanung in schrumpfenden Städten: Management des Strukturwandels als Aufgabe.PND online, (3), 1-7.
KÜHN, M. (2009). Strategische Planung - ein Ansatz zur Regenerierung schrumpfender Städte.in M. Kühn, & H. Liebmann (Hrsg.), Regenerierung der Städte: Strategien der Politik und Planung im Schrumpfungskontext.. (S. 85-108). Wiesbaden: Springer VS.
FISCHER, S., & KÜHN, M. (2009). Cottbus – Leitbild-Suche zwischen Energie-, Universitäts- und Parkstadt.in M. Kühn, & H. Liebmann (Hrsg.), Regenerierung der Städte: Strategien der Politik und Planung im Schrumpfungskontext.. (S. 266-287). Wiesbaden: Springer VS.
Kühn, M., & Liebmann, H. (Hrsg.) (2009). Regenerierung der Städte: Strategien der Politik und Planung im Schrumpfungskontext. Wiesbaden: Springer VS.
KÜHN, M., & LIEBMANN, H. (2009). Regenerierung schrumpfender Städte - eine Einführung.in M. Kühn, & H. Liebmann (Hrsg.), Regenerierung der Städte: Strategien der Politik und Planung im Schrumpfungskontext.. (S. 12-35). Wiesbaden: Springer VS.
2008
GAILING, L., KÜHN, M., & VETTER, A. (2008). Kulturlandschaftsgestaltung und Raumordnung. Informationen zur Raumentwicklung, (5), 261-270.
Kühn, M., & Gailing, L. (2008). From Green Belts to Regional Parks: History and Challenges of Suburban Landscape Planning in Berlin.in M. Amati (Hrsg.), Urban Green Belts in the Twenty-first Century (Urban Planning and Environment).. (S. 185-202). (Urban Planning and Environment). Aldershot/Burlington: Ashgate.
KÜHN, M. (2008). Strategische Stadt- und Regionalplanung.Raumforschung und Raumordnung, 66(3), 230-243.
KÜHN, M. (2008). Wachstum und Schrumpfung der Industriestadt - Regenerierungspfade in Brandenburg an der Havel.in A. Schildt, & D. Schubert (Hrsg.), Städte zwischen Wachstum und Schrumpfung: Wahrnehmungs- und Umgangsformen in Geschichte und Gegenwart.. (S. 83-96). (Dortmunder Beiträge zur Raumplanung; Nr. 129). Dortmund: Technische Universität Dortmund.
KÜHN, M. (2008). Metropolregionen – Konzepte räumlicher Planung.Garten+Landschaft, (2), 8-11.
2007
KÜHN, M., VETTER, A., GAWRON, T., WAGNER, G., & DOSCH, F. (2007). Kompetenzen und Aufgaben der Raumordnung in der Gestaltung von Kulturlandschaften: Planungs- und rechtswissenschaftliches Gutachten.66 S. (BBR-Online-Publikation 2007; Nr. 19). Bonn: Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung.
KÜHN, M. (2007). Regenerierungsstrategien in schrumpfenden Mittelstädten: Brandenburg/Havel und Neuruppin.in H. J. Kujath, & S. Schmidt (Hrsg.), Umbau von Städten und Regionen in Nordostdeutschland.. (S. 138-155). (Arbeitsmaterial der ARL; Nr. 330). Hannover: Akademie für Raumforschung und Landesplanung.
Gailing, L., Kilper, H., Röhring, A., Vetter, A., Wagner, G., Dosch, F., ... Sondershaus, F. (2007). Regionale Kulturlandschaftsgestaltung: Neue Entwicklungsansätze und Handlungsoptionen für die Raumordnung. 79 S. (BBR-Online-Publikation; Nr. 2007,18). Bonn: Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung.
2006
KÜHN, M. (2006). Strategic Planning.in P. Oswalt (Hrsg.), Shrinking Cities: Vol. 2: Interventions. (S. 330-334). Ostfildern: Hatje Cantz.
AEHNELT, R., KÜHN, M., & SCHÜTTE, I. (2006). Lebensqualität in Klein- und Mittelstädten: Monitoring im Städtekranz Berlin-Brandenburg.(REGIO transfer; Nr. 6). Erkner: Leibniz-Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung.
KÜHN, M. (2006). Mark und Metropole – Thesen zur Landes- und Regionalplanung in Berlin-Brandenburg.Planerin, (2), 18.
KÜHN, M. (2006). Die Potsdamer Kulturlandschaft - Ansätze und Probleme regionaler Planung.in U. Matthiesen, R. Danielzyk, S. Heiland, & S. Tzschaschel (Hrsg.), Kulturlandschaften als Herausforderung für die Raumplanung: Verständnisse - Erfahrungen - Perspektiven.. (S. 137-149). (Forschungs- und Sitzungsberichte der ARL). Hannover: Akademie für Raumforschung und Landesplanung.
KÜHN, M. (2006). Brandenburg an der Havel - Blockaden der postindustriellen Stadt.in B. Babaev, & H. Liebmann (Hrsg.), Schrumpfende Klein- und Mittelstädte: russische und deutsche Untersuchungen.. (S. 135-156). Ivanovo (RU): Staatliche Universität Ivanovo.
DANIELZYK, R., & KÜHN, M. (2006). Der Stellenwert der Kulturlandschaft in der Regional- und Raumplanung - Fazit, Ausblick und Handlungsempfehlungen.in U. Matthiesen, R. Danielzyk, S. Heiland, & S. Tzschaschel (Hrsg.), Kulturlandschaften als Herausforderung für die Raumplanung: Verständnisse - Erfahrungen - Perspektiven.. (S. 288-296). (Forschungs- und Sitzungsberichte der ARL). Hannover: Akademie für Raumforschung und Landesplanung.
KÜHN, M., & LIEBMANN, H. (2006). Strategies for Urban Regeneration - The Transformation of cities in Northern England and Eastern Germany.in S. Lentz (Hrsg.), German Annual of Spatial Research and Policy: Restructuring Eastern Germany.. (S. 123-138). Berlin/Heidelberg: Springer.
2005
KÜHN, M. (2005). Parks als regionale Entwicklungsfaktoren - die Potsdamer Kulturlandschaft.in Landesumweltamt Brandenburg (Hrsg.), Parks und Gärten im ländlichen Raum - vernachlässigte Potenziale in Brandenburg?. (S. 18-24). (Fachbeiträge des Landesumweltamtes; Nr. 92). Potsdam: Landesumweltamt Brandenburg.
KÜHN, M. (2005). Strategische Planung.in P. Oswalt (Hrsg.), Schrumpfende Städte : ein Initiativprojekt der Kulturstiftung des Bundes: Band 2: Handlungskonzepte.. (S. 331-335). Ostfildern: Hatje Cantz.
KÜHN, M. (2005). Denkfabriken in Brandenburg - Die Wissenschaftsstadt Potsdam.in G. Spars (Hrsg.), Regionalentwicklung Brandenburg: Neuere Entwicklungen in Theorie und Praxis.. (S. 157-180). Berlin: Universitätsverlag der Technischen Universität Berlin.
BÜRKNER, H-J., KUDER, T., & KÜHN, M. (2005). Regenerierung schrumpfender Städte.60 S. (Working Paper / Leibniz-Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung; Nr. 28). Erkner: Leibniz-Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung.
ARNDT, M., BÜRKNER, H-J., KÜHN, M., & KNORR-SIEDOW, T. (2005). Stärkung der Städte und Stadtregionen: Positionspapier zur Neuausrichtung der Förderpolitik im Land Brandenburg.Info-Dienst, (9), 31-38.
2004
KÜHN, M. (2004). Wissen schafft Stadt: FuE-basierte Siedlungsentwicklung in deutschen Stadtregionen.in U. Matthiesen (Hrsg.), Stadtregion und Wissen: Analysen und Plädoyers für eine wissensbasierte Stadtpolitik.. (S. 251-268). Wiesbaden: Springer VS.
KÜHN, M. (2004). Wirkungsanalysen in der Stadt- und Regionalplanung: Chancen und Probleme der Evaluation.in P. Sedlacek (Hrsg.), Evaluation in der Stadt- und Regionalentwicklung.. (S. 39-46). (Stadtforschung aktuell; Nr. 90). Wiesbaden: Springer VS.
KÜHN, M., & SCHÜTTE, I. (2004). Quality of Life: A reporting system in small and medium-sized cities of Brandenburg.in I. Sagan, & M. Czepcynski (Hrsg.), Featuring the quality of urban life in contemporary cities of Eastern and Western Europe.. (S. 217-228). Gdansk/Poznan: Bogucki Wydawnictwo Naukowe.
KÜHN, M. (2004). Suburbia: Wohnen im Grünen - Zersiedeln der Landschaft?. in Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (Hrsg.), Forum Bau und Raum 1 - Suburbia: Städtebauliche Perspektiven jenseits von Zersiedlung.. (S. 69-71). Bonn: Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung.
SCHÜTTE, I., KÜHN, M., & BERGER, O. (2004). Städtebau und Stadtumbau Ost: [Der Aufbau Ost als Gegenstand der Forschung. Untersuchungsergebnisse seit 1990].(Der Aufbau Ost als Gegenstand der Forschung; Nr. 3). Berlin: Deutsches Institut für Urbanistik.
2003
KÜHN, M. (2003). Greenbelt and Green Heart: separating and integrating landscapes in European city regions.Landscape and Urban Planning, 64(1-2), 19-27.
KÜHN, M. (2003). Wissenschaftsstadt - Wissenschaftspark: Wissensbasierte Siedlungsstrukturen in deutschen Stadtregionen.Raumforschung und Raumordnung, 61(3), 139-149.
2002
KÜHN, M. (2002). Landschaft in der Regionalstadt: Zwischen Grüngürteln und Grünen Herzen.in D. Kornhardt, G. Pütz, & T. Schröder (Hrsg.), Mögliche Räume: Stadt schafft Landschaft. (S. 93-99). Hamburg: Unknown Publisher.
LIEBMANN, H., KÜHN, M., & HALLER, C. (2002). Stadtumbau Ost: Integrierte Entwicklungskonzepte für den Osten.Garten+Landschaft, 112(3), 15-18.
KÜHN, M. (2002). Vom Stadtpark zum Regionalpark: Landschaft in der Regionalstadt.Topos : European Landscape Magazine, 65-73.
KEIM, K-D., & KÜHN, M. (2002). Strategien und Steuerungswirkungen regionaler Entwicklungskonzepte - Ergebnisse und Schlussfolgerungen.in K-D. Keim, & M. Kühn (Hrsg.), Regionale Entwicklungskonzepte: Strategien und Steuerungswirkungen.. (S. 83-91). (Arbeitsmaterial der ARL; Nr. 287). Hannover: Unknown Publisher.
2001
KÜHN, M. (2001). Regionalisierung der Städte: Eine Analyse von Stadt-Umland-Diskursen räumlicher Forschung und Planung.Raumforschung und Raumordnung, (5/6), 402-411.
KÜHN, M. (2001). Stadt als Kulturlandschaft?: Alte Kritik und neue Perspektiven der Stadtlandschaft. in Akademie für Raumforschung und Landesplanung (Hrsg.), Die Zukunft der Kulturlandschaft zwischen Verlust, Bewahrung und Gestaltung. (S. 100-105). (Forschungs- und Sitzungsberichte / Akademie für Raumforschung und Landesplanung; Nr. 215). Hannover: Akademie für Raumforschung und Landesplanung.
KÜHN, M. (2001). Stadtlandschaft - Neubestimmung des Verhältnis von Stadt und Landschaft.in W. Rietdorf (Hrsg.), Auslaufmodell Europäische Stadt? Neue Herausforderungen und Fragestellungen am Beginn des 21: Jahrhunderts.. (S. 201-212). Berlin: Verlag für Wissenschaft und Forschung.
2000
KÜHN, M. (2000). Integration von Schutz und Nutzung - Großschutzgebiete als Instrumente einer nachhaltigen Regionalentwicklung.in I. MOSE, & N. WEIXLBAUMER (Hrsg.), Regionen der Zukunft? Nachhaltige Regionalentwicklung als Leitbild ländlicher Räume: Vechta.. (S. 71-80). (Materialien Umweltwissenschaften Vechta; Nr. 8). Unknown Publisher.
KÜHN, M. (2000). Gartenbezogenes Wohnen zwischen Stadt und Umland: Kleingärten und Hausgärten als Faktor der Suburbanisierung in ostdeutschen Stadtregionen. in UFZ-Umweltforschungszentrum (Hrsg.), Ostdeutsche Stadt-Umland-Regionen unter Suburbanisierungsdruck : Tagungsbericht des Workshops am 04.11.1999 am UFZ Leipzig. (S. 65-73). (UFZ-Bericht; Nr. 2000,14), (Stadtökologische Forschungen; Nr. 28). Leipzig: UFZ-Umweltforschungszentrum.
KÜHN, M. (2000). Biosphere Reserves as Planning Models for Sustainable Regional Development: Schorfheide-Chorin, Germany.Journal of Environmental Planning and Management, 43(6), 897-904.
KÜHN, M. (2000). Regionalparks - Freiraumsicherung im Umland Berlins durch Kooperation?. in P. JÄHNKE, & T. GAWRON (Hrsg.), Regionale Kooperation - Notwendigkeit und Herausforderung kommunaler Politik.. (S. 191-208). (GRAUE REIHE; Nr. 21). Erkner: Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung.
KÜHN, M. (2000). Vom Ring zum Netz?: Siedlungsstrukturelle Modelle zum Verhältnis von Großstadt und Landschaft in der Stadtregion.disP: The Planning Review, (143), 18-25.
KÜHN, M. (2000). Vom Regionalen Grünzug zum Regionalpark: Neue Leitbilder, Strategien und Instrumente des stadtregionalen Freiraumschutzes. in K. Einig (Hrsg.), Regionale Koordination der Baulandausweisung. (S. 183-201). VWF.
1999
KÜHN, M. (1999). Kulturlandschaften zwischen Schutz und Nutzung: Modellhafte Planungsansätze einer nachhaltigen Freiraum- und Landschaftsentwicklung.(REGIO; Nr. 14). Erkner: Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung.
1998
Kühn, M., & Moss, T. (Hrsg.) (1998). Planungskultur und Nachhaltigkeit. (Neue Steuerungs- und Planungsmodelle für eine nachhaltige Stadt- und Regionalentwicklung.). Berlin: Verlag für Wissenschaft und Forschung.
Moss, T., & Kühn, M. (1998). Nachhaltige Entwicklung - Implikationen für die Stadt- und Regionalforschung. in M. Kühn, & T. Moss (Hrsg.), Planungskultur und Nachhaltigkeit: Neue Steuerungs- und Planungsmodelle für eine nachhaltige Stadt- und Regionalentwicklung.. (S. 11-31). Berlin: Verlag für Wissenschaft und Forschung.

Ausgewählte Publikationen nach Publikationstyp

Beiträge in Fachzeitschriften
Kühn, M., Bernt, M., & Colini, L. (2017). Power, Politics and Peripheralization: Two Eastern German Cities. European Urban and Regional Studies, 24(3), 258-273. 10.1177/0969776416637207
Kühn, M. (2017). Planungspolitiken: Zum Verhältnis von Planung und Politik. RaumPlanung, (189), 8-13.
Kühn, M. (2017). Planung, Politik und Macht in Städten. disP: The Planning Review, 53(2), 109-119. 10.1080/02513625.2017.1341218
Kühn, M., & Lang, T. (2017). Metropolisierung und Peripherisierung in Europa: Eine Einführung. Europa Regional, 2015 (2017)(4), 2-14.
Kühn, M. (2015). Peripheralization: Theoretical Concepts Explaining Socio-Spatial Inequalities. European Planning Studies, 23(2), 367-378. 10.1080/09654313.2013.862518
Kühn, M. (2015). Kleinstädte in ländlichen Regionen: Potenziale der Peripherie. Ländlicher Raum, (1), 17-19.
Kühn, M., & Milstrey, U. (2015). Mittelstädte als periphere Zentren: Kooperation, Konkurrenz und Hierarchie in schrumpfenden Regionen. Raumforschung und Raumordnung, 73(3), 185-202. 10.1007/s13147-015-0343-x
Kühn, M. (2015). Eine neue Dezentralisierung?: Die Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg zwischen Metropole und Peripherie. Perspektive 21, (63), 53-60.
Kühn, M. (2015). Small Towns in Peripheral Regions of Germany. Annales Universitatis Paedagogicae Cracoviensis: Studia Geographica, 8(1), 29-38.
Bürk, T., Kühn, M., & Sommer, H. (2012). Stigmatisation of Cities: The Vulnerability of Local Identities. Raumforschung und Raumordnung, 70(4), 309-321.
Kühn, M., & Scott, J. W. (2012). Urban Change and Urban Development Strategies in Central East Europe: A Selective Assessment of Events Since 1989. European Planning Studies, 20(7), 1093-1109.
Kühn, M., & Liebmann, H. (2012). Urban Regeneration - Strategies of Shrinking Cities in Eastern Germany, Urbane Regenerierung - Strategien schrumpfender Städte in Ostdeutschland. Die Erde, 143(1-2), 135-152.
Kühn, M., & Weck, S. (2012). Peripherisierung - Prozesse, Probleme und Strategien in Mittelstädten. disP: The Planning Review, 48(2), 24-26.
KÜHN, M. (2009). Kulturlandschaft gestalten - Möglichkeiten der Raumplanung.Garten+Landschaft, 119(3), 8-11.
FISCHER, S., & KÜHN, M. (2009). Strategische Stadtplanung in schrumpfenden Städten: Management des Strukturwandels als Aufgabe.PND online, (3), 1-7.
GAILING, L., KÜHN, M., & VETTER, A. (2008). Kulturlandschaftsgestaltung und Raumordnung. Informationen zur Raumentwicklung, (5), 261-270.
KÜHN, M. (2008). Strategische Stadt- und Regionalplanung.Raumforschung und Raumordnung, 66(3), 230-243.
KÜHN, M. (2008). Metropolregionen – Konzepte räumlicher Planung.Garten+Landschaft, (2), 8-11.
KÜHN, M. (2006). Mark und Metropole – Thesen zur Landes- und Regionalplanung in Berlin-Brandenburg.Planerin, (2), 18.
ARNDT, M., BÜRKNER, H-J., KÜHN, M., & KNORR-SIEDOW, T. (2005). Stärkung der Städte und Stadtregionen: Positionspapier zur Neuausrichtung der Förderpolitik im Land Brandenburg.Info-Dienst, (9), 31-38.
KÜHN, M. (2003). Greenbelt and Green Heart: separating and integrating landscapes in European city regions.Landscape and Urban Planning, 64(1-2), 19-27.
KÜHN, M. (2003). Wissenschaftsstadt - Wissenschaftspark: Wissensbasierte Siedlungsstrukturen in deutschen Stadtregionen.Raumforschung und Raumordnung, 61(3), 139-149.
LIEBMANN, H., KÜHN, M., & HALLER, C. (2002). Stadtumbau Ost: Integrierte Entwicklungskonzepte für den Osten.Garten+Landschaft, 112(3), 15-18.
KÜHN, M. (2002). Vom Stadtpark zum Regionalpark: Landschaft in der Regionalstadt.Topos : European Landscape Magazine, 65-73.
KÜHN, M. (2001). Regionalisierung der Städte: Eine Analyse von Stadt-Umland-Diskursen räumlicher Forschung und Planung.Raumforschung und Raumordnung, (5/6), 402-411.
KÜHN, M. (2000). Biosphere Reserves as Planning Models for Sustainable Regional Development: Schorfheide-Chorin, Germany.Journal of Environmental Planning and Management, 43(6), 897-904.
KÜHN, M. (2000). Vom Ring zum Netz?: Siedlungsstrukturelle Modelle zum Verhältnis von Großstadt und Landschaft in der Stadtregion.disP: The Planning Review, (143), 18-25.
Beiträge in Sammelwerken
Kühn, M. (2017). Zuwanderung - eine Perspektive für schrumpfende Städte und Regionen?. in Geteilte Räume. Strategien für mehr sozialen und räumlichen Zusammenhalt: Bericht der Fachkommission "Räumliche Ungleichheit" der Heinrich-Böll-Stiftung. (S. 58-78). (Schriftenreihe Wirtschaft und Soziales; Band 21). Berlin: Heinrich-Böll-Stifung.
Kühn, M. (2016). Kooperation und Konkurrenz: Variationen der Stadtpolitik in schrumpfenden Regionen. in M. Barbehön, & S. Münch (Hrsg.), Variationen des Städtischen - Variationen lokaler Politik. (S. 149-172). (Stadtforschung aktuell). Wiesbaden: Springer VS.
Kühn, M., & Kujath, H-J. (2016). Ländliche Räume in der Wissensgesellschaft: Zwischen Zentrum und Peripherie. in Wissensgesellschaft als Herausforderung für ländlich-periphere Regionen: Beispiel aus Nordostdeutschland. (S. 36-47). (Forschungsberichte der ARL; Band 6). Hannover: Akademie für Raumforschung und Landesplanung.
Kühn, M., & Rühl, U. (2016). Schule und Beruf: Bildungsnetzwerke zwischen Schulen, Unternehmen und Kommunen. in Wissensgesellschaft als Herausforderung für ländlich-periphere Regionen: Beispiele aus Nordostdeutschland. (S. 60-69). (Forschungsberichte der ARL; Band 6). Hannover: Akademie für Raumforschung und Landesplanung.
Kühn, M., & Bernt, M. (2013). Peripheralization and Power - Theoretical Debates. in A. Fischer-Tahir, & M. Naumann (Hrsg.), Peripherization: The Making of Spatial Dependencies and Social Injustice. (S. 302-317). Wiesbaden: Springer VS.
Kühn, M., & Weck, S. (2013). Peripherisierung - ein Erklärungsansatz zur Entstehung von Peripherien. in M. Bernt, & H. Liebmann (Hrsg.), Peripherisierung, Stigmatisierung, Abhängigkeit?: Deutsche Mittelstädte und ihr Umgang mit Peripherisierungsprozessen. (S. 24-46). Wiesbaden: Springer VS.
Kühn, M. (2013). Strategiefähigkeit - Chancen und Hemmnisse lokaler Politik in schrumpfenden Städten. in M. Haus, & S. Kuhlmann (Hrsg.), Lokale Politik und Verwaltung im Zeichen der Krise?. (S. 274-289). Wiesbaden: Springer VS.
KÜHN, M., & WECK, S. (2013). Interkommunale Kooperation, Konkurrenz und Hierarchie. in M. Bernt, & H. Liebmann (Hrsg.), Peripherisierung, Stigmatisierung, Abhängigkeit?: Deutsche Mittelstädte und ihr Umgang mit Peripherisierungsprozessen. (S. 83-106). Wiesbaden: Springer VS.
Danielzyk, R., Gailing, L., Kühn, M., Leibenath, M., Priebs, A., & Schenk, W. (2012). Fazit und Ausblick. in W. Schenk, M. Kühn, M. Leibenath, & S. Tzschaschel (Hrsg.), Suburbane Räume als Kulturlandschaften. (S. 378-390). (Forschungs- und Sitzungsberichte der ARL; Nr. 236). Hannover: Akademie für Raumforschung und Landesplanung.
Kühn, M. (2012). Die Stadtlandschaft zwischen Berlin und Potsdam - historische Schichten eines suburbanen Raumes. in W. Schenk, M. Kühn, M. Leibenath, & S. Tzschaschel (Hrsg.), Suburbane Räume als Kulturlandschaften. (S. 303-324). (Forschungs- und Sitzungsberichte der ARL; Nr. 236). Hannover: Akademie für Raumforschung und Landesplanung.
Kühn, M., & Fischer, S. (2011). Strategic Planning: Approaches to Coping with the Crisis of Shrinking Cities. in B. Müller (Hrsg.), Urban Regional Resilience: How do Cities and Regions Deal with Climate Change?. (S. 143-146). Berlin [u.a.]: Springer.
Liebmann, H., & Kühn, M. (2010). Regenerierung schrumpfender Städte: Stadtumbau als Ansatz für integrierte Strategien. in M. Bernt, M. Haus, & T. Robischon (Hrsg.), Stadtumbau komplex: Governance, Planung, Prozess. (S. 224-239). Darmstadt: Schader-Stiftung.
Kühn, M. (2010). Strategiebildung in Städten: Zwischen Government und Governance, Planung und Politik. in G. Hutter, & T. Wiechmann (Hrsg.), Strategische Planung: Zur Rolle der Planung in der Strategieentwicklung für Städte und Regionen. (S. 85-99). (Planungsrundschau; Nr. 18). Berlin: Altrock.
KÜHN, M., & LIEBMANN, H. (2009). Prozesse und Strategien der Regenerierung - Zusammenfassung und Schlussfolgerungen.in M. Kühn, & H. Liebmann (Hrsg.), Regenerierung der Städte: Strategien der Politik und Planung im Schrumpfungskontext.. (S. 334-348). Wiesbaden: Springer VS.
KÜHN, M. (2009). Strategische Planung - ein Ansatz zur Regenerierung schrumpfender Städte.in M. Kühn, & H. Liebmann (Hrsg.), Regenerierung der Städte: Strategien der Politik und Planung im Schrumpfungskontext.. (S. 85-108). Wiesbaden: Springer VS.
FISCHER, S., & KÜHN, M. (2009). Cottbus – Leitbild-Suche zwischen Energie-, Universitäts- und Parkstadt.in M. Kühn, & H. Liebmann (Hrsg.), Regenerierung der Städte: Strategien der Politik und Planung im Schrumpfungskontext.. (S. 266-287). Wiesbaden: Springer VS.
KÜHN, M., & LIEBMANN, H. (2009). Regenerierung schrumpfender Städte - eine Einführung.in M. Kühn, & H. Liebmann (Hrsg.), Regenerierung der Städte: Strategien der Politik und Planung im Schrumpfungskontext.. (S. 12-35). Wiesbaden: Springer VS.
Kühn, M., & Gailing, L. (2008). From Green Belts to Regional Parks: History and Challenges of Suburban Landscape Planning in Berlin.in M. Amati (Hrsg.), Urban Green Belts in the Twenty-first Century (Urban Planning and Environment).. (S. 185-202). (Urban Planning and Environment). Aldershot/Burlington: Ashgate.
KÜHN, M. (2008). Wachstum und Schrumpfung der Industriestadt - Regenerierungspfade in Brandenburg an der Havel.in A. Schildt, & D. Schubert (Hrsg.), Städte zwischen Wachstum und Schrumpfung: Wahrnehmungs- und Umgangsformen in Geschichte und Gegenwart.. (S. 83-96). (Dortmunder Beiträge zur Raumplanung; Nr. 129). Dortmund: Technische Universität Dortmund.
KÜHN, M. (2007). Regenerierungsstrategien in schrumpfenden Mittelstädten: Brandenburg/Havel und Neuruppin.in H. J. Kujath, & S. Schmidt (Hrsg.), Umbau von Städten und Regionen in Nordostdeutschland.. (S. 138-155). (Arbeitsmaterial der ARL; Nr. 330). Hannover: Akademie für Raumforschung und Landesplanung.
KÜHN, M. (2006). Strategic Planning.in P. Oswalt (Hrsg.), Shrinking Cities: Vol. 2: Interventions. (S. 330-334). Ostfildern: Hatje Cantz.
KÜHN, M. (2006). Die Potsdamer Kulturlandschaft - Ansätze und Probleme regionaler Planung.in U. Matthiesen, R. Danielzyk, S. Heiland, & S. Tzschaschel (Hrsg.), Kulturlandschaften als Herausforderung für die Raumplanung: Verständnisse - Erfahrungen - Perspektiven.. (S. 137-149). (Forschungs- und Sitzungsberichte der ARL). Hannover: Akademie für Raumforschung und Landesplanung.
KÜHN, M. (2006). Brandenburg an der Havel - Blockaden der postindustriellen Stadt.in B. Babaev, & H. Liebmann (Hrsg.), Schrumpfende Klein- und Mittelstädte: russische und deutsche Untersuchungen.. (S. 135-156). Ivanovo (RU): Staatliche Universität Ivanovo.
DANIELZYK, R., & KÜHN, M. (2006). Der Stellenwert der Kulturlandschaft in der Regional- und Raumplanung - Fazit, Ausblick und Handlungsempfehlungen.in U. Matthiesen, R. Danielzyk, S. Heiland, & S. Tzschaschel (Hrsg.), Kulturlandschaften als Herausforderung für die Raumplanung: Verständnisse - Erfahrungen - Perspektiven.. (S. 288-296). (Forschungs- und Sitzungsberichte der ARL). Hannover: Akademie für Raumforschung und Landesplanung.
KÜHN, M., & LIEBMANN, H. (2006). Strategies for Urban Regeneration - The Transformation of cities in Northern England and Eastern Germany.in S. Lentz (Hrsg.), German Annual of Spatial Research and Policy: Restructuring Eastern Germany.. (S. 123-138). Berlin/Heidelberg: Springer.
KÜHN, M. (2005). Parks als regionale Entwicklungsfaktoren - die Potsdamer Kulturlandschaft.in Landesumweltamt Brandenburg (Hrsg.), Parks und Gärten im ländlichen Raum - vernachlässigte Potenziale in Brandenburg?. (S. 18-24). (Fachbeiträge des Landesumweltamtes; Nr. 92). Potsdam: Landesumweltamt Brandenburg.
KÜHN, M. (2005). Strategische Planung.in P. Oswalt (Hrsg.), Schrumpfende Städte : ein Initiativprojekt der Kulturstiftung des Bundes: Band 2: Handlungskonzepte.. (S. 331-335). Ostfildern: Hatje Cantz.
KÜHN, M. (2005). Denkfabriken in Brandenburg - Die Wissenschaftsstadt Potsdam.in G. Spars (Hrsg.), Regionalentwicklung Brandenburg: Neuere Entwicklungen in Theorie und Praxis.. (S. 157-180). Berlin: Universitätsverlag der Technischen Universität Berlin.
KÜHN, M. (2004). Wissen schafft Stadt: FuE-basierte Siedlungsentwicklung in deutschen Stadtregionen.in U. Matthiesen (Hrsg.), Stadtregion und Wissen: Analysen und Plädoyers für eine wissensbasierte Stadtpolitik.. (S. 251-268). Wiesbaden: Springer VS.
KÜHN, M. (2004). Wirkungsanalysen in der Stadt- und Regionalplanung: Chancen und Probleme der Evaluation.in P. Sedlacek (Hrsg.), Evaluation in der Stadt- und Regionalentwicklung.. (S. 39-46). (Stadtforschung aktuell; Nr. 90). Wiesbaden: Springer VS.
KÜHN, M., & SCHÜTTE, I. (2004). Quality of Life: A reporting system in small and medium-sized cities of Brandenburg.in I. Sagan, & M. Czepcynski (Hrsg.), Featuring the quality of urban life in contemporary cities of Eastern and Western Europe.. (S. 217-228). Gdansk/Poznan: Bogucki Wydawnictwo Naukowe.
KÜHN, M. (2004). Suburbia: Wohnen im Grünen - Zersiedeln der Landschaft?. in Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (Hrsg.), Forum Bau und Raum 1 - Suburbia: Städtebauliche Perspektiven jenseits von Zersiedlung.. (S. 69-71). Bonn: Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung.
KÜHN, M. (2002). Landschaft in der Regionalstadt: Zwischen Grüngürteln und Grünen Herzen.in D. Kornhardt, G. Pütz, & T. Schröder (Hrsg.), Mögliche Räume: Stadt schafft Landschaft. (S. 93-99). Hamburg: Unknown Publisher.
KEIM, K-D., & KÜHN, M. (2002). Strategien und Steuerungswirkungen regionaler Entwicklungskonzepte - Ergebnisse und Schlussfolgerungen.in K-D. Keim, & M. Kühn (Hrsg.), Regionale Entwicklungskonzepte: Strategien und Steuerungswirkungen.. (S. 83-91). (Arbeitsmaterial der ARL; Nr. 287). Hannover: Unknown Publisher.
KÜHN, M. (2001). Stadt als Kulturlandschaft?: Alte Kritik und neue Perspektiven der Stadtlandschaft. in Akademie für Raumforschung und Landesplanung (Hrsg.), Die Zukunft der Kulturlandschaft zwischen Verlust, Bewahrung und Gestaltung. (S. 100-105). (Forschungs- und Sitzungsberichte / Akademie für Raumforschung und Landesplanung; Nr. 215). Hannover: Akademie für Raumforschung und Landesplanung.
KÜHN, M. (2001). Stadtlandschaft - Neubestimmung des Verhältnis von Stadt und Landschaft.in W. Rietdorf (Hrsg.), Auslaufmodell Europäische Stadt? Neue Herausforderungen und Fragestellungen am Beginn des 21: Jahrhunderts.. (S. 201-212). Berlin: Verlag für Wissenschaft und Forschung.
KÜHN, M. (2000). Integration von Schutz und Nutzung - Großschutzgebiete als Instrumente einer nachhaltigen Regionalentwicklung.in I. MOSE, & N. WEIXLBAUMER (Hrsg.), Regionen der Zukunft? Nachhaltige Regionalentwicklung als Leitbild ländlicher Räume: Vechta.. (S. 71-80). (Materialien Umweltwissenschaften Vechta; Nr. 8). Unknown Publisher.
KÜHN, M. (2000). Gartenbezogenes Wohnen zwischen Stadt und Umland: Kleingärten und Hausgärten als Faktor der Suburbanisierung in ostdeutschen Stadtregionen. in UFZ-Umweltforschungszentrum (Hrsg.), Ostdeutsche Stadt-Umland-Regionen unter Suburbanisierungsdruck : Tagungsbericht des Workshops am 04.11.1999 am UFZ Leipzig. (S. 65-73). (UFZ-Bericht; Nr. 2000,14), (Stadtökologische Forschungen; Nr. 28). Leipzig: UFZ-Umweltforschungszentrum.
KÜHN, M. (2000). Regionalparks - Freiraumsicherung im Umland Berlins durch Kooperation?. in P. JÄHNKE, & T. GAWRON (Hrsg.), Regionale Kooperation - Notwendigkeit und Herausforderung kommunaler Politik.. (S. 191-208). (GRAUE REIHE; Nr. 21). Erkner: Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung.
KÜHN, M. (2000). Vom Regionalen Grünzug zum Regionalpark: Neue Leitbilder, Strategien und Instrumente des stadtregionalen Freiraumschutzes. in K. Einig (Hrsg.), Regionale Koordination der Baulandausweisung. (S. 183-201). VWF.
Moss, T., & Kühn, M. (1998). Nachhaltige Entwicklung - Implikationen für die Stadt- und Regionalforschung. in M. Kühn, & T. Moss (Hrsg.), Planungskultur und Nachhaltigkeit: Neue Steuerungs- und Planungsmodelle für eine nachhaltige Stadt- und Regionalentwicklung.. (S. 11-31). Berlin: Verlag für Wissenschaft und Forschung.
Monografien
Kühn, M. (2016). Peripherisierung und Stadt: Städtische Planungspolitiken gegen den Abstieg. (Urban Studies). Bielefeld: Transcript.
Bernt, M., Liebmann, H., Weck, S., Bürk, T., Beißwenger, S., Kühn, M., & Dunkel, T. (2012). Mittelstädte im peripherisierten Raum zwischen Abkopplung und Innovation: Ergebnisse eines Experten-Workshops in Günne/Möhnesee am 08. und 09. September 2011. Bonn: Denkwerkstatt der Montag Stiftungen.
Kühn, M. (2011). Berlin und Potsdam - eine Kulturlandschaft: Texte und Karten zur Planungsgeschichte. Erkner: Leibniz-Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung.
Kühn, M., Fischer, S., & Fröhlich, R. (2010). Strategische Stadtplanung: Strategiebildung in schrumpfenden Städten aus planungs- und politikwissenschaftlicher Perspektive. Detmold: Rohn.
AEHNELT, R., KÜHN, M., & SCHÜTTE, I. (2006). Lebensqualität in Klein- und Mittelstädten: Monitoring im Städtekranz Berlin-Brandenburg.(REGIO transfer; Nr. 6). Erkner: Leibniz-Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung.
SCHÜTTE, I., KÜHN, M., & BERGER, O. (2004). Städtebau und Stadtumbau Ost: [Der Aufbau Ost als Gegenstand der Forschung. Untersuchungsergebnisse seit 1990].(Der Aufbau Ost als Gegenstand der Forschung; Nr. 3). Berlin: Deutsches Institut für Urbanistik.
KÜHN, M. (1999). Kulturlandschaften zwischen Schutz und Nutzung: Modellhafte Planungsansätze einer nachhaltigen Freiraum- und Landschaftsentwicklung.(REGIO; Nr. 14). Erkner: Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung.
Sammelwerke
Stein, A., Wiegand, T. S., Dehne, P., Hülz, M., Kühn, M., Kujath, H-J., ... Stahlkopf, E. (Hrsg.) (2016). Wissensgesellschaft als Herausforderung für ländlich-periphere Regionen: Beispiele aus Nordostdeutschland. (Forschungsberichte der ARL; Nr. 6). Hannover: Akademie für Raumforschung und Landesplanung.
Schenk, W., Kühn, M., Leibenath, M., & Tzschaschel, S. (Hrsg.) (2012). Suburbane Räume als Kulturlandschaften. (Forschungs- und Sitzungsberichte der Arl; Nr. 236). Hannover: Akademie für Raumforschung und Landesplanung.
Kühn, M., & Liebmann, H. (Hrsg.) (2009). Regenerierung der Städte: Strategien der Politik und Planung im Schrumpfungskontext. Wiesbaden: Springer VS.
Kühn, M., & Moss, T. (Hrsg.) (1998). Planungskultur und Nachhaltigkeit. (Neue Steuerungs- und Planungsmodelle für eine nachhaltige Stadt- und Regionalentwicklung.). Berlin: Verlag für Wissenschaft und Forschung.
Working papers, Discussion Papers
Kühn, M., & Sommer, H. (2013). Periphere Zentren - Städte in peripherisierten Regionen: Theoretische Zugänge, Handlungskonzepte und eigener Forschungsansatz. 34 S. (Working Paper / Leibniz-Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung; Nr. 48). Erkner: Leibniz-Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung.
Christmann, G., Ibert, O., Kilper, H., Moss, T., Balgar, K., Hüesker, F., ... Thurmann, T. (2012). Vulnerability and Resilience from a Socio-Spatial Perspective: Towards a Theoretical Framework. 32 S. (Working Paper / Leibniz-Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung; Nr. 45). Erkner: Leibniz-Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung.
Christmann, G. B., Ibert, O., Kilper, H., Moss, T., Balger, K., Hüesker, F., ... Thurmann, T. (2011). Vulnerabilität und Resilienz in sozio-räumlicher Perspektive: Begriffliche Klärungen und theoretischer Rahmen. 35 S. (Working Paper / Leibniz-Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung; Nr. 44). Erkner: Leibniz-Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung.
Bernt, M., Bürk, T., Kühn, M., Liebmann, H., & Sommer, H. (2010). Stadtkarrieren in peripherisierten Räumen: Problemstellung, theoretische Bezüge und Forschungsansatz. 41 S. (Working Paper / Leibniz-Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung; Nr. 42). Erkner: Leibniz-Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung.
KÜHN, M., VETTER, A., GAWRON, T., WAGNER, G., & DOSCH, F. (2007). Kompetenzen und Aufgaben der Raumordnung in der Gestaltung von Kulturlandschaften: Planungs- und rechtswissenschaftliches Gutachten.66 S. (BBR-Online-Publikation 2007; Nr. 19). Bonn: Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung.
Gailing, L., Kilper, H., Röhring, A., Vetter, A., Wagner, G., Dosch, F., ... Sondershaus, F. (2007). Regionale Kulturlandschaftsgestaltung: Neue Entwicklungsansätze und Handlungsoptionen für die Raumordnung. 79 S. (BBR-Online-Publikation; Nr. 2007,18). Bonn: Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung.
BÜRKNER, H-J., KUDER, T., & KÜHN, M. (2005). Regenerierung schrumpfender Städte.60 S. (Working Paper / Leibniz-Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung; Nr. 28). Erkner: Leibniz-Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung.
Zeitschriftenhefte
Kühn, M., & Sommer, H. (Hrsg.) (2012). Peripherisierung. (disP: The Planning Review; Nr. 2).

Ausgewählte Vorträge

2017
Periphery and Peripheralisation

Coping with uneven development in Europe

28. September | 2017 Leipzig

Planning politics: power relation in urban regimes

AESOP Annual Congres 2017

13. Juli | 2017 Lissabon

Wachsen durch wen? Zuwanderung als Ansatz der Stadtentwicklung

Mehr ist mehr - Bremen wächst

29. Mai | 2017 Bremen

2016
Metropolregion Berlin: zwischen Urban Sprawl und Grüngürtel-Plänen

Verstädterungsprozesse in Korea und Mitteleuropa

06. Dezember | 2016 Wien

Klein- und Mittelstädte und ihre Rolle als Zentren für das Umland

Klein- und Mittelstädte als Anker ländlicher Entwicklung

29. November | 2016 Loccum

Stadtpolitik im Umgang mit Schrumpfung: Anpassen oder Gegensteuern?

DFG-Workshop: Empirische Planungskulturforschung in schrumpfenden Städten und Stadtregionen

30. September | 2016 Dortmund

Small and Medium sized Cities - Driving Forces of Peripheralisation

Hungarian Regional Science Association Annual Meeting

15. September | 2016 Oradea

Small and Medium sized Cities - Driving Forces of Peripheralisation

The Role of Small and Medium Sized Cities in Regional Development

15. September | 2016 Oradea

Small towns in peripheralised regions of Germany

Geographical Analysis of Public Services in Europe

11. März | 2016 Lyon

2015
Postsozialistische Transformationen von Städten in Ostdeutschland

Vergleichende Aspekte der Stadtgeographie zwischen dem geteilten Korea und Europa

15. Dezember | 2015 Wien

Planungspolitik von Mittelstädten

Kaiserslauterner Forum 2015: Magnet Mittelstadt - Die neue Rolle von mittelgroßen Städten

05. November | 2015 Kaiserslautern

Mitgliedschaften

  • Akademie für Raumforschung und Landesplanung

Aktuelles
12. September | 2017

Ungleiche wirtschaftliche Entwicklung ist ein wesentliches Merkmal marktwirtschaftliche Systeme. Diese Ungleichheit manifestiert sich räumlich auf sehr unterschiedlichen Maßstabsebenen, im Unterschied zwischen „reichen“ und „armen“ Nationen, im Polarisieren von Regionen innerhalb Deutschlands oder auch innerhalb von Städten auf der Ebene von Quartieren. Trotz guter wirtschaftlicher Lage scheint sich derzeit der Trend zur sozialen und ökonomischen Polarisierung in Deutschland fortzusetzen. Eine Fachkommission der Heinrich-Böll-Stiftung hat nach Gründen für räumliche Ungleichheit gesucht und Strategien für mehr sozialen und räumlichen Zusammenhalt formuliert. IRS-Wissenschaftler Dr. Manfred Kühn ist an der jüngst erschienen Publikation der Ergebnisse mit einem Beitrag über Migration als Perspektive für schrumpfende Städte und Regionen beteiligt. mehr Info

Dr. Manfred Kühn in den Medien

Zuwanderung als Ressource
(Potsdamer Neueste Nachrichten, 05.07.2017)