Drittmittelprojekt

Post-Carbon Cities of Tomorrow - Foresight for Sustainable Pathways Towards liveable, fordable and prospering Cities in a World Context (POCACITO)

Forschungsabteilung: Institutionenwandel und regionale Gemeinschaftsgüter

Forschungsthemen: Formen und Implikationen raumbezogener Governance Krisen und Resilienzen im Mehrebenensystem Räumliche Pfadentwicklung und institutioneller Wandel

Projektleitung: Prof. Dr. Kristine Kern

Projektteam: Dr. Ross Beveridge

Förderorganisation: Europäische Union

Laufzeit: 01/2014 - 12/2016

POCACITO_Malmö
POCACITO_Malmö

Der Klimawandel und die Transformation der Energieversorgung werden die Großstädte in der EU bis 2050 nachhaltig verändern. Die Städte sind für einen Großteil der Treibhausgas-Emissionen verantwortlich, zugleich bergen sie das größte Innovations- und Effizienzpotenzial im Hinblick auf nachhaltige Entwicklung von Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft. Das EU-weite Forschungskonsortium „Post-Carbon Cities of Tomorrow – foresight for sustainable pathways towards liveable, affordable and prospering cities in a world context (POCACITO)“ entwickelte innerhalb des 7. EU-Forschungsrahmenprogramms eine Roadmap für den Übergang zu einem nachhaltigen, post-fossilen Wirtschaftsmodell. Darunter subsummieren sich Veränderungen in den Energiesystemen, der Wasserversorgung, dem Verkehr, der Abfallwirtschaft, den regionalen Wirtschaftskreisläufen, dem Wohnen, dem Umweltschutz und der politischen Steuerung und Bildung.

Am IRS leiteten Prof. Dr. Kristine Kern und Dr. Ross Beveridge das Arbeitspaket 2, welches auf eine Inventur von städtischen Nachhaltigkeitsinitiativen gerichtet war. Dabei haben Kern und Beveridge mit den Projektpartnern innovative Ansätze für die „post-carbon transition“ in 100 EU-Städten identifiziert und ausgewertet. In drei Feldern (stadtweite Initiativen, Pilotprojekte auf Nachbarschaftsebene sowie sektorale politische Initiativen) stellten sie good practices zusammen und entwickelten eine Stadttypologie, anhand derer Städte in ihrer Wahl der Maßnahmen unterstützt werden können. Darüber hinaus analysierten sie nationale und EU-weite Maßnahmen. Diese Analysen unterstützten die anschließenden Fallstudien in einer Reihe von EU-Städten, in denen theoretisch und empirisch fundierte Szenarien erarbeitet und quantitativ evaluiert sowie in einem „marketplace of ideas“ die Implementation von Maßnahmen gefördert wurden.

Publikationen

Kern, K. (2017). Loos in transition: France 2 reports on POCACITO field trip Aufgerufen Feb 06, 2017, seit https://www.youtube.com/watch?v=PN0pMlxSnJM
Jensen, A., Stumpp, I., & Kern, K. (2016). Drawing Lessons from Good City Practices: Promoting Post-Carbon Transitions. (Pocacito Policy Brief; Nr. 6). Berlin: Ecologic Institute.
Beveridge, R., Ridgway, M., Kern, K., Stroia, C., Fujiwara, N., Dupas, S., & Sterzel, T. (2015). Leading Mid-Sized EU Cities in Post-Carbon Transitions: Towards a Preliminary Typology. 31 S. (Pocacito Report). Berlin: Ecologic Institute.
Beveridge, R., & Döhler, F. (2015). Report on Good National and EU Practices. 45 S. (Pocacito Report). Berlin: Ecologic Institute.
Döhler, F., Beveridge, R., & Luebke, M. (2014). Good City Practices Inventory. 58 S. (Pocacito Report). Berlin: Ecologic Institute.
Beveridge, R., Döhler, F., & Sterzel, T. (2014). Report on Leading Cities Inventory. 33 S. (Pocacito Report). Berlin: Ecologic Institute.