Julia Wigger
Research Associate | Contemporary History and Archive

In February 2019 Julia Wigger started working as a research associate in the third-party-funded project "Urban Regeneration at the turning Point: The role of citizens' groups against inner-urban decline for the collapse of the GDR" of the Research Area "Contemporary History and Archive". As part of this project, she is writing her PhD-thesis on the genesis and impact of citizens' groups against the decay of the old town and their relevance to the peaceful revolution.

Julia Wigger graduated with a B.A. in Cultural Studies from the Leuphana Universität in Lüneburg and she holds a master's degree in public history from Freie Universität Berlin. In her master’s thesis, she engaged with the beginnings of the lesbian emancipation movement in the 1970s in West Berlin. After completing her studies, she worked at the Berlin-Hohenschönhausen Memorial, creating a special exhibition on the work of the Ministry of State Security in divided Berlin.

Projects

Ongoing Third-party Funded Projects

Welche Rolle spielten Städtebau und Wohnverhältnisse für die friedliche Revolution in der DDR 1989? War der rasante und großflächige Verfall großer Altstadtgebiete bei gleichzeitiger und einseitiger Dominanz des industriellen Plattenbaus ein motivierender Faktor für Bürgerbewegungen? Das vom BMBF geförderte Projekt „StadtWende“ der Historischen Forschungsstelle, das im Januar 2019 mit einer Laufzeit von vier Jahren startete, will diese Frage gründlicher als bisher möglich untersuchen. more info

Selected Publications by Year

2021
Meißner, K., Wigger, J., & Butter, A. (2021). Rettung für den Prenzlauer Berg? Stadtentwicklung und ‚Eigensinn’ im Ost-Berliner Ausnahmebezirk. In T. Köhler, & U. Müller (Eds.), Anything goes?: Berliner Architekturen der 1980er Jahre (pp. 66-76). Kerber Verlag.
Wigger, J., Breßler, J., Noeske, J., & Reinert, W. (2021). Stadtwende? Altstadterneuerung in Ostdeutschland zwischen bürgerschaftlichem Engagement und Fachdiskurs. In M. Böick, C. Goschler, & R. Jessen (Eds.), Jahrbuch Deutsche Einheit 2021 (pp. 157-176). Ch. Links.
2020
Wigger, J. (2020, Sep 1). St. Johannis (Brandenburg/Havel): Beitrag auf www.Stadtwende.de. https://stadtwende.de/stadtwendepunkte/sankt-johanniskirche/
Wigger, J. (2020, Sep 1). IG Denkmalpflege: Beitrag auf www.Stadtwende.de. https://stadtwende.de/stadtwendepunkte/interessengemeinschaft-denkmalpflege/
Wigger, J. (2020, Sep 1). Gasometer (Prenzlauer Berg): Beitrag auf www.Stadtwende.de. https://stadtwende.de/stadtwendepunkte/gasometer-an-der-dimitroffstrasse/
Wigger, J. (2020). Der Potsdamer Platz zwischen Brache und „Weltstadtplatz“. Zeitgeschichte-online. https://zeitgeschichte-online.de/themen/der-potsdamer-platz-zwischen-brache-und-weltstadtplatz
Wigger, J. (2020). Rezension zu: Hochmuth, Hanno: Kiezgeschichte. Friedrichshain und Kreuzberg im geteilten Berlin. Göttingen 2017. ISBN 978-3-8353-3092-4. H-Soz-u-Kult, 04.08.2020. http://www.hsozkult.de/publicationreview/id/reb-26300
2019
Wigger, J. (2019). Leipzig, Beethovenstraße 8: Beitrag auf www.Stadtwende.de. https://stadtwende.de/stadtwendepunkte/beethovenstr-8/
Wigger, J. (2019). Kuratorium Altstadt Pirna: Beitrag auf www.Stadtwende.de. https://stadtwende.de/themen/buergerinitativen/pirna-rettet-pirna/
Wigger, J. (2019). Über den Weg von der Vereinzelung zur Organisierung. Die Anfänge der Lesbenbewegung in West-Berlin in den 1970er Jahren. In H. Hochmuth, & P. Nolte (Eds.), Stadtgeschichte als Zeitgeschichte: Berlin im 20. Jahrhundert (pp. 219-244). (Geschichte der Gegenwart; Vol. 22). Wallstein.

Selected Publications by Type

Contribution to Anthology
Meißner, K., Wigger, J., & Butter, A. (2021). Rettung für den Prenzlauer Berg? Stadtentwicklung und ‚Eigensinn’ im Ost-Berliner Ausnahmebezirk. In T. Köhler, & U. Müller (Eds.), Anything goes?: Berliner Architekturen der 1980er Jahre (pp. 66-76). Kerber Verlag.
Wigger, J., Breßler, J., Noeske, J., & Reinert, W. (2021). Stadtwende? Altstadterneuerung in Ostdeutschland zwischen bürgerschaftlichem Engagement und Fachdiskurs. In M. Böick, C. Goschler, & R. Jessen (Eds.), Jahrbuch Deutsche Einheit 2021 (pp. 157-176). Ch. Links.
Wigger, J. (2019). Über den Weg von der Vereinzelung zur Organisierung. Die Anfänge der Lesbenbewegung in West-Berlin in den 1970er Jahren. In H. Hochmuth, & P. Nolte (Eds.), Stadtgeschichte als Zeitgeschichte: Berlin im 20. Jahrhundert (pp. 219-244). (Geschichte der Gegenwart; Vol. 22). Wallstein.
Review in Journal
Wigger, J. (2020). Rezension zu: Hochmuth, Hanno: Kiezgeschichte. Friedrichshain und Kreuzberg im geteilten Berlin. Göttingen 2017. ISBN 978-3-8353-3092-4. H-Soz-u-Kult, 04.08.2020. http://www.hsozkult.de/publicationreview/id/reb-26300

Talks

2022
Eine Bewegung für die Stadterhaltung? Überregionaler Aufbruch in der ausgehenden DDR und den frühen 1990er Jahren

Zurück zur Geschichte oder Stadterneuerung?

April/27/2022
Deutsche Stiftung Denkmalschutz, Berlin, Germany

Bürgerschaftliches Engagement gegen den Altstadtverfall im Blick des Ministeriums für Staatssicherheit

Werkstattgespräch des Forschungsverbundes Landschaften der Verfolgung

January/26/2022
online

2021
Stadtwende – Stadterneuerung am Wendepunkt

Kolloquium des Forschungsverbunds Diktaturerfahrung und Transformation

July/08/2021
Universität Erfurt, Erfurt, Germany

2020
Ehrenamtliches Engagement für die Altstädte in der DDR (vor, während und nach dem Mauerfall)

October/22/2020

Bürgergruppen gegen den Altstadtverfall und die Friedliche Revolution

October/14/2020

From Isolated Groups to an Urban Movement? Civic Engagement against the Decay of the Old Towns in the German Democratic Republic

February/20/2020

Julia Wigger in the Media

Die Frage nach Ressourcen wird künftig zentral
(Potsdamer Neueste Nachrichten, 01/26/2022)
Wie die Schelfstadt gerettet wurde
(Schweriner Volkszeitung, 01/21/2022)
Stadtwende in der DDR - Zeitzeugen gesucht
(Deutsches Architektenblatt, 01/01/2022)