Johanna Hautala
University of Turku
01. Mai 2014 - 08. Mai 2015

Die finnische Wirtschaftsgeographin Dr. Johanna Hautala ist für einen einjährigen Forschungsaufenthalt Gastwissenschaftlerin am IRS. Nach ihren Kurzaufenthalten in den Jahren 2012 und 2013 wird sie für ihr Forschungsprojekt „International Knowledge Creation in Space and Time“ Daten erheben und Interviews mit finnischen Künstlern führen, die sich aktuell in Berlin aufhalten. Hautala finanziert ihren Aufenthalt durch ein Stipendium der „Academy of Finland”, die Postdoktoranden im Rahmen von dreijährigen Forschungsstipendien fördert. Innerhalb dieses Zeitraums sollen die Stipendiaten auch längere Auslandsaufenthalte absolvieren. Mit der Forschungsabteilung „Dynamiken von Wirtschaftsräumen“ lotet Hautala während ihres Aufenthalts Möglichkeiten für gemeinsame Veranstaltungen und Publikationen aus.