Anna Oechslen
Wissenschaftlerin | Dynamiken von Wirtschaftsräumen

Anna Oechslen arbeitet seit November 2017 als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Forschungsabteilung „Dynamiken von Wirtschaftsräumen“ am IRS. Die Sozial- und Asienwissenschaftlerin ist im Leitprojekt der Forschungsabteilung tätig. Sie studierte von 2009-2013 im Bachelor Sozialwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin, mit einem Auslandssemester an der University of Sussex in Großbritannien. Ihren Master absolvierte sie ebenfalls an der Humboldt-Universität in Modernen Süd- und Südostasienstudien. Vor ihrer Tätigkeit am IRS arbeitete sie als studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Gesellschaft und Transformation des Institutes für Asien- und Afrikawissenschaften an der Humboldt-Universität und leitete dort im Sommersemester 2017 ein Seminar zur Stadt als ‚gendered space‘ in internationaler Perspektive. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in der Verflechtung von materiellen und virtuellen Räumen und subversiven Medienpraktiken.

Projekte

Leitprojekt

Gegenstand des Leitprojekts sind neue, offene Orte kreativer Wissensarbeit, die gegenwärtig unter verschiedenen Namen, wie z.B. Fab Labs, Coworking Spaces oder Maker Spaces, firmieren. Sie haben gemeinsam, dass sie dauerhafte Organisationen sind, die Arbeitsräume und technische Infrastrukturen temporär an Nutzer vergeben und dabei eine hohe soziale (und kuratierte) Offenheit aufweisen. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler untersuchen solche Orte als „lokale Anker“, da Ideen in ihnen für eine bestimmte Zeit weiterentwickelt werden, ohne diese zwangsläufig langfristig an den Ort zu binden. mehr Info