Dr. Ariane Sept

Ariane Sept ist seit Oktober 2018  wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Forschungsabteilung „Kommunikations- und Wissensdynamiken im Raum“. Ihre Forschungsschwerpunkte sind aktuelle Entwicklungen ländlicher und städtischer Räume, (soziale) Innovationen, gesellschaftlich-räumliche Be- und Entschleunigung sowie (europäische) Stadt- und Regionalpolitiken.

Nach dem Abschluss ihres Studiums der Stadt- und Regionalplanung an der TU Berlin im Jahr 2006 war sie zunächst freiberuflich in Berlin und Rom in der Öffentlichkeitsarbeit und Vernetzung von Interreg IIIC-Projekten sowie in den Bereichen Stadtforschung und Kommunikation tätig. Von 2015 bis 2018 promovierte sie im DFG-Graduiertenkolleg „Innovationsgesellschaft heute“ am Institut für Soziologie der TU Berlin mit einer Arbeit zum Thema „Entschleunigung in Klein- und Mittelstädten. Cittaslow als soziale Innovation in der Stadtentwicklung“.

Ariane Sept ist Mitglied der Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung (SRL).