Drittmittelprojekt

Urban Rainwater Harvesting from Niche to Mainstream: Challenges and Opportunities for Planning (UrbanRain)

Forschungsabteilung: Institutionenwandel und regionale Gemeinschaftsgüter

Forschungsthemen: Räumliche Pfadentwicklung und institutioneller Wandel

Projektleitung: Dr. Timothy Moss

Projektteam: Natàlia Garcia Soler

Förderorganisation: Swedish Research Council Formas

Laufzeit: 06/2014 - 05/2017

UrbanRain
UrbanRain

Das internationale Projekt UrbanRain, finanziert durch Formas (Schwedischer Forschungsrat für Umwelt, Agrarwissenschaften und Raumplanung), untersuchte Chancen und Herausforderungen bei der Planung dezentraler Technologien der Regenwassernutzung in europäischen Großstädten. Zusammen mit der Königlichen Technischen Hochschule Stockholm, der Autonomen Universität Barcelona und der Universität Newcastle ging das IRS der Frage nach, unter welchen Bedingungen sozio-technische Innovationen für den Rückhalt, die Versickerung oder die Verwendung von Regenwasser in städtischen Räumen eine größere Verbreitung finden könnten. Insbesondere interessierten politisch-planerische Prozesse an der Schnittstelle zwischen wasserwirtschaftlicher Planung, Infrastrukturplanung für Regenwassersysteme und Stadtplanung. Das IRS war für eine Fallstudie in Berlin über die Genese und Potentiale der dezentralen Regenwasserversickerung in Neubaugebieten und im Bestand verantwortlich und wirkte am Fallvergleich mit Stockholm und Barcelona mit.

www.urbanrain.se