Vernetzung in der Fachcommunity

Das IRS ist institutionelles Mitglied der Regional Studies Association (RSA) und dank der Mitwirkung seiner Mitarbeiter/-innen in Fachgesellschaften in der wissenschaftlichen Community sehr gut vernetzt. Das Engagement von IRS-Wissenschaftler/-innen in Beiräten zeugt von der Wertschätzung ihrer Expertise sowohl im Wissenschaftssystem als auch in der Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft.

Ausgewählte Mitwirkungen in Gremien des Wissenschaftssystems

Name Gremium
Prof. Dr. Christoph Bernhardt Mitglied im Vorstand der Gesellschaft für Stadtgeschichte und Urbanisierungsforschung e.V. (GSU)
Mitglied im Trägerkreis des DFG-Graduiertenkollegs „Kulturelle und technische Werte historischer Bauten“ der Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg
Principal Investigator und Mitglied im Lenkungsgremium der Leibniz-Forschungsverbundes „Historische Authentizität“
ordentliches Mitglied in der Historischen Kommission zu Berlinwissenschaftliche Vereinigung zur Erforschung der Landesgeschichte Berlin-Brandenburgs und Brandenburg-Preußens sowie der Berliner Stadtgeschichte bei der Historischen Kommission zu Berlin
Mitglied im International Committee der European Association for Urban History (EAUH)
Dr. Matthias Bernt Stellvertretender Sprecher der Sektion Stadt- und Regionalsoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie
Prof. Dr. Gabriela Christmann Mitglied des Lenkungskreises des Leibniz-Forschungsverbunds „Energiewende“ bei der Leibniz-Gemeinschaft
Mitglied der Arbeitsgruppe „Regionale Steuerung der Energiewende in Nordostdeutschland: Innovationen im Planungssystem?“ der Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Berlin/Brandenburg/Mecklenburg-Vorpommern der Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL)
Prof. Dr. Felicitas Hillmann Vorstandsmitglied des AK Geographische Migrationsforschung des Netzwerks Migration in Europa
International Advisory Board Member der American Geographical Society
Prof. Dr. Oliver Ibert Mitglied des Editorial Boards des Journals „Palgrave Communications”
Mitglied im Beirat des Verbundprojekts „UrbanRural SOLUTIONS“ der Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL)
13. Juli | 2017 | Aktuelles

Prof. Dr. Suntje Schmidt ist Mitglied des DFG Nachwuchsnetzwerks „Temporary Organizing under Tension: Between Stability and Change“, welches von Prof. Dr. Timo Braun, Juniorprofessor für Projektmanagement an der Freien Universität Berlin, initiiert wurde. Das Netzwerk besteht aus zwölf deutschen Nachwuchswissenschaftlern und -wissenschaftlerinnen und wird von international einschlägigen Senior-Forschern begleitet. Das Netzwerk hat eine Laufzeit von 18 Monaten und wurde am11. und 12. Juli 2017 mit einem ersten Treffen in Berlin gestartet. Insgesamt werden vier Netzwerktreffen in Berlin, Köln und Tilburg stattfinden mit dem Ziel, gemeinsame, interdisziplinäre Vorhaben (z.B. Erstellung eines Sammelbandes, Vorbereitung gemeinsamer Sessions) anzustoßen. mehr Info