Drittmittelprojekt

Research Network on Energy Transitions: Bridging Disciplines to Address Core Challenges to Germany's Energiewende (ReNEW)

Forschungsabteilung: Institutionenwandel und regionale Gemeinschaftsgüter

Forschungsthemen: Formen und Implikationen raumbezogener Governance Räumliche Pfadentwicklung und institutioneller Wandel

Projektleitung: Dr. Ludger Gailing

Projektteam: Dr. Timmo Nils Krüger

Förderorganisation: Leibniz-Gemeinschaft

Laufzeit: 03/2017 - 06/2019

ReNew
ReNew

Das ReNEW-Projekt ist das zentrale Forschungsprojekt des Leibniz-Forschungsverbundes Energiewende (LVE). Es ist darauf gerichtet, drei Spannungsfelder der Energiewende zu systematisieren und zu erkunden und die jeweiligen Ergebnisse für die Fachöffentlichkeit zu vermitteln: zentrale versus dezentrale Energiesysteme, öffentliche versus private Interessen und globale versus lokale Wirkungen.

Wie der gesamte Forschungsverbund, so ist auch das ReNEW-Projekt interdisziplinär aufgestellt. Natur-, Sozial, Raum- und Geisteswissenschaftler arbeiten zusammen, sie organisieren den Austausch von Wissen sowie die Zusammenarbeit von Wissenschaftlern und sie vermitteln Anregungen für Energieforschung und -politik. ReNEW dient zugleich der Qualifikation von Postdoktoranden. Das IRS unterstützt mit seinem Arbeitspaket am ReNEW-Projekt den Leibniz Forschungsverbund Energiewende durch die Koordinierung einer Arbeitsgruppe, die Forschungsanträge zum Spannungsfeld „öffentliche vs. private Interessen an der Energiewende“ erarbeitet.