Dr. Anja Nelle
Wissenschaftlerin | Regenerierung von Städten

Anja Nelle ist seit 2010 in der IRS-Forschungsabteilung „Regenerierung von Städten“ tätig. Sie arbeitet überwiegend in der angewandten Forschung im Auftrag des Bundes und übernimmt die Akquise und Projektleitung von Drittmittelprojekten. Nelle studierte Möbeldesign in England (Master of Arts) und Architektur in Berlin (Dipl.-Ing.) und arbeitete in Planungsbüros in London, Hamburg und Berlin. Von 2001 bis 2007 hatte sie eine Stelle als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Brandenburgischen Technischen Universität inne, wo sie 2007 ihre Dissertation zum Thema Musealität im städtischen Kontext von Welterbestädten abschloss. Von 2007 bis 2009 arbeitete sie in der städtischen Wohnungsbaubehörde Fortalezas (Brasilien) im Auftrag des Deutschen Entwicklungsdienstes.

Forschungsinteressen und Expertise

Forschungsschwerpunkte
Demografischer Wandel
Klein- und Mittelstädte
Stadtplanung und -entwicklung
Schrumpfende Städte
Stadtforschung
Stadtumbau und Stadterneuerung
Wohnungsmarktforschung
Fachdisziplinen
Architektur
Raumplanung
Stadtplanung
Methodisch-konzeptionelle Schwerpunkte
Dokumentenanalysen
Experteninterviews
Gruppendiskussion
Leitfadeninterviews
Sekundärdatenanalysen
Telefoninterviews
Textanalyse

Projekte

Drittmittelprojekte

Die Zahl der Asylbewerber und Flüchtlinge ist in den vergangenen Jahren stark gestiegen, mit einem Höchststand in 2015. Für die Städte und Gemeinden ergeben sich hieraus neue Herausforderungen und Integrationsanforderungen. Im Fokus der Studie steht eine angemessene Wohnraumversorgung der Flüchtlinge als wichtige Komponente der Integration. Es wird untersucht, inwieweit es gelingt, dass sich die Flüchtlinge auf dem regulären Wohnungsmarkt versorgen. Darüber hinaus werden die regionale Verteilung und die Unterbringungsformen während und nach dem Asylverfahren untersucht. mehr Info

Die Stärkung der Innenstädte ist von besonderer Bedeutung für eine nachhaltige Stadtentwicklung. Gerade in den innerstädtischen Quartieren stellen Altbauten, die leer stehen oder sanierungsbedürftig sind, einen städtebaulichen Missstand dar. Sie wirken sich negativ auf das Image sowohl als Wohnquartier als auch als Einzelhandelsstandort aus. Ziel des Ressortforschungsvorhabens war, die aktuelle Situation, die Altbaustrategien und die wesentlichen Trends in der Entwicklung von innerstädtischen Altbaubeständen darzustellen und zu bewerten. mehr Info

Ausgewählte Publikationen nach Erscheinungsjahr

2017
Nelle, A., Großmann, K., Haase, D., Kabisch, S., Rink, D., & Wolff, M. (2017). Urban Shrinkage in Germany: An Entangled Web of Conditions, Debates and Policies. Cities, 69(9), 116-123. 10.1016/j.cities.2017.02.006
Haase, A., Nelle, A., & Mallach, A. (2017). Representing Urban Shrinkage: The Importance of Discourse as a Frame for Understanding Conditions and Policy. Cities, 69(9), 95-101. 10.1016/j.cities.2016.09.007
Nelle, A., Liebmann, H., & Haller, C. (2017). Umgang mit Leerstand: Lokale Experten berichten aus der Praxis im Stadtumbau. Berlin: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit.
2016
Nelle, A. (2016). Tackling Human Capital Loss in Shrinking Cities: Urban Development and Secondary School Improvement in Eastern Germany. European Planning Studies, 24 (5), 865–883. 10.1080/09654313.2015.1109611
Nelle, A. (2016). Strategien der Wohnungsbestandsentwicklung im Stadtumbau Ost: Zwischen Leerstand und Wachstum - Portfoliomanagement. Die Wohnungswirtschaft, 69(7), 54-57.
2015
Nelle, A. (2015). Verändert sich der Stadtumbau?: Verortung eines vielschichtigen Begriffs in Stadtentwicklungsdebatten zwischen Wachstum und Schrumpfung. disP: The Planning Review, 51(4), 52 - 65. 10.1080/02513625.2015.1134962
2014
Nelle, A. B., Liebmann, H., & Haller, C. (2014). Chancen für den Altbau: Gute Beispiele im Stadtumbau Ost. Berlin: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit.
Nelle, A. (2014). Die Anpassungsfähigkeit schrumpfender Städte: Erfahrungen aus dem Stadtumbau Ost. in U. Altrock, S. Huning, T. Kuder, & H. Nuissl (Hrsg.), Die Anpassungsfähigkeit von Städten: Zwischen Resilienz, Krisenreaktion und Zukunftsorientierung. (S. 251-270). (Planungsrundschau; Nr. 22). Berlin: Altrock.
Nelle, A. (2014). Behutsamkeitsansprüche im Praxiskonflikt: ein deutsch-brasilianischer Vergleich. in U. Altrock, R. Kunze, G. Schmitt, D. Schubert, & Arbeitskreis Stadterneuerung an deutschsprachigen Hochschulen (Hrsg.), Jahrbuch Stadterneuerung 2013: Schwerpunkt "Das Ende der Behutsamkeit?". (S. 241-249). Berlin: Universitätsverlag der Technischen Universität Berlin.

Ausgewählte Publikationen nach Publikationstyp

Beiträge in Fachzeitschriften
Nelle, A., Großmann, K., Haase, D., Kabisch, S., Rink, D., & Wolff, M. (2017). Urban Shrinkage in Germany: An Entangled Web of Conditions, Debates and Policies. Cities, 69(9), 116-123. 10.1016/j.cities.2017.02.006
Haase, A., Nelle, A., & Mallach, A. (2017). Representing Urban Shrinkage: The Importance of Discourse as a Frame for Understanding Conditions and Policy. Cities, 69(9), 95-101. 10.1016/j.cities.2016.09.007
Nelle, A. (2016). Tackling Human Capital Loss in Shrinking Cities: Urban Development and Secondary School Improvement in Eastern Germany. European Planning Studies, 24 (5), 865–883. 10.1080/09654313.2015.1109611
Nelle, A. (2016). Strategien der Wohnungsbestandsentwicklung im Stadtumbau Ost: Zwischen Leerstand und Wachstum - Portfoliomanagement. Die Wohnungswirtschaft, 69(7), 54-57.
Nelle, A. (2015). Verändert sich der Stadtumbau?: Verortung eines vielschichtigen Begriffs in Stadtentwicklungsdebatten zwischen Wachstum und Schrumpfung. disP: The Planning Review, 51(4), 52 - 65. 10.1080/02513625.2015.1134962
Beiträge in Sammelwerken
Nelle, A. (2014). Die Anpassungsfähigkeit schrumpfender Städte: Erfahrungen aus dem Stadtumbau Ost. in U. Altrock, S. Huning, T. Kuder, & H. Nuissl (Hrsg.), Die Anpassungsfähigkeit von Städten: Zwischen Resilienz, Krisenreaktion und Zukunftsorientierung. (S. 251-270). (Planungsrundschau; Nr. 22). Berlin: Altrock.
Nelle, A. (2014). Behutsamkeitsansprüche im Praxiskonflikt: ein deutsch-brasilianischer Vergleich. in U. Altrock, R. Kunze, G. Schmitt, D. Schubert, & Arbeitskreis Stadterneuerung an deutschsprachigen Hochschulen (Hrsg.), Jahrbuch Stadterneuerung 2013: Schwerpunkt "Das Ende der Behutsamkeit?". (S. 241-249). Berlin: Universitätsverlag der Technischen Universität Berlin.
Transferbezogener Projektbericht
Nelle, A., Liebmann, H., & Haller, C. (2017). Umgang mit Leerstand: Lokale Experten berichten aus der Praxis im Stadtumbau. Berlin: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit.
Nelle, A. B., Liebmann, H., & Haller, C. (2014). Chancen für den Altbau: Gute Beispiele im Stadtumbau Ost. Berlin: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit.

Ausgewählte Vorträge

2017
Integration von Flüchtlingen in den regulären Wohnungsmarkt

4. Fachgespräch "Flüchtlinge im Fokus - neue Herausforderungen für die Kommunen"

22. Juni | 2017 Berlin

Potenziale und Chancen von Provinzstädten

Provinzstädte neu definiert, 2. Hochschultag vor Ort

24. Mai | 2017 Cottbus

Ergebnisse aus dem Forschungsvorhaben "Altbauaktivierung - Strategien und Erfahrungen"

Fachveranstaltung "Altbauaktivierung Stratgien und Erfahrungen"

16. März | 2017 Plauen

Ergebnisse aus dem Forschungsvorhaben "Altbauaktivierung - Strategien und Erfahrungen"

Fachveranstaltung "Altbauaktivierung Stratgien und Erfahrungen"

02. März | 2017 Hann. Münden

2016
Stadtumbau in ostdeutschen Wohnsiedlungen

Grau in Grau? DDR-Architektur und Großwohnsiedlungen im Kontext

22. Mai | 2016 Rostock

Umgang mit Wohnungsleerständen im Stadtumbau Ost

Fachtagung "Wohnungsleerstand in Deutschland - Ausmaß - Wahrnehmung - Reaktionen"

05. Februar | 2016 Kaiserslautern

2015
Zuwanderung als Impuls für den Stadtumbau?!

Dezembertagung "Regionale Implikationen der Zuwanderung aus dem Ausland in Deutschland"

03. Dezember | 2015 Berlin

Integrierte Stadtentwicklung: Anspruch und Wirklichkeit

Nachhaltige Stadtentwicklung und regionale Differenzierung

14. Oktober | 2015 Berlin

Diversified tasks and alliances: How planning in Germany responds to urban decline

AESOP - Association of European Schools of Planning

14. Juli | 2015 Prag

25 Jahre Neubauerneuerung

25 Jahre Jahrbuch Stadterneuerung

02. Juli | 2015 Universität Kassel

2014
Re-urbanisation: the ability to escape from vicious circles

IGU-Kongress "Changes, Challenges, Responsibilities"

20. August | 2014 Krakow

Education As a Key to Tackle Inequalities in Shrinking Cities. Examples from East Germany

XVIII World Congress of Sociology "Culture, Arts and Politics"

14. Juli | 2014 Yokohama

Stadtumbau Ost: Good Practice Approaches from the Urban Development Programme in East Germany

„Transnational Study Tour” of the ADAPT2DC project "ADAPT2DC - New innovative solutions to adapt governance and management of public infrastructures to demographic change"

21. Mai | 2014 Budapest