Prof. Dr. Christoph Bernhardt
Abteilungsleiter | Historische Forschungsstelle

Prof. Dr. Christoph Bernhardt ist Leiter der Forschungsabteilung "Historische Forschungsstelle/Wissenschaftliche Sammlungen zur Bau- und Planungsgeschichte der DDR" und außerplanmäßiger Professor für Neuere und Neueste Geschichte am Institut für Geschichtswissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin, Philosophische Fakultät. Er studierte Geschichte und Germanistik an der FU Berlin, war 1994 bis 1998 Assistent am Institut für Geschichtswissenschaft der TU Berlin und wurde dort 1995 zum Dr. phil. promoviert (publiziert unter dem Titel „Bauplatz Groß Berlin“, 1998). 2007 habilitierte er sich an der TU Darmstadt und war dort Privatdozent mit der Lehrbefugnis für Neuere und Neueste Geschichte. 2017 wurde ihm im Rahmen einer Umhabilitation die Lehrbefugnis für Neuere und Neueste Geschichte an der Philosophischen Fakultät der Humboldt-Universität und der Titel eines außerplanmäßigen Professors verliehen. Er ist Mitantragsteller des DFG-Graduiertenkollegs "Kulturelle und technische Werte historischer Bauten" (BTU Cottbus-Senftenberg) sowie als Prinzipal Investigator am Leibniz-Verbund "Historische Authentizität" beteiligt. Er ist Mitherausgeber der Zeitschrift „Moderne Stadtgeschichte" (MS), geschäftsführender Herausgeber der Buchreihe „Beiträge zur Stadtgeschichte und Urbanisierungsforschung" (Franz Steiner Verlag), Mitglied im International Committee der European Association for Urban History (EAUH), Vorstandsmitglied der Gesellschaft für Stadtgeschichte und Urbanisierungsforschung (GSU) sowie ordentliches Mitglied in der Historischen Kommission zu Berlin. Er hat Bücher und Aufsätze zur europäischen Stadt- und Umweltgeschichte veröffentlicht und zahlreiche instituts- und drittmittelfinanzierte Projekte geleitet.

Forschungsinteressen und Expertise

Forschungsschwerpunkte
Berliner Geschichte
DDR-Bau- und Planungsgeschichte
Governanceforschung
Mobilitätsforschung
Stadtumbau und Stadterneuerung
Fachdisziplinen
Urban Studies
Geschichtswissenschaften
Historische Urbanistik
Methodisch-konzeptionelle Schwerpunkte
Dokumentenanalysen
Historische Komparatistik
Sekundärdatenanalysen

Projekte

Leitprojekt

Die Entwicklung europäischer Städte nach 1945 wurde entscheidend von den Raumansprüchen des Automobilverkehrs und den damit verbundenen Mobilitätsmustern bestimmt. Dabei kam es zu einer widersprüchlichen Entwicklung: Während das planerische Leitbild der „autogerechten Stadt“ spätestens seit den 1970er Jahren zunehmend an Wirkungskraft verlor, nahmen Mobilität und insbesondere der städtische Autoverkehr vielerorts weiterhin zu. Das Leitprojekt untersucht in mehreren Fallstudien zentrale, bisher nicht erforschte Widersprüche innerhalb dieser Entwicklung in historischer Perspektive. Zentrale Analyseperspektiven betreffen die Rolle kommunaler Akteure, Planer und der Öffentlichkeit, die Überformung des Gebäudebestands durch Ausbauprojekte von Straßen sowie den Zusammenhang zwischen Autoverkehr und städtischer Freiraumgestaltung. mehr Info

Drittmittelprojekte

In dem abteilungsübergreifenden Drittmittelprojekt „MedPlan“ untersuchen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des IRS, wie sich städtebauliche Planungsprozesse mit dem Einsatz neuer Medien verändern. Dazu integrieren sie kommunikations- und planungswissenschaftliche Forschungsansätze mit einer historischen Perspektive auf Mediatisierungsprozesse in der Planung im 20. Jahrhundert. Darüber hinaus erprobt das Projekt ein neues Format der Doktoranden- und Postdoktoranden-Ausbildung und wird daher in der Förderlinie „Nachwuchsförderung“ im Rahmen des SAW-Verfahrens der Leibniz-Gemeinschaft gefördert. Es startete im April 2017 und hat eine Laufzeit von drei Jahren. mehr Info

Anhand vieler Beispiele untersuchen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler die Varianten des Architekturexports der DDR und die Wechselwirkungen mit Entwicklungen in Westdeutschland. Neben der Erfassung von ausgeführten Objekten stehen die Gestaltungsparadigmen der Bauten, die Anpassungsleistungen und Konflikte im Verhältnis zu den Partnerländern sowie die Rückwirkungen der Auslandsvorhaben auf DDR-Akteure und –debatten im Fokus. mehr Info

Brückenprojekte

In komplexen Prozessen sozialräumlichen Wandels kommt es stark auf das Wirken von Einzelnen an – so zumindest die Überzeugung erfahrener Praktiker. Am IRS werden diese Einzelpersonen als Schlüsselfiguren bezeichnet und konzeptualisiert. Doch für die raumbezogenen Sozialwissenschaften benennt die Erkenntnis der herausgehobenen Bedeutung von Schlüsselfiguren eher ein Verständnisproblem als dass es eine Erklärung liefert. Wie können Schlüsselfiguren in die sozialwissenschaftliche Analyse integriert werden? Dieser übergeordneten Frage geht das abteilungsübergreifende Brückenprojekt „Komparative Studien zu Schlüsselfiguren in der Raumentwicklung“ nach. mehr Info

Ausgewählte Publikationen nach Erscheinungsjahr

2017
Flierl, B., & Bernhardt, C. (Hrsg.) (2017). Kritisch denken für Architektur und Gesellschaft: Arbeitsbiografie und Werkdokumentation 1948-2017. (Erweiterte Neuauflage Aufl.) (Regio doc : Dokumentenreihe des IRS; Nr. 4). Erkner.
Bernhardt, C. (2017). Urbanizing a River in a Bicultural Border Region: Strasbourg and the Upper Rhine on the Way to Water Modernity, 1789-1925. in M. Knoll, U. Lübken, & D. Schott (Hrsg.), Rivers lost – Rivers regained. Rethinking City-River Relationships. (S. 140-155). Pittsburgh: University of Pittsburgh Press.
Bernhardt, C. (2017). Müde Arbeiter in grauen Städten: Entwicklungslinien und Ambivalenzen der Urbanisierungspolitik der DDR. in S. Grüner, & S. Mecking (Hrsg.), Wirtschaftsräume und Lebenschancen: Wahrnehmung und Steuerung von sozialökonomischem Wandel in Deutschland 1945-2000. (S. 253-268). (Schriftenreihe der Vierteljahreshefte für Zeitgeschichte; Nr. 114). Berlin: De Gruyter. 10.1515/9783110523010-014
Bernhardt, C., & Werner, O. (2017). "Macht-Räume in der DDR": Plädoyer für eine raumbezogene Analyse des sozialistischen Herrschaftssystems. Deutschland Archiv.
Bernhardt, C. (2017). Governance, Statehood, and Space in 20th Century Political Struggles: An Introduction. Historical Social Research, 42(2), 199-217. 10.12759/hsr.42.2017.2.199-217
Bernhardt, C. (Hrsg.) (2017). Spatial Dimensions of Governance in 20th Century Political Struggles. (Historical Social Research, Special Issue; Band 42, Nr. 2).
Bernhardt, C., Sabrow, M., & Saupe, A. (Hrsg.) (2017). Gebaute Geschichte: Historische Authentizität im Stadtraum. Göttingen: Wallstein.
Bernhardt, C., Sabrow, M., & Saupe, A. (2017). Authentizität und Bauerbe: Transdisziplinäre Perspektiven. in Gebaute Geschichte: Historische Authentizität im Stadtraum . (S. 9-22). Göttingen: Wallstein.
Bernhardt, C. (2017). Schönheit versus Funktionalität: Architekten, Ingenieure und der Wandel der Expertenkultur im Städtebau im Kontext des Wettbewerbs Groß-Berlin 1908/10. in H. Bodenschatz, & C. Kress (Hrsg.), Kult und Krise des großen Plans im Städtebau. (S. 152-159). Petersberg: Imhof.
Kress, C., & Bernhardt, C. (2017). Entwicklungslinien der Planungsgeschichtsschreibung in Deutschland – Eine Zwischenbilanz. in H. Bodenschatz, & C. Kress (Hrsg.), Kult und Krise des großen Plans im Städtebau. (S. 209-214). Petersberg: Imhof.
Bernhardt, C. (2017). Grenzüberschreitende Verflechtungen in Zeiten politischer Konfrontation. Kunsttexte.de : kritische Texte und Bilder zur Geschichte der Kunst, 10-12.
Bernhardt, C. (Hrsg.) (2017). Macht-Räume in der DDR. (Deutschland Archiv, Special Issue).
2016
Bernhardt, C. (2016). Moderne Stadtgeschichte. in L. Busse, W. Enderle, R. Hohls, G. Horstkemper, T. Meyer, J. Prellwitz, & A. Schuhmann (Hrsg.), Clio Guide : Ein Handbuch zu digitalen Ressourcen für die Geschichtswissenschaften. (S. 1-18). (Historisches Forum; Band 19). Berlin.
Bernhardt, C. (2016). Im Spiegel des Wassers: Eine transnationale Umweltgeschichte des Oberrheins (1800 - 2000). (Umwelthistorische Forschungen; Band 5). Köln: Böhlau.
Bernhardt, C., & Zimmermann, C. (2016). La ville industrielle en République fédérale d’Allemagne et en République démocratique allemande: Convergences et divergences. Histoire, Économie & Société, 35(2), 45-61.
Bernhardt, C. (2016). Städtische öffentliche Räume im 20. Jahrhundert im Spannungsfeld von Planung, Stadtgesellschaft und Politik. in C. Bernhardt (Hrsg.), Städtische öffentliche Räume / Urban Public Spaces: Planungen, Aneignungen, Aufstände 1945–2015 / Planning, Appropriation, Rebellions 1945–2015. (S. 9-30). (Beiträge zur Stadtgeschichte und Urbanisierungsforschung; Band 19). Stuttgart: Steiner.
Bernhardt, C. (2016). Auf dem Weg zu einer translokalen Gesellschaftsgeschichte städtischer öffentlicher Räume. in C. Bernhardt (Hrsg.), Städtische öffentliche Räume / Urban Public Spaces: Planungen, Aneignungen, Aufstände 1945–2015 / Planning, Appropriation, Rebellions 1945–2015. (S. 293-306). (Beiträge zur Stadtgeschichte und Urbanisierungsforschung; Band 19). Stuttgart: Steiner.
Bernhardt, C. (Hrsg.) (2016). Städtische öffentliche Räume / Urban Public Spaces: Planungen, Aneignungen, Aufstände 1945–2015 / Planning, Appropriation, Rebellions 1945–2015. (Beiträge zur Stadtgeschichte und Urbanisierungsforschung; Band 19). Stuttgart: Steiner.
Bernhardt, C. (2016). Zwischen Bauhaus-Moderne und konservativer Siedlungspolitik: Gustav Langen als Grenzgänger im Städtebau des frühen 20. Jahrhunderts. in P. Bernhard (Hrsg.), Bauhausvorträge: Gastredner am Weimarer Bauhaus 1919-1925. (S. 265-272). (Neue Bauhausbücher; Band 4). Berlin: Gebr. Mann-Verlag.
Bernhardt, C. (2016). Zur Romantisierung und Authentisierung des Urbanen im 20. Jahrhundert – eine Erkundung. Informationen zur modernen Stadtgeschichte, (2), 79-90.
2015
Bernhardt, C. (2015). Die sozialistische Stadt zwischen Herrschaft, Partizipation und Aneignung. in T. Großbölting, & R. Schmidt (Hrsg.), Gedachte Stadt - Gebaute Stadt: Urbanität in der deutsch-deutschen Systemkonkurrenz 1945-1990. (S. 249-266). (Reihe A: Darstellungen; Band 94). Köln: Böhlau.
2014
Hüesker, F., & Bernhardt, C. (2014). State-Founded Water Boards in Industrialised Western Germany. in D. Huitema, & S. Meijerink (Hrsg.), The Politics of River Basin Organisations: Coalitions, Institutional Design Choices and Consequences. (S. 140-161). Cheltenham: Edward Elgar.
Bernhardt, C., & Engler, H. (2014). Eisenach - sozialistische Autostadt mit gebremster Entwicklung. in M. Heßler, & G. Riederer (Hrsg.), Autostädte im 20. Jahrhundert: Wachstums- und Schrumpfungsprozesse in globaler Perspektive. (S. 109-126). (Beiträge zur Stadtgeschichte und Urbanisierungsforschung; Nr. 16). Stuttgart: Steiner.
Bernhardt, C. (2014). Soziale Mischung mit begrenzter Wirkung: Eine empirische Prüfung der "Hobrecht-These" zur Wohnweise im Berliner Mietshaus des Kaiserreichs. Archplus, (218), 70-73.
Bernhardt, C. (2014). Im Banne der Digitalisierung: Profilbildung und Kooperation von Architektursammlungen unter neuen Rahmenbedingungen. Kunsttexte.de : kritische Texte und Bilder zur Geschichte der Kunst, (4), 1-4.
2013
Bernhardt, C. (2013). The Contested Industrial City: Governing Pollution in France and Germany, 1810-1930. in C. Zimmermann (Hrsg.), Industrial Cities: History and Future. (S. 46-65). Frankfurt am Main: Campus.
Bernhardt, C. (2013). Wohnungspolitik und Bauwirtschaft in Berlin (1930-1950). in M. Wildt, & C. Kreutzmüller (Hrsg.), Berlin 1933-1945. (S. 177-192). München: Siedler.
Bernhardt, C., & Hüesker, F. (2013). Von der Wasserkrise des Industriezeitalters zur EU-Umweltpolitik: Interessenaushandlung und Problemlösungsfähigkeit von Sondergesetzlichen Wasserverbänden in Deutschland seit 1900. Historical Social Research, 38(2), 288-314.
2012
Bernhardt, C., Flierl, T., & Guerra, M. W. (Hrsg.) (2012). Städtebau-Debatten in der DDR: Verborgene Reformdiskurse. (Edition Gegenstand und Raum). Berlin: Theater der Zeit.
Bernhardt, C. (Hrsg.) (2012). Urbanisierung im 20. Jahrhundert, Themenschwerpunkt. (Informationen zur modernen Stadtgeschichte; Nr. 2).
Bernhardt, C. (2012). Zur Spezifik und historischen Verortung sozialistischer Industriestädte. Informationen zur modernen Stadtgeschichte, (1), 45-54.
Bernhardt, C. (2012). Urbanisierung im 20. Jahrhundert: Perspektiven und Positionen. Informationen zur modernen Stadtgeschichte, (2), 5-11.
Bernhardt, C. (2012). "Soziale Mischung" mit begrenzter Wirkung: Eine empirische Prüfung der Hobrecht-These zur Wohnweise im Berliner Mietshaus des Kaiserreichs. in T. Harlander, G. Kuhn, & Wüstenrot Stiftung (Hrsg.), Soziale Mischung in der Stadt: Case Studies, Wohnungspolitik in Europa, Historische Analyse. (S. 48-53). Stuttgart ; Zürich: Krämer.
Pienkny, A., & Bernhardt, C. (Hrsg.) (2012). Die Wissenschaftlichen Sammlungen des Leibniz-Instituts für Regionalentwicklung und Strukturplanung (IRS) zur Bau- und Planungsgeschichte der DDR. (Quellen, Findbücher und Inventare des Brandenburgischen Landeshauptarchivs; Nr. 25). Frankfurt am Main: Peter Lang.
2011
Butter, A., & Bernhardt, C. (2011). Eine markante Ecke: Die Gebäude Chausseestraße 111-113, Invalidenstraße 36-39 und ihre Geschichte. Leibniz-Journal Extra, 14-20.
Bernhardt, C. (2011). At the limits of the European Sanitary City: Water-related Environmental Inequalities in Berlin-Brandenburg, 1900-1939. in G. Massard-Guilbaud, & R. Rodger (Hrsg.), Environmental and Social Justice in the City: Historical Perspectives. (S. 156-169). Cambridge: White Horse Press.
2010
Betker, F., Benke, C., & Bernhardt, C. (Hrsg.) (2010). Paradigmenwechsel und Kontinuitätslinien im DDR-Städtebau: Neue Forschungen zur ostdeutschen Architektur- und Planungsgeschichte. (Regio transfer; Nr. 8). Erkner: Leibniz-Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung.
Bernhardt, C. (2010). Die Transformation von Infrastruktur und Politik unter dem Druck der Umweltfrage: Das Beispiel des Rheinseitenkanals (1918-1977). in G. Ambrosius, C. Henrich-Franke, & C. Neutsch (Hrsg.), Internationale Politik und Integration europäischer Infrastrukturen in Geschichte und Gegenwart. (S. 87-112). Baden-Baden: Nomos-Verlagsgesellschaft.
Bernhardt, C. (2010). Labor für die Großstadt: Der Städtebau an der Technischen Hochschule zu Berlin um 1910. in H. Bodenschatz, C. Gräwe, H. Kegler, H-D. Nägelke, & W. Sonne (Hrsg.), Stadtvisionen 1910/2010: Berlin, Paris, London, Chicago. 100 Jahre Allgemeine Städtebau-Ausstellung in Berlin. (S. 70-73). Berlin: Dom Publishers.
Bernhardt, C., & Bodenschatz, H. (2010). Berlin 1910 - Kulminationspunkt einer internationalen Städtebau-Bewegung. Informationen zur modernen Stadtgeschichte, (1), 5-13.
Bernhardt, C. (Hrsg.) (2010). Der Wettbewerb Groß-Berlin 1910 im internationalen Kontext, Themenschwerpunkt. (Informationen zur modernen Stadtgeschichte; Nr. 1).
2009
Kilper, H., & Bernhardt, C. (2009). Synthese II: Aktuelle Herausforderungen und historische Entwicklungslinien im Raum Berlin-Brandenburg. in C. Bernhardt, H. Kilper, & T. Moss (Hrsg.), Im Interesse des Gemeinwohls: Regionale Gemeinschaftsgüter in Geschichte, Politik und Planung. (S. 223-236). Frankfurt/M.: Campus.
BERNHARDT, C., & VONAU, E. (2009). Zwischen Fordismus und Sozialreform: Rationalisierungsstrategien im deutschen und französischen Wohnungsbau 1900-1933.Zeithistorische Forschungen, 6(2), 230-254.
BERNHARDT, C., & REIF, H. (2009). Neue Blicke auf die Städte im Sozialismus.in C. Bernhardt, & H. Reif (Hrsg.), Sozialistische Städte zwischen Herrschaft und Selbstbehauptung: Kommunalpolitik, Stadtplanung und Alltag in der DDR.. (S. 7-20). (Beiträge zur Stadtgeschichte und Urbanisierungsforschung; Nr. 5). Stuttgart: Steiner.
BERNHARDT, C. (2009). Ein städtebauliches Jahrhundertprogramm aus dem Geist des Verkehrs: Zum Beitrag von Joseph Brix und Felix Genzmer für den Wettbewerb Groß-Berlin von 1908/10.in H. Bodenschatz (Hrsg.), Städtebau 1908/1968/2008 – Impulse aus der TU (TH) Berlin: Edition Stadt und Region.. (S. 41-60). (TH Berlin. Edition Stadt und Region.). Berlin: Leue.
BERNHARDT, C., & REIF, H. (2009). Zwischen Herrschaft und Selbstbehauptung - Ambivalenzen sozialistischer Stadtpolitik und Urbanität.in C. Bernhardt, & H. Reif (Hrsg.), Sozialistische Städte zwischen Herrschaft und Selbstbehauptung: Kommunalpolitik, Stadtplanung und Alltag in der DDR.. (S. 299-318). (Beiträge zur Stadtgeschichte und Urbanisierungsforschung; Nr. 5). Stuttgart: Steiner.
BERNHARDT, C., & REIF, H. (Hrsg.) (2009). Sozialistische Städte zwischen Herrschaft und Selbstbehauptung: Kommunalpolitik, Stadtplanung und Alltag in der DDR.(Beiträge zur Stadtgeschichte und Urbanisierungsforschung; Nr. 5). Stuttgart: Steiner.
Moss, T., Apolinarski, I., Bernhardt, C., Gailing, L., & Röhring, A. (2009). Synthese I: Von der Theorie zur Empirie. in C. Bernhardt, H. Kilper, & T. Moss (Hrsg.), Im Interesse des Gemeinwohls: Regionale Gemeinschaftsgüter in Geschichte, Politik und Planung. (S. 75-84). Frankfurt/M.: Campus.
Bernhardt, C., Kilper, H., & Moss, T. (Hrsg.) (2009). Im Interesse des Gemeinwohls: Regionale Gemeinschaftsgüter in Geschichte, Politik und Planung. Frankfurt/Main ; New York: Campus.
BERNHARDT, C. (2009). Die Peripherie als Seismograph: Einblicke in neuere Forschungsergebnisse zur DDR-Stadt(planungs)geschichte.Deutschland Archiv, 42(2), 256-260.
Bernhardt, C., & Kilper, H. (2009). Synthese III: Im Sinne des Gemeinwohls - zur Bedeutung raumwissenschaftlicher Gemeinschaftsgutanalysen. in C. Bernhardt, H. Kilper, & T. Moss (Hrsg.), Im Interesse des Gemeinwohls: Regionale Gemeinschaftsgüter in Geschichte, Politik und Planung. (S. 371-384). Frankfurt/M.: Campus.
BERNHARDT, C. (2009). Die Grenzen der sanitären Moderne - Aufstieg und Krise der Wasserpolitik in Berlin-Brandenburg 1900-1937.in C. Bernhardt, H. Kilper, & T. Moss (Hrsg.), Im Interesse des Gemeinwohls; Regionale Gemeinschaftsgüter in Geschichte, Politik und Planung.. (S. 85-114). Frankfurt/New York: Campus.
2008
BERNHARDT, C. (2008). Der Stadtrand in Bewegung: Raum-/Zeitstrukturen und Handlungsformen in der Groß-Berliner Stadterweiterung 1871-1933.in P. Johanek (Hrsg.), Die Stadt und ihr Rand.. (S. 279-293). Köln/Weimar/Wien: Böhlau.
BERNHARDT, C. (2008). Vom Terrainhandel zur Weimarer Städtebaukoalition: Unternehmen und Unternehmer im Berliner Eigenheimbau von 1900-1939.in H. I. Z. M. M. F. Reif (Hrsg.), Berliner Villenleben: Die Inszenierung bürgerlicher Wohnwelten am grünen Rand der Stadt um 1900.. (S. 71-92). Berlin: Gebr. Mann-Verlag.
2007
Moss, T., Gudermann, R., Röhring, A., Gailing, L., Apolinarski, I., & Bernhardt, C. (2007). Zum Verhältnis von Gemeinschaftsgütern und Gemeinwohl: Überlegungen aus raumwissenschaftlicher Perspektive. 44 S. (Working Paper / Leibniz-Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung; Nr. 39). Erkner: Leibniz-Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung.
BERNHARDT, C. (2007). Eine besondere Arbeitsbiografie. in C. Bernhardt (Hrsg.), Archiv der Moderne 01.. (S. 33-35). Weimar: Bauhaus-Universität.
BERNHARDT, C., & KUHN, G. (2007). Jugendhilfe im Sozialismus: Strukturen und Fallbeispiele aus Brandenburg 1945-1989.in W. Hofmann, K. Hübener, & P. Meusinger (Hrsg.), Fürsorge in Brandenburg: Entwicklungen - Kontinuitäten - Umbrüche.. (S. 411-426). Berlin: Be.bra.
2006
BERNHARDT, C. (2006). Grenzregionen im Zeitalter des Kalten Krieges: Regionalentwicklung und Umweltpolitik an Rhein und Oder nach 1945.in S. Penth, M. Pitz, C. van Hoof, & R. Krautkrämer (Hrsg.), Europas Grenzen.. (S. 205-228). St. Ingbert: Röhrig.
BERNHARDT, C. (2006). Zwei Wege der Suburbanisierung im frühen 20: Jahrhundert. Die Stadtregionen Paris und Groß-Berlin 1900-1930.in C. Zimmermann (Hrsg.), Zentralität und Raumgefüge der Großstädte im 20: Jahrhundert. Beiträge zur Stadtgeschichte und Urbanisierungsforschung.. (S. 41-60). Stuttgart: Steiner.
BERNHARDT, C. (2006). Disparitäten als Tabu: Aspekte räumlich-sozialer Ungleichheit im Sozialismus am Beispiel von Industrieregionen der DDR und Polens.in F. Lenger, & K. Tenfelde (Hrsg.), Die europäische Stadt im 20: jahrhundert. Wahrnehmung - Entwicklung - Erosion.. (S. 307-322). Köln: Böhlau.
BERNHARDT, C. (2006). Zwischen Industrialismus und sanitärer Wohlfahrt: Umweltprobleme im Sozialismus am Beispiel der Wasserfrage in der DDR.in T. Meyer, & M. Popplow (Hrsg.), Technik, Arbeit und Umwelt in der Geschichte: Günter Bayerl zum 60. Geburtstag.. (S. 367-380). Münster/New York/München/ Berlin: Waxmann.
2005
BERNHARDT, C. (2005). Cambio institutional regional en la administración del aqua bajo una perspectiva histórica: La region del Oder durante la Republica Democràtica Alemana (RDA).in C. Riojas (Hrsg.), Diàlogos regionales: Contextos de transformación institucional en América Latina y Europa central: Universidad de Guadalajara.. (S. 313-356). Guadalajara (MX): Diálogos regionales.
BERNHARDT, C. (2005). Towards the socialist sanitary city: Urban water problems in East German new towns, 1945-1970.in G. Massard-Guilbaud, B. Luckin, & D. Schott (Hrsg.), Resources of the city: Contributions to an environmental history of Modern Europe.. (S. 185-202). London: Ashgate.
Bernhardt, C. (2005). Die Vertreibung des Wassers aus der Stadt und aus der Planung: Zur Hygienisierung der öffentlichen Räume im 19. Jahrhundert am Beispiel Berlins. in C. Bernhardt, G. Fehl, G. Kuhn, & U. v. Petz (Hrsg.), Geschichte der Planung des öffentlichen Raums. (S. 71-84). Dortmund: Dortmunder Vertrieb für Bau- und Planungsliteratur.
BERNHARDT, C. (2005). Planning urbanization and urban growth in the socialist period: The case of East-German Towns, 1945-1989.Journal of Urban History, 32(1), 104-119.
BERNHARDT, C. (2005). Entwicklungslogiken und Legitimationsmechanismen im Wohnungsbau der DDR am Beispiel der sozialistischen Modellstadt Eisenhüttenstadt.in C. Bernhardt, & T. Wolfes (Hrsg.), Schönheit und Typenprojektierung - Der DDR-Städtebau im internationalen Kontext.. (S. 341-365). (REGIO transfer; Nr. 5). Erkner: Leibniz-Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung.
BERNHARDT, C. (2005). Laboratoires de l`État-providence industriel: Les villes nouvelles en RDA.Les Annales de la Recherche Urbaine, (98), 127-135.
Bernhardt, C., Fehl, G., Kuhn, G., & Petz, U. V. (2005). Öffentlicher Raum und städtische Öffentlichkeit: Eine Einführung in ihre planungsgeschichtliche Betrachtung. in C. Bernhardt, G. Fehl, G. Kuhn, & U. v. Petz (Hrsg.), Geschichte der Planung des öffentlichen Raums. (S. 9-27). Dortmund: Dortmunder Vertrieb für Bau- und Planungsliteratur.
Bernhardt, C., Fehl, G., Kuhn, G., & von Petz, U. (Hrsg.) (2005). Geschichte der Planung des öffentlichen Raums. (Dortmunder Beiträge zur Raumordnung; Nr. 122). Dortmund: Dortmunder Vertrieb für Bau- und Planungsliteratur.
2004
BERNHARDT, C. (Hrsg.) (2004). Environmental Problems in European Cities in the 19th and 20th Century: Umweltprobleme in europäischen Städten des 19. und 20. Jahrhunderts.(Cottbuser Studien zur Geschichte von Technik, Arbeit und Umwelt; Nr. 14). Münster: Waxmann.
2003
BERNHARDT, C. (2003). Conflict and Co-operation Related to International Water Resources: Historical Perspectives.in UNESCO (Hrsg.), International Hydrological Programme.. (S. 161-167). (Technical documents in Hydrological; Nr. 6). Unknown Publisher.
BERNHARDT, C. (2003). PCCP processes in History: the Model of the upper Rhine region. in F. Hassan (Hrsg.), History and Future of shared Water Resources. (Technical documents in hydrology; Nr. 6). New York.
BERNHARDT, C. (2003). Stadt am Wasser.Informationen zur modernen Stadtgeschichte, (2), 4-13.
BERNHARDT, C., & SALDERN, A. V. (2003). Stadtgeschichte und Urbanisierungsforschung: Positionspapier.Die alte Stadt, 30(2), 172-175.
BERNHARDT, C. (2003). Regionaler Institutionenwandel in Wassermanagement in historischer Perspektive: Das Beispiel des Oderraums in der DDR-Zeit.in T. Moss (Hrsg.), Das Flussgebiet als Handlungsraum, Institutionenwandel durch die EU-Wasserrahmenrichtlinie aus raumwissenschaftlichen Perspektiven.. (S. 89-126). (Stadt- und Regionalwissenschaften Urban and Regional Sciences; Nr. 3). Münster: LIT.
BERNHARDT, C. (2003). Die Begradigung des Oberrheins im Rückblick.in A. Hoffmann (Hrsg.), Gezähmte Flüsse - besiegte Natur: Gewässerkultur in Geschichte und Gegenwart. 10. Kasseler Technikgeschichtliches Kolloquium.. (S. 75-85). (Kasseler Wasserbau-Forschungsberichte und -Materialien; Nr. 18). Kassel: Herkules.
2002
BERNHARDT, C. (2002). Von der "Mondlandschaft" zur sozialistischen "Erholungslandschaft"?: Die Niederlausitz als Exerzierfeld der Regionalplanung in der DDR-Zeit.in G. Bayerl, & D. Maier (Hrsg.), Die Niederlausitz vom 18: Jahrhundert bis heute: Eine gestörte Kulturlandschaft?. (S. 301-323). (Cottbuser Studien zur Geschichte von Technik, Arbeit und Umwelt; Nr. 19). Münster: Unknown Publisher.
BERNHARDT, C., & Massard-Guilbaud, G. (2002). Ecrire l'histoire de la pollution.in C. Bernhardt, & G. Massard-Guilbaud (Hrsg.), Le Demon Moderne: La pollution dans les societes urbaines et industielles d'Europe.. (S. 9-30). Clermont-Ferrand: Presses Universitaires Blaise-Pascal.
BERNHARDT, C., & MASSARD-GUILBAUD, G. (2002). Le démon moderne: La pollution dans les sociétés urbaines et industrielles d'Europe.(Histoires croisées). Clemont-Ferrand: Presses Universitaires Blaise-Pascal.
2001
BERNHARDT, C. (2001). Die Europäische Stadt: Ein historischer Erfahrungs- und Kommunikationsraum.in W. RIETDORF (Hrsg.), Auslaufmodell Europäische Stadt? Neue Herausforderungen und Fragestellungen am Beginn des 21: Jahrhunderts.. (S. 105-113). Berlin: Verlag für Wissenschaft und Forschung.
BERNHARDT, C. (2001). Umweltprobleme in der neueren europäischen Stadtgeschichte.in Ders. (Hrsg.), Environmental Problems in European Cities in the 19th and 20th Century: - Umweltprobleme in europäischen Städten den 19. und 20. Jahrhunderts.. (S. 5-23). Münster: Waxmann.
APOLINARSKI, I., & BERNHARDT, C. (2001). Entwicklungslogiken sozialistischer Planstädte am Beispiel von Eisenhüttenstadt und Nova Huta.in H. Barth (Hrsg.), Grammatik sozialistischer Architekturen: Dokumentation historischer Städtebauforschung zur DDR.. (S. 51-65). Berlin: Ch. Links.
BERNHARDT, C. (2001). The Correction of the Upper Rhine in the Nineteenth Century: Modernizing Society and State by Large-Scale Water Engineering.in S. Anderson, & B. Tabb (Hrsg.), Water, Culture and Politics in Germany and the American West.. (S. 183-202). New York: Peter Lang.
2000
APOLINARSKI, I., BERNHARDT, C., & KNORR-SIEDOW, T. (2000). Eisenhüttenstadt - Zukunft aus der Vergangenheit einer sozialistischen Planstadt?. Deutsches Architektenblatt Ausgabe Ost, (7), 341-344.
BERNHARDT, C. (2000). Die Rheinkorrektion: Die Umgestaltung einer Kulturlandschaft im Übergang zum Industriezeitalter.Der Bürger im Staat, (2), 76-81.
1999
BERNHARDT, C. (1999). Industriekultur im Wandel: Zur Geschichte und Gegenwart Berliner Industriestandorte 1890-1995.in R. RIEMENSCHNEIDER (Hrsg.), Industrialisierung und Industrieregionen: Ergebnisse der deutsch-französischen Schulbuchkonferenzen in Geschichte und Geographie.. (S. 143-164). Hannover: Unknown Publisher.
BERNHARDT, C. (1999). Aufstieg und Krise der öffentlichen Wohnungsbauförderung in Berlin 1900-1945.in Wohnen in Berlin: 100 Jahre Wohnungsbau in Berlin. Ausstellungskatalog.. (S. 45-87). Berlin: Unknown Publisher.
1998
Bernhardt, C. (1998). Bauplatz Groß-Berlin: Wohnungsmärkte, Terraingewerbe und Kommunalpolitik im Städtewachstum der Hochindustrialisierung (1871 - 1918). (Veröffentlichungen der Historischen Kommission zu Berlin; Nr. 93). Berlin [u.a.]: De Gruyter.
Bernhardt, C., & Kuhn, G. (1998). Keiner darf zurückgelassen werden!: Aspekte der Jugendhilfepraxis in der DDR 1959-1989. Münster: Votum.

Ausgewählte Publikationen nach Publikationstyp

Beiträge in Fachzeitschriften
Bernhardt, C., & Werner, O. (2017). "Macht-Räume in der DDR": Plädoyer für eine raumbezogene Analyse des sozialistischen Herrschaftssystems. Deutschland Archiv.
Bernhardt, C. (2017). Governance, Statehood, and Space in 20th Century Political Struggles: An Introduction. Historical Social Research, 42(2), 199-217. 10.12759/hsr.42.2017.2.199-217
Bernhardt, C. (2017). Grenzüberschreitende Verflechtungen in Zeiten politischer Konfrontation. Kunsttexte.de : kritische Texte und Bilder zur Geschichte der Kunst, 10-12.
Bernhardt, C., & Zimmermann, C. (2016). La ville industrielle en République fédérale d’Allemagne et en République démocratique allemande: Convergences et divergences. Histoire, Économie & Société, 35(2), 45-61.
Bernhardt, C. (2016). Zur Romantisierung und Authentisierung des Urbanen im 20. Jahrhundert – eine Erkundung. Informationen zur modernen Stadtgeschichte, (2), 79-90.
Bernhardt, C. (2014). Soziale Mischung mit begrenzter Wirkung: Eine empirische Prüfung der "Hobrecht-These" zur Wohnweise im Berliner Mietshaus des Kaiserreichs. Archplus, (218), 70-73.
Bernhardt, C. (2014). Im Banne der Digitalisierung: Profilbildung und Kooperation von Architektursammlungen unter neuen Rahmenbedingungen. Kunsttexte.de : kritische Texte und Bilder zur Geschichte der Kunst, (4), 1-4.
Bernhardt, C., & Hüesker, F. (2013). Von der Wasserkrise des Industriezeitalters zur EU-Umweltpolitik: Interessenaushandlung und Problemlösungsfähigkeit von Sondergesetzlichen Wasserverbänden in Deutschland seit 1900. Historical Social Research, 38(2), 288-314.
Bernhardt, C. (2012). Zur Spezifik und historischen Verortung sozialistischer Industriestädte. Informationen zur modernen Stadtgeschichte, (1), 45-54.
Bernhardt, C. (2012). Urbanisierung im 20. Jahrhundert: Perspektiven und Positionen. Informationen zur modernen Stadtgeschichte, (2), 5-11.
Butter, A., & Bernhardt, C. (2011). Eine markante Ecke: Die Gebäude Chausseestraße 111-113, Invalidenstraße 36-39 und ihre Geschichte. Leibniz-Journal Extra, 14-20.
Bernhardt, C., & Bodenschatz, H. (2010). Berlin 1910 - Kulminationspunkt einer internationalen Städtebau-Bewegung. Informationen zur modernen Stadtgeschichte, (1), 5-13.
BERNHARDT, C., & VONAU, E. (2009). Zwischen Fordismus und Sozialreform: Rationalisierungsstrategien im deutschen und französischen Wohnungsbau 1900-1933.Zeithistorische Forschungen, 6(2), 230-254.
BERNHARDT, C. (2009). Die Peripherie als Seismograph: Einblicke in neuere Forschungsergebnisse zur DDR-Stadt(planungs)geschichte.Deutschland Archiv, 42(2), 256-260.
BERNHARDT, C. (2005). Planning urbanization and urban growth in the socialist period: The case of East-German Towns, 1945-1989.Journal of Urban History, 32(1), 104-119.
BERNHARDT, C. (2005). Laboratoires de l`État-providence industriel: Les villes nouvelles en RDA.Les Annales de la Recherche Urbaine, (98), 127-135.
BERNHARDT, C. (2003). Stadt am Wasser.Informationen zur modernen Stadtgeschichte, (2), 4-13.
BERNHARDT, C., & SALDERN, A. V. (2003). Stadtgeschichte und Urbanisierungsforschung: Positionspapier.Die alte Stadt, 30(2), 172-175.
APOLINARSKI, I., BERNHARDT, C., & KNORR-SIEDOW, T. (2000). Eisenhüttenstadt - Zukunft aus der Vergangenheit einer sozialistischen Planstadt?. Deutsches Architektenblatt Ausgabe Ost, (7), 341-344.
BERNHARDT, C. (2000). Die Rheinkorrektion: Die Umgestaltung einer Kulturlandschaft im Übergang zum Industriezeitalter.Der Bürger im Staat, (2), 76-81.
Beiträge in Sammelwerken
Bernhardt, C. (2017). Urbanizing a River in a Bicultural Border Region: Strasbourg and the Upper Rhine on the Way to Water Modernity, 1789-1925. in M. Knoll, U. Lübken, & D. Schott (Hrsg.), Rivers lost – Rivers regained. Rethinking City-River Relationships. (S. 140-155). Pittsburgh: University of Pittsburgh Press.
Bernhardt, C. (2017). Müde Arbeiter in grauen Städten: Entwicklungslinien und Ambivalenzen der Urbanisierungspolitik der DDR. in S. Grüner, & S. Mecking (Hrsg.), Wirtschaftsräume und Lebenschancen: Wahrnehmung und Steuerung von sozialökonomischem Wandel in Deutschland 1945-2000. (S. 253-268). (Schriftenreihe der Vierteljahreshefte für Zeitgeschichte; Nr. 114). Berlin: De Gruyter. 10.1515/9783110523010-014
Bernhardt, C., Sabrow, M., & Saupe, A. (2017). Authentizität und Bauerbe: Transdisziplinäre Perspektiven. in Gebaute Geschichte: Historische Authentizität im Stadtraum . (S. 9-22). Göttingen: Wallstein.
Bernhardt, C. (2017). Schönheit versus Funktionalität: Architekten, Ingenieure und der Wandel der Expertenkultur im Städtebau im Kontext des Wettbewerbs Groß-Berlin 1908/10. in H. Bodenschatz, & C. Kress (Hrsg.), Kult und Krise des großen Plans im Städtebau. (S. 152-159). Petersberg: Imhof.
Kress, C., & Bernhardt, C. (2017). Entwicklungslinien der Planungsgeschichtsschreibung in Deutschland – Eine Zwischenbilanz. in H. Bodenschatz, & C. Kress (Hrsg.), Kult und Krise des großen Plans im Städtebau. (S. 209-214). Petersberg: Imhof.
Bernhardt, C. (2016). Moderne Stadtgeschichte. in L. Busse, W. Enderle, R. Hohls, G. Horstkemper, T. Meyer, J. Prellwitz, & A. Schuhmann (Hrsg.), Clio Guide : Ein Handbuch zu digitalen Ressourcen für die Geschichtswissenschaften. (S. 1-18). (Historisches Forum; Band 19). Berlin.
Bernhardt, C. (2016). Städtische öffentliche Räume im 20. Jahrhundert im Spannungsfeld von Planung, Stadtgesellschaft und Politik. in C. Bernhardt (Hrsg.), Städtische öffentliche Räume / Urban Public Spaces: Planungen, Aneignungen, Aufstände 1945–2015 / Planning, Appropriation, Rebellions 1945–2015. (S. 9-30). (Beiträge zur Stadtgeschichte und Urbanisierungsforschung; Band 19). Stuttgart: Steiner.
Bernhardt, C. (2016). Auf dem Weg zu einer translokalen Gesellschaftsgeschichte städtischer öffentlicher Räume. in C. Bernhardt (Hrsg.), Städtische öffentliche Räume / Urban Public Spaces: Planungen, Aneignungen, Aufstände 1945–2015 / Planning, Appropriation, Rebellions 1945–2015. (S. 293-306). (Beiträge zur Stadtgeschichte und Urbanisierungsforschung; Band 19). Stuttgart: Steiner.
Bernhardt, C. (2016). Zwischen Bauhaus-Moderne und konservativer Siedlungspolitik: Gustav Langen als Grenzgänger im Städtebau des frühen 20. Jahrhunderts. in P. Bernhard (Hrsg.), Bauhausvorträge: Gastredner am Weimarer Bauhaus 1919-1925. (S. 265-272). (Neue Bauhausbücher; Band 4). Berlin: Gebr. Mann-Verlag.
Bernhardt, C. (2015). Die sozialistische Stadt zwischen Herrschaft, Partizipation und Aneignung. in T. Großbölting, & R. Schmidt (Hrsg.), Gedachte Stadt - Gebaute Stadt: Urbanität in der deutsch-deutschen Systemkonkurrenz 1945-1990. (S. 249-266). (Reihe A: Darstellungen; Band 94). Köln: Böhlau.
Hüesker, F., & Bernhardt, C. (2014). State-Founded Water Boards in Industrialised Western Germany. in D. Huitema, & S. Meijerink (Hrsg.), The Politics of River Basin Organisations: Coalitions, Institutional Design Choices and Consequences. (S. 140-161). Cheltenham: Edward Elgar.
Bernhardt, C., & Engler, H. (2014). Eisenach - sozialistische Autostadt mit gebremster Entwicklung. in M. Heßler, & G. Riederer (Hrsg.), Autostädte im 20. Jahrhundert: Wachstums- und Schrumpfungsprozesse in globaler Perspektive. (S. 109-126). (Beiträge zur Stadtgeschichte und Urbanisierungsforschung; Nr. 16). Stuttgart: Steiner.
Bernhardt, C. (2013). The Contested Industrial City: Governing Pollution in France and Germany, 1810-1930. in C. Zimmermann (Hrsg.), Industrial Cities: History and Future. (S. 46-65). Frankfurt am Main: Campus.
Bernhardt, C. (2013). Wohnungspolitik und Bauwirtschaft in Berlin (1930-1950). in M. Wildt, & C. Kreutzmüller (Hrsg.), Berlin 1933-1945. (S. 177-192). München: Siedler.
Bernhardt, C. (2012). "Soziale Mischung" mit begrenzter Wirkung: Eine empirische Prüfung der Hobrecht-These zur Wohnweise im Berliner Mietshaus des Kaiserreichs. in T. Harlander, G. Kuhn, & Wüstenrot Stiftung (Hrsg.), Soziale Mischung in der Stadt: Case Studies, Wohnungspolitik in Europa, Historische Analyse. (S. 48-53). Stuttgart ; Zürich: Krämer.
Bernhardt, C. (2011). At the limits of the European Sanitary City: Water-related Environmental Inequalities in Berlin-Brandenburg, 1900-1939. in G. Massard-Guilbaud, & R. Rodger (Hrsg.), Environmental and Social Justice in the City: Historical Perspectives. (S. 156-169). Cambridge: White Horse Press.
Bernhardt, C. (2010). Die Transformation von Infrastruktur und Politik unter dem Druck der Umweltfrage: Das Beispiel des Rheinseitenkanals (1918-1977). in G. Ambrosius, C. Henrich-Franke, & C. Neutsch (Hrsg.), Internationale Politik und Integration europäischer Infrastrukturen in Geschichte und Gegenwart. (S. 87-112). Baden-Baden: Nomos-Verlagsgesellschaft.
Bernhardt, C. (2010). Labor für die Großstadt: Der Städtebau an der Technischen Hochschule zu Berlin um 1910. in H. Bodenschatz, C. Gräwe, H. Kegler, H-D. Nägelke, & W. Sonne (Hrsg.), Stadtvisionen 1910/2010: Berlin, Paris, London, Chicago. 100 Jahre Allgemeine Städtebau-Ausstellung in Berlin. (S. 70-73). Berlin: Dom Publishers.
Kilper, H., & Bernhardt, C. (2009). Synthese II: Aktuelle Herausforderungen und historische Entwicklungslinien im Raum Berlin-Brandenburg. in C. Bernhardt, H. Kilper, & T. Moss (Hrsg.), Im Interesse des Gemeinwohls: Regionale Gemeinschaftsgüter in Geschichte, Politik und Planung. (S. 223-236). Frankfurt/M.: Campus.
BERNHARDT, C., & REIF, H. (2009). Neue Blicke auf die Städte im Sozialismus.in C. Bernhardt, & H. Reif (Hrsg.), Sozialistische Städte zwischen Herrschaft und Selbstbehauptung: Kommunalpolitik, Stadtplanung und Alltag in der DDR.. (S. 7-20). (Beiträge zur Stadtgeschichte und Urbanisierungsforschung; Nr. 5). Stuttgart: Steiner.
BERNHARDT, C. (2009). Ein städtebauliches Jahrhundertprogramm aus dem Geist des Verkehrs: Zum Beitrag von Joseph Brix und Felix Genzmer für den Wettbewerb Groß-Berlin von 1908/10.in H. Bodenschatz (Hrsg.), Städtebau 1908/1968/2008 – Impulse aus der TU (TH) Berlin: Edition Stadt und Region.. (S. 41-60). (TH Berlin. Edition Stadt und Region.). Berlin: Leue.
BERNHARDT, C., & REIF, H. (2009). Zwischen Herrschaft und Selbstbehauptung - Ambivalenzen sozialistischer Stadtpolitik und Urbanität.in C. Bernhardt, & H. Reif (Hrsg.), Sozialistische Städte zwischen Herrschaft und Selbstbehauptung: Kommunalpolitik, Stadtplanung und Alltag in der DDR.. (S. 299-318). (Beiträge zur Stadtgeschichte und Urbanisierungsforschung; Nr. 5). Stuttgart: Steiner.
Moss, T., Apolinarski, I., Bernhardt, C., Gailing, L., & Röhring, A. (2009). Synthese I: Von der Theorie zur Empirie. in C. Bernhardt, H. Kilper, & T. Moss (Hrsg.), Im Interesse des Gemeinwohls: Regionale Gemeinschaftsgüter in Geschichte, Politik und Planung. (S. 75-84). Frankfurt/M.: Campus.
Bernhardt, C., & Kilper, H. (2009). Synthese III: Im Sinne des Gemeinwohls - zur Bedeutung raumwissenschaftlicher Gemeinschaftsgutanalysen. in C. Bernhardt, H. Kilper, & T. Moss (Hrsg.), Im Interesse des Gemeinwohls: Regionale Gemeinschaftsgüter in Geschichte, Politik und Planung. (S. 371-384). Frankfurt/M.: Campus.
BERNHARDT, C. (2009). Die Grenzen der sanitären Moderne - Aufstieg und Krise der Wasserpolitik in Berlin-Brandenburg 1900-1937.in C. Bernhardt, H. Kilper, & T. Moss (Hrsg.), Im Interesse des Gemeinwohls; Regionale Gemeinschaftsgüter in Geschichte, Politik und Planung.. (S. 85-114). Frankfurt/New York: Campus.
BERNHARDT, C. (2008). Der Stadtrand in Bewegung: Raum-/Zeitstrukturen und Handlungsformen in der Groß-Berliner Stadterweiterung 1871-1933.in P. Johanek (Hrsg.), Die Stadt und ihr Rand.. (S. 279-293). Köln/Weimar/Wien: Böhlau.
BERNHARDT, C. (2008). Vom Terrainhandel zur Weimarer Städtebaukoalition: Unternehmen und Unternehmer im Berliner Eigenheimbau von 1900-1939.in H. I. Z. M. M. F. Reif (Hrsg.), Berliner Villenleben: Die Inszenierung bürgerlicher Wohnwelten am grünen Rand der Stadt um 1900.. (S. 71-92). Berlin: Gebr. Mann-Verlag.
BERNHARDT, C. (2007). Eine besondere Arbeitsbiografie. in C. Bernhardt (Hrsg.), Archiv der Moderne 01.. (S. 33-35). Weimar: Bauhaus-Universität.
BERNHARDT, C., & KUHN, G. (2007). Jugendhilfe im Sozialismus: Strukturen und Fallbeispiele aus Brandenburg 1945-1989.in W. Hofmann, K. Hübener, & P. Meusinger (Hrsg.), Fürsorge in Brandenburg: Entwicklungen - Kontinuitäten - Umbrüche.. (S. 411-426). Berlin: Be.bra.
BERNHARDT, C. (2006). Grenzregionen im Zeitalter des Kalten Krieges: Regionalentwicklung und Umweltpolitik an Rhein und Oder nach 1945.in S. Penth, M. Pitz, C. van Hoof, & R. Krautkrämer (Hrsg.), Europas Grenzen.. (S. 205-228). St. Ingbert: Röhrig.
BERNHARDT, C. (2006). Zwei Wege der Suburbanisierung im frühen 20: Jahrhundert. Die Stadtregionen Paris und Groß-Berlin 1900-1930.in C. Zimmermann (Hrsg.), Zentralität und Raumgefüge der Großstädte im 20: Jahrhundert. Beiträge zur Stadtgeschichte und Urbanisierungsforschung.. (S. 41-60). Stuttgart: Steiner.
BERNHARDT, C. (2006). Disparitäten als Tabu: Aspekte räumlich-sozialer Ungleichheit im Sozialismus am Beispiel von Industrieregionen der DDR und Polens.in F. Lenger, & K. Tenfelde (Hrsg.), Die europäische Stadt im 20: jahrhundert. Wahrnehmung - Entwicklung - Erosion.. (S. 307-322). Köln: Böhlau.
BERNHARDT, C. (2006). Zwischen Industrialismus und sanitärer Wohlfahrt: Umweltprobleme im Sozialismus am Beispiel der Wasserfrage in der DDR.in T. Meyer, & M. Popplow (Hrsg.), Technik, Arbeit und Umwelt in der Geschichte: Günter Bayerl zum 60. Geburtstag.. (S. 367-380). Münster/New York/München/ Berlin: Waxmann.
BERNHARDT, C. (2005). Cambio institutional regional en la administración del aqua bajo una perspectiva histórica: La region del Oder durante la Republica Democràtica Alemana (RDA).in C. Riojas (Hrsg.), Diàlogos regionales: Contextos de transformación institucional en América Latina y Europa central: Universidad de Guadalajara.. (S. 313-356). Guadalajara (MX): Diálogos regionales.
BERNHARDT, C. (2005). Towards the socialist sanitary city: Urban water problems in East German new towns, 1945-1970.in G. Massard-Guilbaud, B. Luckin, & D. Schott (Hrsg.), Resources of the city: Contributions to an environmental history of Modern Europe.. (S. 185-202). London: Ashgate.
Bernhardt, C. (2005). Die Vertreibung des Wassers aus der Stadt und aus der Planung: Zur Hygienisierung der öffentlichen Räume im 19. Jahrhundert am Beispiel Berlins. in C. Bernhardt, G. Fehl, G. Kuhn, & U. v. Petz (Hrsg.), Geschichte der Planung des öffentlichen Raums. (S. 71-84). Dortmund: Dortmunder Vertrieb für Bau- und Planungsliteratur.
BERNHARDT, C. (2005). Entwicklungslogiken und Legitimationsmechanismen im Wohnungsbau der DDR am Beispiel der sozialistischen Modellstadt Eisenhüttenstadt.in C. Bernhardt, & T. Wolfes (Hrsg.), Schönheit und Typenprojektierung - Der DDR-Städtebau im internationalen Kontext.. (S. 341-365). (REGIO transfer; Nr. 5). Erkner: Leibniz-Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung.
Bernhardt, C., Fehl, G., Kuhn, G., & Petz, U. V. (2005). Öffentlicher Raum und städtische Öffentlichkeit: Eine Einführung in ihre planungsgeschichtliche Betrachtung. in C. Bernhardt, G. Fehl, G. Kuhn, & U. v. Petz (Hrsg.), Geschichte der Planung des öffentlichen Raums. (S. 9-27). Dortmund: Dortmunder Vertrieb für Bau- und Planungsliteratur.
BERNHARDT, C. (2003). Conflict and Co-operation Related to International Water Resources: Historical Perspectives.in UNESCO (Hrsg.), International Hydrological Programme.. (S. 161-167). (Technical documents in Hydrological; Nr. 6). Unknown Publisher.
BERNHARDT, C. (2003). PCCP processes in History: the Model of the upper Rhine region. in F. Hassan (Hrsg.), History and Future of shared Water Resources. (Technical documents in hydrology; Nr. 6). New York.
BERNHARDT, C. (2003). Regionaler Institutionenwandel in Wassermanagement in historischer Perspektive: Das Beispiel des Oderraums in der DDR-Zeit.in T. Moss (Hrsg.), Das Flussgebiet als Handlungsraum, Institutionenwandel durch die EU-Wasserrahmenrichtlinie aus raumwissenschaftlichen Perspektiven.. (S. 89-126). (Stadt- und Regionalwissenschaften Urban and Regional Sciences; Nr. 3). Münster: LIT.
BERNHARDT, C. (2003). Die Begradigung des Oberrheins im Rückblick.in A. Hoffmann (Hrsg.), Gezähmte Flüsse - besiegte Natur: Gewässerkultur in Geschichte und Gegenwart. 10. Kasseler Technikgeschichtliches Kolloquium.. (S. 75-85). (Kasseler Wasserbau-Forschungsberichte und -Materialien; Nr. 18). Kassel: Herkules.
BERNHARDT, C. (2002). Von der "Mondlandschaft" zur sozialistischen "Erholungslandschaft"?: Die Niederlausitz als Exerzierfeld der Regionalplanung in der DDR-Zeit.in G. Bayerl, & D. Maier (Hrsg.), Die Niederlausitz vom 18: Jahrhundert bis heute: Eine gestörte Kulturlandschaft?. (S. 301-323). (Cottbuser Studien zur Geschichte von Technik, Arbeit und Umwelt; Nr. 19). Münster: Unknown Publisher.
BERNHARDT, C., & Massard-Guilbaud, G. (2002). Ecrire l'histoire de la pollution.in C. Bernhardt, & G. Massard-Guilbaud (Hrsg.), Le Demon Moderne: La pollution dans les societes urbaines et industielles d'Europe.. (S. 9-30). Clermont-Ferrand: Presses Universitaires Blaise-Pascal.
BERNHARDT, C. (2001). Die Europäische Stadt: Ein historischer Erfahrungs- und Kommunikationsraum.in W. RIETDORF (Hrsg.), Auslaufmodell Europäische Stadt? Neue Herausforderungen und Fragestellungen am Beginn des 21: Jahrhunderts.. (S. 105-113). Berlin: Verlag für Wissenschaft und Forschung.
BERNHARDT, C. (2001). Umweltprobleme in der neueren europäischen Stadtgeschichte.in Ders. (Hrsg.), Environmental Problems in European Cities in the 19th and 20th Century: - Umweltprobleme in europäischen Städten den 19. und 20. Jahrhunderts.. (S. 5-23). Münster: Waxmann.
APOLINARSKI, I., & BERNHARDT, C. (2001). Entwicklungslogiken sozialistischer Planstädte am Beispiel von Eisenhüttenstadt und Nova Huta.in H. Barth (Hrsg.), Grammatik sozialistischer Architekturen: Dokumentation historischer Städtebauforschung zur DDR.. (S. 51-65). Berlin: Ch. Links.
BERNHARDT, C. (2001). The Correction of the Upper Rhine in the Nineteenth Century: Modernizing Society and State by Large-Scale Water Engineering.in S. Anderson, & B. Tabb (Hrsg.), Water, Culture and Politics in Germany and the American West.. (S. 183-202). New York: Peter Lang.
BERNHARDT, C. (1999). Industriekultur im Wandel: Zur Geschichte und Gegenwart Berliner Industriestandorte 1890-1995.in R. RIEMENSCHNEIDER (Hrsg.), Industrialisierung und Industrieregionen: Ergebnisse der deutsch-französischen Schulbuchkonferenzen in Geschichte und Geographie.. (S. 143-164). Hannover: Unknown Publisher.
BERNHARDT, C. (1999). Aufstieg und Krise der öffentlichen Wohnungsbauförderung in Berlin 1900-1945.in Wohnen in Berlin: 100 Jahre Wohnungsbau in Berlin. Ausstellungskatalog.. (S. 45-87). Berlin: Unknown Publisher.
Monografien
Flierl, B., & Bernhardt, C. (Hrsg.) (2017). Kritisch denken für Architektur und Gesellschaft: Arbeitsbiografie und Werkdokumentation 1948-2017. (Erweiterte Neuauflage Aufl.) (Regio doc : Dokumentenreihe des IRS; Nr. 4). Erkner.
Bernhardt, C. (2016). Im Spiegel des Wassers: Eine transnationale Umweltgeschichte des Oberrheins (1800 - 2000). (Umwelthistorische Forschungen; Band 5). Köln: Böhlau.
Bernhardt, C. (1998). Bauplatz Groß-Berlin: Wohnungsmärkte, Terraingewerbe und Kommunalpolitik im Städtewachstum der Hochindustrialisierung (1871 - 1918). (Veröffentlichungen der Historischen Kommission zu Berlin; Nr. 93). Berlin [u.a.]: De Gruyter.
Bernhardt, C., & Kuhn, G. (1998). Keiner darf zurückgelassen werden!: Aspekte der Jugendhilfepraxis in der DDR 1959-1989. Münster: Votum.
Sammelwerke
Bernhardt, C., Sabrow, M., & Saupe, A. (Hrsg.) (2017). Gebaute Geschichte: Historische Authentizität im Stadtraum. Göttingen: Wallstein.
Bernhardt, C. (Hrsg.) (2016). Städtische öffentliche Räume / Urban Public Spaces: Planungen, Aneignungen, Aufstände 1945–2015 / Planning, Appropriation, Rebellions 1945–2015. (Beiträge zur Stadtgeschichte und Urbanisierungsforschung; Band 19). Stuttgart: Steiner.
Bernhardt, C., Flierl, T., & Guerra, M. W. (Hrsg.) (2012). Städtebau-Debatten in der DDR: Verborgene Reformdiskurse. (Edition Gegenstand und Raum). Berlin: Theater der Zeit.
Pienkny, A., & Bernhardt, C. (Hrsg.) (2012). Die Wissenschaftlichen Sammlungen des Leibniz-Instituts für Regionalentwicklung und Strukturplanung (IRS) zur Bau- und Planungsgeschichte der DDR. (Quellen, Findbücher und Inventare des Brandenburgischen Landeshauptarchivs; Nr. 25). Frankfurt am Main: Peter Lang.
Betker, F., Benke, C., & Bernhardt, C. (Hrsg.) (2010). Paradigmenwechsel und Kontinuitätslinien im DDR-Städtebau: Neue Forschungen zur ostdeutschen Architektur- und Planungsgeschichte. (Regio transfer; Nr. 8). Erkner: Leibniz-Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung.
BERNHARDT, C., & REIF, H. (Hrsg.) (2009). Sozialistische Städte zwischen Herrschaft und Selbstbehauptung: Kommunalpolitik, Stadtplanung und Alltag in der DDR.(Beiträge zur Stadtgeschichte und Urbanisierungsforschung; Nr. 5). Stuttgart: Steiner.
Bernhardt, C., Kilper, H., & Moss, T. (Hrsg.) (2009). Im Interesse des Gemeinwohls: Regionale Gemeinschaftsgüter in Geschichte, Politik und Planung. Frankfurt/Main ; New York: Campus.
Bernhardt, C., Fehl, G., Kuhn, G., & von Petz, U. (Hrsg.) (2005). Geschichte der Planung des öffentlichen Raums. (Dortmunder Beiträge zur Raumordnung; Nr. 122). Dortmund: Dortmunder Vertrieb für Bau- und Planungsliteratur.
BERNHARDT, C. (Hrsg.) (2004). Environmental Problems in European Cities in the 19th and 20th Century: Umweltprobleme in europäischen Städten des 19. und 20. Jahrhunderts.(Cottbuser Studien zur Geschichte von Technik, Arbeit und Umwelt; Nr. 14). Münster: Waxmann.
BERNHARDT, C., & MASSARD-GUILBAUD, G. (2002). Le démon moderne: La pollution dans les sociétés urbaines et industrielles d'Europe.(Histoires croisées). Clemont-Ferrand: Presses Universitaires Blaise-Pascal.
Working papers, Discussion Papers
Moss, T., Gudermann, R., Röhring, A., Gailing, L., Apolinarski, I., & Bernhardt, C. (2007). Zum Verhältnis von Gemeinschaftsgütern und Gemeinwohl: Überlegungen aus raumwissenschaftlicher Perspektive. 44 S. (Working Paper / Leibniz-Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung; Nr. 39). Erkner: Leibniz-Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung.
Zeitschriftenhefte
Bernhardt, C. (Hrsg.) (2017). Spatial Dimensions of Governance in 20th Century Political Struggles. (Historical Social Research, Special Issue; Band 42, Nr. 2).
Bernhardt, C. (Hrsg.) (2017). Macht-Räume in der DDR. (Deutschland Archiv, Special Issue).
Bernhardt, C. (Hrsg.) (2012). Urbanisierung im 20. Jahrhundert, Themenschwerpunkt. (Informationen zur modernen Stadtgeschichte; Nr. 2).
Bernhardt, C. (Hrsg.) (2010). Der Wettbewerb Groß-Berlin 1910 im internationalen Kontext, Themenschwerpunkt. (Informationen zur modernen Stadtgeschichte; Nr. 1).

Ausgewählte Vorträge

2017
Socialist Germany and India: Entanglements in Cartography and Architecture 1949-1989

International Conference on Entangled Cartographies: An interconnected history of mapping in Europe and South Asia, 16th to 20th centuries

04. Oktober | 2017 Delhi

Aufstieg und Krise der autogerechten Stadt

Kolloquium Prof. Dr. Thomas Mergel

17. Mai | 2017 Berlin

Authentizität als Streitfall: Historische und aktuelle Kontroversen um das städtische Bauerbe

Ringvorlesung „Die Sehnsucht nach dem Echten“

30. Januar | 2017 Berlin

2016
Europäische Wasserbau-Ingenieure im 19. Jahrhundert – Wanderungen und Wissenszirkulation

Migration und Baukultur von der Antike bis zur Gegenwart Querschnittskolloquium 2016 des DFG-Graduiertenkollegs 'Kulturelle und technische Werte historischer Bauten'

25. November | 2016 Erkner

Muster der Authentisierung des Urbanen im zwanzigsten Jahrhundert

Tagung Romantische Urbanität. Transdisziplinäre Perspektiven vom 19. bis ins 21. Jahrhundert

19. November | 2016 Jena

Konfliktfeld autogerechte Stadt - Entwicklungslinien und Kontroversen 1900–1989

Vorlesungsreihe

05. November | 2016 Berlin

On Transitions and Persistence of Urban Mobility in the 20th Century

Urbantopias - 5th Annual Conference of the DFG International Graduate Research Program IGK Berlin - New York - Toronto

28. Oktober | 2016 Berlin

The Rise and Persistence of the Socialist 'Housing Complex' ('Wohnkomplex') in East Germany: A special type of urban landscape, 1950-2000

Colloquium "Landscapes of Housing"

14. Oktober | 2016 Cambridge (Massachusetts)

Departure from the plan: Social inequalities in socialist pre-planned cities

13th International Conference on Urban History

27. August | 2016 Helsinki

2015
Urban automobility at the crossroads of urban and transport history (Introduction)

Symposium Urban Automobility in Transition Städtische Automobilität im Wandel

17. September | 2015 Berlin

Bauen im Berlin der 1960er Jahre – geschichtswissenschaftliche Fragen (Einführung)

Symposium Verflechtungen - Planen und Bauen im Berlin der 1960er-Jahre

26. Juni | 2015 Berlin

Mitgliedschaften

  • Mitglied im International Committee der European Association for Urban History (EAUH)

  • ordentliches Mitglied in der Historischen Kommission zu Berlin

  • Mitglied im Trägerkreis des DFG-Graduiertenkollegs „Kulturelle und technische Werte historischer Bauten“

  • Principal Investigator und Mitglied im Lenkungsgremium „Historische Authentizität“

  • Mitglied im Vorstand der Gesellschaft für Stadtgeschichte und Urbanisierungsforschung e.V. (GSU)

Aktuelles
01. August | 2017

Zu dem Workshop „Export of Architecture in the Cold War Period: Projects, Actors and Cultural Transfers“ trafen sich am 7. Juli 2017 Fachleute aus dem In- und Ausland, um Fragen der weltweiten Zirkulation von Architekturkonzepten zu diskutieren. Die Veranstaltung fand im Rahmen eines von der Gerda-Henkel-Stiftung geförderten IRS-Forschungsprojekts zur DDR-Architektur im Ausland statt. mehr Info

Prof. Dr. Christoph Bernhardt in den Medien

Steingewordene Sehnsüchte
(Potsdamer Neueste Nachrichten, 23.08.2017)