Prof. Dr. Oliver Ibert
15. April 2010 -
Bereich Direktorat

Seit dem 1. Juli 2019 fungiert Oliver Ibert als Direktor des Leibniz-Instituts für Raumbezogene Sozialforschung und Professor für Raumbezogene Transformations- und Sozialforschung an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg. Seit 2009 leitet er am IRS die Forschungsabteilung „Dynamiken von Wirtschaftsräumen“.

Von 2009 bis 2019 vertrat er das Fachgebiet Wirtschaftsgeographie an der Freien Universität Berlin. Er studierte von 1991 bis 1997 die Fächer Geographie, Germanistik und Politikwissenschaften an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. An der Universität Oldenburg schloss er 2002 auch seine Promotion. 2009 erfolgte die Habilitation an der mathematisch-naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Bonn.

Im Sommer 2014 war Oliver Ibert Visiting Professor am Department of Political Sciences an der University of Toronto und im Herbst 2018 war er Halsworth Visiting Professor am Department for Geography, University of Manchester. Er ist Mitglied im Herausgeberkreis von „Raumforschung und Raumordnung" und fungiert als Sprecher der Arbeitsgruppe „Krisenkonzepte“ im Rahmen des Leibniz-Forschungsverbundes “Krisen einer globalisierten Welt”.

Portrait: © Ernst Fessler