Anne Volkmann
Wissenschaftlerin | Regenerierung von Städten

Anne Volkmann arbeitet seit Juli 2018 in der Abteilung „Regenerierung von Städten“. Sie ist als wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-geförderte Projekt „Similar but Different – Neighborhood Change in Halle (Saale) und Łódź“ beschäftigt.

Ihr Studium der Stadt- und Regionalplanung absolvierte sie an der Technischen Universität Berlin mit einem Schwerpunkt im Bereich Stadtsoziologie. Von 2009 bis 2011 war sie als Stadtplanerin in einem Berliner Planungsbüro beschäftigt und bearbeitete dort vorrangig Projekte und Programme der Stadterneuerung. Zwischen 2011 und 2018 war Anne Volkmann wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Technischen Universität Dortmund, Fakultät Raumplanung (Lehrstuhl Raumordnung und Planungstheorie). Neben eigenständigen Lehrveranstaltungen und der Mitarbeit an Forschungsvorhaben und -anträgen untersuchte sie im Projekt „Lebenschancen im Quartier“ die individuellen Möglichkeiten von Stadtteilbewohner/-innen zur Lebensgestaltung. In ihrer Dissertation zum Thema „Gleichwertige Lebensverhältnisse zwischen Daseinsvorsorge und räumlichen Verwirklichungschancen“, die im Juni 2018 an der TU Dortmund eingereicht wurde (laufendes Verfahren), diskutiert Anne Volkmann die theoretisch-normativen Bezüge gleichwertiger Lebensverhältnisse im Kontext einer politischen Neuinterpretation des raumordnungspolitischen Postulats.

Projekte

Drittmittelprojekte

Das in Kooperation mit der Universität Łódź eingeworbene Projekt thematisiert unterschiedliche Pfade der Entwicklung von unterschiedlichen Quartieren in beiden Städten nach dem Systemwechsel vor gut 25 Jahren. Dabei erarbeiten die Wissenschaftler/-innen sowohl neue Erkenntnisse über das Zusammenspiel von institutionellen Kontexten und sozio-räumlichen Differenzierungsprozessen als auch über post-sozialistische Stadtentwicklung in Mittel- und Osteuropa. mehr Info

Ausgewählte Publikationen nach Erscheinungsjahr

2017
Rhede-Bauers, C., & Volkmann, A. (2017). Einfach weil es schön ist?: Wiederaufbauvorhaben im Diskurs. in U. Altrock, & S. Huning (Hrsg.), Die schöne Stadt: Begriffe und Debatten - Theorie und Praxis in Städtebau und Architektur. (S. 347-380). (Planungsrundschau 24). Berlin.
2016
Volkmann, A. (2016). Sozialräumliche Benachteiligung unter Schrumpfungsbedingungen. in U. Altrock, & R. Kunze (Hrsg.), Stadterneuerung und Armut. (S. 151-170). (Jahrbuch Stadterneuerung 2016). Wiesbaden.
2015
Volkmann, A., Beuermann, N., Gudra, L., Hanses, C., & Scheer, J. (2015). Lebenschancen in schrumpfenden Städten: Die Auswirkung des Schrumpfungsprozesses auf Jugendliche in Altena. PND online, 2015(II).
2014
Volkmann, A., & Walther, U-J. (2014). Flint, Michigan: Aufstieg und Niedergang einer Automobilstadt. in M. Heßler, & G. Riederer (Hrsg.), Autostädte im 20. Jahrhundert: Wachstums- und Schrumpfungsprozesse in globaler Perspektive. (S. 167-186). (Beiträge zur Stadtgeschichte und Urbanisierungsforschung 16). Stuttgart.
Volkmann, A. (2014). Quartierseffekte: Forschungsstand, politische Verankerung und Perspektiven. in U. Altrock, S. Huning, T. Kuder, & H. Nuissl (Hrsg.), Zielgruppen in der räumlichen Planung: Konstruktionen, Strategien, Praxis. (S. 273-294). (Planungsrundschau 21). Berlin.
2013
Gravert, A., Günzel, M., Volkmann, A., & Wiechmann, T. (2013). Agenda Setting in der Planung: Zur Karriere von stadtplanerischen Modethemen. RaumPlanung, 167(2/2013), 21-26.
Volkmann, A. (2013). Gleichwertige Lebensverhältnisse und individuelle Chancengleichheit in schrumpfenden Regionen. in J. Scheiner, H-H. Blotevogel, S. Frank, C. Holz-Rau, & N. Schuster (Hrsg.), Mobilitäten und Immobilitäten: Menschen - Ideen - Dinge - Kulturen - Kapital. (S. 519-530). (Dortmunder Beiträge zur Raumplanung). Essen.
Wiechmann, T., Volkmann, A., & Schmitz, S. (2013). Making Places in Increasingly Empty Spaces: Dealing with Shrinkage in Post-Socialist Cities - The Example of East Germany. in K. Pallagst, T. Wiechmann, & C. Martinez-Fernandez (Hrsg.), Shrinking Cities: International Perspectives and Policy Implications. (S. 125-146). London / New York.
Volkmann, A., & Wiechmann, T. (2013). Schrumpfende Städte in Europa. in Stadt - Land - Umland: Handlungsansätze für Kommunen im demographischen Wandel. (S. 106-113). Gütersloh: Bertelsmann Stiftung.
2012
Volkmann, A. (2012). Quartierseffekte in der Stadtforschung und in der sozialen Stadtpolitik: Die Rolle des Raumes bei der Reproduktion sozialer Ungleichheit. (IRS Graue Reihe; Nr. 36). Berlin: Universitätsverlag der Technischen Universität Berlin.
Volkmann, A., & Walther, U-J. (2012). Aufstieg und Fall der Stadt Flint, Michigan… end of story?. Informationen zur modernen Stadtgeschichte, (1/2012), 29-44.
Wiechmann, T., & Volkmann, A. (2012). Making Places in Increasingly Empty Spaces: Causes and Outcomes of Demographic Change in Germany. in C. Martinez-Fernandez, N. Kubo, A. Noya, & T. Weyman (Hrsg.), Demographic Change and Local Development: Shrinkage, Regeneration and Social Dynamics. (S. 91-101). (OECD Local Economic and Employment Development (LEED) Working Paper Series).

Ausgewählte Publikationen nach Publikationstyp

Beiträge in Fachzeitschriften
Volkmann, A., Beuermann, N., Gudra, L., Hanses, C., & Scheer, J. (2015). Lebenschancen in schrumpfenden Städten: Die Auswirkung des Schrumpfungsprozesses auf Jugendliche in Altena. PND online, 2015(II).
Gravert, A., Günzel, M., Volkmann, A., & Wiechmann, T. (2013). Agenda Setting in der Planung: Zur Karriere von stadtplanerischen Modethemen. RaumPlanung, 167(2/2013), 21-26.
Volkmann, A., & Walther, U-J. (2012). Aufstieg und Fall der Stadt Flint, Michigan… end of story?. Informationen zur modernen Stadtgeschichte, (1/2012), 29-44.
Beiträge in Projektbänden
Wiechmann, T., & Volkmann, A. (2012). Making Places in Increasingly Empty Spaces: Causes and Outcomes of Demographic Change in Germany. in C. Martinez-Fernandez, N. Kubo, A. Noya, & T. Weyman (Hrsg.), Demographic Change and Local Development: Shrinkage, Regeneration and Social Dynamics. (S. 91-101). (OECD Local Economic and Employment Development (LEED) Working Paper Series).
Beiträge in Sammelwerken
Rhede-Bauers, C., & Volkmann, A. (2017). Einfach weil es schön ist?: Wiederaufbauvorhaben im Diskurs. in U. Altrock, & S. Huning (Hrsg.), Die schöne Stadt: Begriffe und Debatten - Theorie und Praxis in Städtebau und Architektur. (S. 347-380). (Planungsrundschau 24). Berlin.
Volkmann, A. (2016). Sozialräumliche Benachteiligung unter Schrumpfungsbedingungen. in U. Altrock, & R. Kunze (Hrsg.), Stadterneuerung und Armut. (S. 151-170). (Jahrbuch Stadterneuerung 2016). Wiesbaden.
Volkmann, A., & Walther, U-J. (2014). Flint, Michigan: Aufstieg und Niedergang einer Automobilstadt. in M. Heßler, & G. Riederer (Hrsg.), Autostädte im 20. Jahrhundert: Wachstums- und Schrumpfungsprozesse in globaler Perspektive. (S. 167-186). (Beiträge zur Stadtgeschichte und Urbanisierungsforschung 16). Stuttgart.
Volkmann, A. (2014). Quartierseffekte: Forschungsstand, politische Verankerung und Perspektiven. in U. Altrock, S. Huning, T. Kuder, & H. Nuissl (Hrsg.), Zielgruppen in der räumlichen Planung: Konstruktionen, Strategien, Praxis. (S. 273-294). (Planungsrundschau 21). Berlin.
Volkmann, A. (2013). Gleichwertige Lebensverhältnisse und individuelle Chancengleichheit in schrumpfenden Regionen. in J. Scheiner, H-H. Blotevogel, S. Frank, C. Holz-Rau, & N. Schuster (Hrsg.), Mobilitäten und Immobilitäten: Menschen - Ideen - Dinge - Kulturen - Kapital. (S. 519-530). (Dortmunder Beiträge zur Raumplanung). Essen.
Wiechmann, T., Volkmann, A., & Schmitz, S. (2013). Making Places in Increasingly Empty Spaces: Dealing with Shrinkage in Post-Socialist Cities - The Example of East Germany. in K. Pallagst, T. Wiechmann, & C. Martinez-Fernandez (Hrsg.), Shrinking Cities: International Perspectives and Policy Implications. (S. 125-146). London / New York.
Volkmann, A., & Wiechmann, T. (2013). Schrumpfende Städte in Europa. in Stadt - Land - Umland: Handlungsansätze für Kommunen im demographischen Wandel. (S. 106-113). Gütersloh: Bertelsmann Stiftung.
Monografien
Volkmann, A. (2012). Quartierseffekte in der Stadtforschung und in der sozialen Stadtpolitik: Die Rolle des Raumes bei der Reproduktion sozialer Ungleichheit. (IRS Graue Reihe; Nr. 36). Berlin: Universitätsverlag der Technischen Universität Berlin.
Aktuelles
13. Juli | 2018

In der Forschungsabteilung „Regenerierung von Städten“ sind zum 1. Juli 2018 zwei Forschungsprojekte gestartet, die institutionellen Wandel und sozialräumliche Transformation in Quartieren von ost- und mitteleuropäischen Städten untersuchen. Das von der DFG und dem polnischen Pendant Narodowe Centrum Nauki (NCN) im gemeinsamen Beethoven-Programm geförderte Projekt „Similar but Different: Neighbourhood Change in Halle (Saale) and Łódź“ thematisiert unterschiedliche Pfade der Entwicklung von Innenstadtquartieren, Großwohnsiedlungen und neuen Vorortsiedlungen in den beiden Städten nach dem Systemwechsel vor gut 25 Jahren. Das BMBF-geförderte Projekt „Estates after Transition“ fokussiert sich auf den Vergleich von sechs Großwohnsiedlungen in Deutschland, Estland und Russland. mehr Info