Dr. Harald Engler
Deputy Head of Department | Department for Historical Research

Harald Engler was born in Villingen-Schwenningen in 1963. Since 2007 he is a Senior Researcher at the IRS and deputy head of the department for Historical Research / Scientific Collections for the History of Building and Planning in the GDR since 2012.  After having studied History and German Studies at the Freie Universität Berlin he managed research projects for the Historische Kommission zu Berlin as well as the Brandenburg Main State Archive in Potsdam. He is a member of the European Association for Urban History (EUAH), the European Architectural History Network (EAHN), of  the Historische Kommission zu Berlin, the Brandenburgische Historische Kommission as well as the Gesellschaft für Stadtgeschichte und Urbanisierungsforschung (GSU). He has published and edited books, articles and special issues to urban and planning history and had managed different historical research projects.

His research interest lie on the fields of the European urban history and the history of planning and architecture of the GDR (especially biographical research to architects and planners and to the institutional system of the building industry of the GDR).

Portrait: © Thomas Ecke

Research Interest and Expertise

Research Foci
Biography Studies
Building and Planning History of the German Democratic Republic
Research on Planning of Landscapes and Open Saces
Mobility Studies
Disciplines
Historical Sciences
Foci in Methods and Concepts
Document Analysis
Expert Interviews
Case Study Design
Hermeneutic Approaches
Comparative History
Content Analysis
Semi-Structured Interviews
Narrative Interviews
Secondary Analysis
Telephone Interviews
Text Analysis

Projects

Ongoing Lead Projects

For a long time, it has been commonly assumed that social disparities within and between towns and cities were less pronounced in the socialist system of the GDR compared to the market economy in the West-German Republic. However, newer findings show that there were analogies and parallel developments in both systems which, starting in the 1960s, led to growing socio-spatial disparities in West Germany as well as the GDR. In terms of planning policy responses, too, there are indications of analogous developments. This lead project seeks to develop an integrated analysis framework for the historical study of socio-spatial disparities across system boundaries for the first time, and to apply it empirically. more info

Ongoing Third-party Funded Projects

Welche Rolle spielten Städtebau und Wohnverhältnisse für die friedliche Revolution in der DDR 1989? War der rasante und großflächige Verfall großer Altstadtgebiete bei gleichzeitiger und einseitiger Dominanz des industriellen Plattenbaus ein motivierender Faktor für Bürgerbewegungen? Das vom BMBF geförderte Projekt „StadtWende“ der Historischen Forschungsstelle, das im Januar 2019 mit einer Laufzeit von vier Jahren startete, will diese Frage gründlicher als bisher möglich untersuchen. more info

Die Gründung des Ministeriums für Aufbau 1949, seine Vorgeschichte und die Transformationen in den 1950er Jahren, kann zum Ausgangspunkt genommen werden, um die komplexen Bezüge zu den Traditionen des Planens und Bauens in Deutschland, zur unmittelbar vorausgegangenen NS-Zeit und zu internationalen Kontexten der Systemkonkurrenz vor und nach 45 herzustellen. Dabei sollen die entscheidenden Weichenstellungen und Paradigmenwechsel, das traditionelle Spannungsverhältnis von Dezentralität und Zentralismus sowie die Frage nach Brüchen oder Kontinuitäten, eingebettet in den internationalen Kontext von Gesellschaften der Moderne im 20. Jahrhundert, im Fokus dieses Forschungsprojekts stehen. more info

Architektonische und städtebauliche Planung war in der DDR in<br/>Planungskollektiven organisiert, die dem Institutionssystem der DDR<br/>entsprechend in volkseigene Planungsbetriebe integriert waren –<br/>freiberufliche Architekten gab es nur noch in verschwindend geringer<br/>Anzahl. Das Projekt untersucht diese Planungskollektive in ihrer<br/>administrativen Einbettung und Funktionsweise im politischen System<br/>einerseits und in Hinblick auf die künstlerischen Produktionsweisen<br/>und das Selbstverständnis der Architekten im Kollektiv andererseits. more info

Selected Publications by Year

2018
Engler, H. (2018). Zwischen Zukunftsverheißung, Planungseuphorie und kulturellem Wandel: Urbane Planung in West- und Ost-Berlin. In E. Seefried, & D. Hoffmann (Eds.), Plan und Planung: Deutsch-deutsche Vorgriffe auf die Zukunft (pp. 180-197). (Zeitgeschichte im Gespräch; Vol. 27). Berlin: De Gruyter.
2017
Engler, H., & Hasenöhrl, U. (2017). Erholungsplanung und Nutzungskonflikte im Ost-West-Vergleich: Das Rheinland und Brandenburg in den 1950er bis 1970er Jahren. Geschichte im Westen, 32(2017), 165-198.
Engler, H., & Kotsch, D. (2017). Staat und Staatspartei: Die Verwaltungsreform der SED in Brandenburg 1952 –1960. In O. Werner, D. Kotsch, & H. Engler (Eds.), Bildung und Etablierung der DDR-Bezirke in Brandenburg : Verwaltung und Parteien in den Bezirken Potsdam, Frankfurt/Oder und Cottbus 1952-1960 (pp. 15-56). (Bibliothek der Brandenburgischen und Preußischen Geschichte; Vol. 16). Berlin: Berliner Wissenschafts-Verlag.
Werner, O., Kotsch, D., & Engler, H. (Eds.) (2017). Bildung und Etablierung der DDR-Bezirke in Brandenburg: Verwaltung und Parteien in den Bezirken Potsdam, Frankfurt/Oder und Cottbus 1952-1960. (Bibliothek der Brandenburgischen und Preußischen Geschichte; Vol. 16). Berlin: Berliner Wissenschafts-Verlag.
Engler, H. Vom »Mehrzweckgebäude« über den »Palazzo Prozzo« zur Asbestruine: Der Palast der Republik als DDR-Erinnerungsort in der Mitte Berlins
2016
Engler, H. (2016). Zwischen "Alexverbot" und "Wasserklops": Gestaltung und subkulturelle Aneignung von Alexanderplatz und Breitscheidplatz in der urbanen Systemkonkurrenz Ost- und West-Berlins. In C. Bernhardt (Ed.), Städtische öffentliche Räume / Urban Public Spaces: Planungen, Aneignungen, Aufstände 1945–2015 / Planning, Appropriation, Rebellions 1945–2015 (pp. 173-212). (Beiträge zur Stadtgeschichte und Urbanisierungsforschung; Vol. 19). Stuttgart: Steiner.
Engler, H. (2016). Between State Socialist Emancipation and Professional Desire: Women Architects in the German Democratic Republic, 1949-1990. In M. Pepchinski, & M. Simon (Eds.), Ideological Equals: Women Architects in Socialist Europe 1945-1990 (pp. 7-19). London ; New York: Routledge.
Engler, H. (2016). Innovatives Bauen in der DDR im Bezirk Lichtenberg. In S. M. Strietzel, T. Thiele, & D. Moldt (Eds.), Die moderne Stadt Berlin-Lichtenberg: Ein Architekturführer (pp. 161-163). Berlin: Berlin Story.
2015
Engler, H. (2015). Vaterfiguren, Einkaufsparadies, Subkulturen und „Alex-Verbot": Der Freiraum unter dem Fernsehturm in Ostberlin als Ort sozialer Aneignung. In P. Sigel, & K. Wittmann-Englert (Eds.), Freiraum unterm Fernsehturm: Historische Dimensionen eines Stadtraums der Moderne (pp. 149-179). (Edition Gegenstand und Raum). Berlin: Theater der Zeit.
2014
Engler, H. (2014). "Landscape Diagnosis": A Political Issue in the Early Years of the GDR. In H. P. Brogiato, & K-P. Kiedel (Eds.), Research - Travel - Exploration: The Lifeworlds of the Leibniz Association Archives (pp. 114-115). Halle (Saale): Mitteldeutscher Verlag.
Engler, H. (2014). GDR Women Architects between Emancipation and Professional Obstinacy. In M. Rosso (Ed.), Investigating and Writing Architectural History: Subjects, Methodologies and Frontiers (pp. 835-845). Torino: EAHN International Meeting.
Engler, H. (2014). Large-Scale Housing Construction in the GDR. In H. P. Brogiato, & K-P. Kiedel (Eds.), Research - Travel - Exploration: The Lifeworlds of the Leibniz Association Archives (pp. 58-59). Halle (Saale): Mitteldeutscher Verlag.
Bernhardt, C., & Engler, H. (2014). Eisenach - sozialistische Autostadt mit gebremster Entwicklung. In M. Heßler, & G. Riederer (Eds.), Autostädte im 20. Jahrhundert: Wachstums- und Schrumpfungsprozesse in globaler Perspektive (pp. 109-126). (Beiträge zur Stadtgeschichte und Urbanisierungsforschung; No. 16). Stuttgart: Steiner.
Engler, H. (2014). Scientific Collections for the History of Building and Planning in the GDR at the Leibniz Institute for Regional Development and Structural Planning (IRS). In H. P. Brogiato, & K-P. Kiedel (Eds.), Research - Travel - Exploration: The Lifeworlds of the Leibniz Association Archives (pp. 165). Halle (Saale): Mitteldeutscher Verlag.
Engler, H. (2014). Meister und Schüler der städtebaulichen "Glücksverheißungen": Die Architekten von Halle-Neustadt auf ihrem städtebaulichen Exerzierfeld. In P. Pasternack (Ed.), 50 Jahre Streitfall Halle Neustadt: Idee und Experiment. Lebensort und Provokation (pp. 111-114). Halle (Saale): Mitteldeutscher Verlag.
Engler, H. (2014). Erschließung und historische Forschung: Ein reflexives Konzept am Beispiel eines Archivs zur Planungsgeschichte der DDR. In M. Stumpf, & K. Tiemann (Eds.), Häuser, Straßen, Plätze: Der städtische Raum in der archivischen Überlieferungsbildung (pp. 100-119). (Texte und Untersuchungen zur Archivpflege; No. 29). Münster: Landschaftsverband Westfalen-Lippe.
Engler, H. (2014). Wilfried Stallknecht und das industrielle Bauen: Ein Architektenleben in der DDR. Berlin: Lukas.
2012
Engler, H., Hasenöhrl, U., & Butter, A. (2012). Bau- und Planungsgeschichte, Themenschwerpunkt. Deutschland Archiv, (4), 635-726.
Engler, H., Hasenöhrl, U., & Butter, A. (2012). Architektur als Medium der Vergesellschaftung: Der Beitrag der Bau- und Planungsgeschichte zu einer Gesellschaftsgeschichte der DDR. Deutschland Archiv, (4), 635-640.
Engler, H. (2012). Das institutionelle System des DDR-Bauwesens und die Reformdebatte um den Städtebau in den 1980er Jahren: Ein Problemaufriss. In C. Bernhardt, T. Flierl, & M. W. Guerra (Eds.), Städtebau-Debatten in der DDR: Verborgene Reformdiskurse (pp. 71-104). Berlin: Theater der Zeit.
2011
Engler, H. (2011). Massenwohnungsbau in der DDR. In H. P. Brogiato, & K-P. Kiedel (Eds.), Forschen - Reisen - Entdecken: Lebenswelten in den Archiven der Leibniz-Gemeinschaft (pp. 58-59). Halle (Saale): Mitteldeutscher Verlag.
Engler, H. (2011). Die "Landschaftsdiagnose" - Politikum der frühen DDR. In H. P. Brogiato, & K-P. Kiedel (Eds.), Forschen - Reisen - Entdecken: Lebenswelten in den Archiven der Leibniz-Gemeinschaft (pp. 114-115). Halle (Saale): Mitteldeutscher Verlag.
Engler, H. (2011). Die Wissenschaftlichen Sammlungen des IRS in Erkner: Forschungsarchiv zur Bau- und Planungsgeschichte der DDR. Mitteilungsblatt, 12(2), 86-89.
2010
Engler, H. (2010). Tagungsbericht: Elftes Werkstattgespräch zur ostdeutschen Planungsgeschichte, Erkner, 21./22.1.2010. Informationen zur modernen Stadtgeschichte, (1), 121-123.
Engler, H. (2010). Eine moderne Stadtgeschichte für die Hauptstadt der Uckermark: Geschichte der Stadt Prenzlau zum 775. Stadtjubiläum 2009. Brandenburgische Archive, (27), 67-70.
Engler, H. (2010). Berlin. In K. Arlt, M. Thomae, & B. Thoß (Eds.), Militärgeschichtliches Handbuch Brandenburg-Berlin (pp. 239-307). Berlin: Be.bra.
2009
ENGLER, H., & KUHRMANN, A. (2009). Entwerfen im System: Eine Ausstellung über den Architekten Wilfried Stallknecht. In S. Akik, H. Engler, K. Ferjan, P. Gneist, S. Heinrich, D. Jerominek, M. Klotz, A. Kuhrmann, C. Kupsch, U. Rohr, E. Rothe, K. Saloga, C. Sauerbrei, A. Stolzenhain, I. Tacke, ... M. Trusch (Eds.), Entwerfen im System: Der Architekt Wilfried Stallknecht. (pp. 5-7). Cottbus/Erkner: Brandenburgische Technische Universität Cottbus.
ENGLER, H. (2009). Planungs- und Architekturgeschichte der DDR im Fokus: Die Wissenschaftlichen Sammlungen des Leibniz-Instituts für Regionalentwicklung und Strukturplanung in Erkner. Brandenburgische Archive, (26), 35-40.
ENGLER, H. (2009). Stadtplanung und Stadtentwicklung in einer kleinen DDR-Mittelstadt in den Sechziger- und Siebzigerjahren: Das Beispiel Prenzlau. Deutschland Archiv, 42(2), 276-285.
ENGLER, H. (2009). Das "sozialistische" Prenzlau in der SBZ und der DDR (1945-1990). In K. Neitmann, & W. Schich (Eds.), Geschichte der Stadt Prenzlau. (pp. 274-339). Horb am Neckar: Geiger.
2008
ENGLER, H. (2008). Vom "Genossen Handwerker" zum "Kleinkapitalisten" als wirtschaftlichem "Störfaktor": Die ökonomische Maginalisierung des gewerblichen Mittelstandes durch die SED-Wirtschaftspolitik in Brandenburg (1945-1961). In G. Bayerl, & K. Neitmann (Eds.), Brandenburgs Mittelstand: Auf dem langen Weg von der Industrialisierung zur Marktwirtschaft des 21. Jahrhunderts. (pp. 213-260). (Cottbuser Studien zur Geschichte von Technik, Arbeit und Umwelt; No. 33). Münster: Waxmann.

Selected Publications by Type

Monograph
Engler, H. (2014). Wilfried Stallknecht und das industrielle Bauen: Ein Architektenleben in der DDR. Berlin: Lukas.
Anthology
Werner, O., Kotsch, D., & Engler, H. (Eds.) (2017). Bildung und Etablierung der DDR-Bezirke in Brandenburg: Verwaltung und Parteien in den Bezirken Potsdam, Frankfurt/Oder und Cottbus 1952-1960. (Bibliothek der Brandenburgischen und Preußischen Geschichte; Vol. 16). Berlin: Berliner Wissenschafts-Verlag.
Journal Article
Engler, H., & Hasenöhrl, U. (2017). Erholungsplanung und Nutzungskonflikte im Ost-West-Vergleich: Das Rheinland und Brandenburg in den 1950er bis 1970er Jahren. Geschichte im Westen, 32(2017), 165-198.
Engler, H., Hasenöhrl, U., & Butter, A. (2012). Bau- und Planungsgeschichte, Themenschwerpunkt. Deutschland Archiv, (4), 635-726.
Engler, H., Hasenöhrl, U., & Butter, A. (2012). Architektur als Medium der Vergesellschaftung: Der Beitrag der Bau- und Planungsgeschichte zu einer Gesellschaftsgeschichte der DDR. Deutschland Archiv, (4), 635-640.
Engler, H. (2011). Die Wissenschaftlichen Sammlungen des IRS in Erkner: Forschungsarchiv zur Bau- und Planungsgeschichte der DDR. Mitteilungsblatt, 12(2), 86-89.
Engler, H. (2010). Tagungsbericht: Elftes Werkstattgespräch zur ostdeutschen Planungsgeschichte, Erkner, 21./22.1.2010. Informationen zur modernen Stadtgeschichte, (1), 121-123.
Engler, H. (2010). Eine moderne Stadtgeschichte für die Hauptstadt der Uckermark: Geschichte der Stadt Prenzlau zum 775. Stadtjubiläum 2009. Brandenburgische Archive, (27), 67-70.
ENGLER, H. (2009). Planungs- und Architekturgeschichte der DDR im Fokus: Die Wissenschaftlichen Sammlungen des Leibniz-Instituts für Regionalentwicklung und Strukturplanung in Erkner. Brandenburgische Archive, (26), 35-40.
ENGLER, H. (2009). Stadtplanung und Stadtentwicklung in einer kleinen DDR-Mittelstadt in den Sechziger- und Siebzigerjahren: Das Beispiel Prenzlau. Deutschland Archiv, 42(2), 276-285.
Contribution to Anthology
Engler, H. (2018). Zwischen Zukunftsverheißung, Planungseuphorie und kulturellem Wandel: Urbane Planung in West- und Ost-Berlin. In E. Seefried, & D. Hoffmann (Eds.), Plan und Planung: Deutsch-deutsche Vorgriffe auf die Zukunft (pp. 180-197). (Zeitgeschichte im Gespräch; Vol. 27). Berlin: De Gruyter.
Engler, H., & Kotsch, D. (2017). Staat und Staatspartei: Die Verwaltungsreform der SED in Brandenburg 1952 –1960. In O. Werner, D. Kotsch, & H. Engler (Eds.), Bildung und Etablierung der DDR-Bezirke in Brandenburg : Verwaltung und Parteien in den Bezirken Potsdam, Frankfurt/Oder und Cottbus 1952-1960 (pp. 15-56). (Bibliothek der Brandenburgischen und Preußischen Geschichte; Vol. 16). Berlin: Berliner Wissenschafts-Verlag.
Engler, H. (2016). Zwischen "Alexverbot" und "Wasserklops": Gestaltung und subkulturelle Aneignung von Alexanderplatz und Breitscheidplatz in der urbanen Systemkonkurrenz Ost- und West-Berlins. In C. Bernhardt (Ed.), Städtische öffentliche Räume / Urban Public Spaces: Planungen, Aneignungen, Aufstände 1945–2015 / Planning, Appropriation, Rebellions 1945–2015 (pp. 173-212). (Beiträge zur Stadtgeschichte und Urbanisierungsforschung; Vol. 19). Stuttgart: Steiner.
Engler, H. (2016). Between State Socialist Emancipation and Professional Desire: Women Architects in the German Democratic Republic, 1949-1990. In M. Pepchinski, & M. Simon (Eds.), Ideological Equals: Women Architects in Socialist Europe 1945-1990 (pp. 7-19). London ; New York: Routledge.
Engler, H. (2016). Innovatives Bauen in der DDR im Bezirk Lichtenberg. In S. M. Strietzel, T. Thiele, & D. Moldt (Eds.), Die moderne Stadt Berlin-Lichtenberg: Ein Architekturführer (pp. 161-163). Berlin: Berlin Story.
Engler, H. (2015). Vaterfiguren, Einkaufsparadies, Subkulturen und „Alex-Verbot": Der Freiraum unter dem Fernsehturm in Ostberlin als Ort sozialer Aneignung. In P. Sigel, & K. Wittmann-Englert (Eds.), Freiraum unterm Fernsehturm: Historische Dimensionen eines Stadtraums der Moderne (pp. 149-179). (Edition Gegenstand und Raum). Berlin: Theater der Zeit.
Engler, H. (2014). "Landscape Diagnosis": A Political Issue in the Early Years of the GDR. In H. P. Brogiato, & K-P. Kiedel (Eds.), Research - Travel - Exploration: The Lifeworlds of the Leibniz Association Archives (pp. 114-115). Halle (Saale): Mitteldeutscher Verlag.
Engler, H. (2014). GDR Women Architects between Emancipation and Professional Obstinacy. In M. Rosso (Ed.), Investigating and Writing Architectural History: Subjects, Methodologies and Frontiers (pp. 835-845). Torino: EAHN International Meeting.
Engler, H. (2014). Large-Scale Housing Construction in the GDR. In H. P. Brogiato, & K-P. Kiedel (Eds.), Research - Travel - Exploration: The Lifeworlds of the Leibniz Association Archives (pp. 58-59). Halle (Saale): Mitteldeutscher Verlag.
Bernhardt, C., & Engler, H. (2014). Eisenach - sozialistische Autostadt mit gebremster Entwicklung. In M. Heßler, & G. Riederer (Eds.), Autostädte im 20. Jahrhundert: Wachstums- und Schrumpfungsprozesse in globaler Perspektive (pp. 109-126). (Beiträge zur Stadtgeschichte und Urbanisierungsforschung; No. 16). Stuttgart: Steiner.
Engler, H. (2014). Scientific Collections for the History of Building and Planning in the GDR at the Leibniz Institute for Regional Development and Structural Planning (IRS). In H. P. Brogiato, & K-P. Kiedel (Eds.), Research - Travel - Exploration: The Lifeworlds of the Leibniz Association Archives (pp. 165). Halle (Saale): Mitteldeutscher Verlag.
Engler, H. (2014). Meister und Schüler der städtebaulichen "Glücksverheißungen": Die Architekten von Halle-Neustadt auf ihrem städtebaulichen Exerzierfeld. In P. Pasternack (Ed.), 50 Jahre Streitfall Halle Neustadt: Idee und Experiment. Lebensort und Provokation (pp. 111-114). Halle (Saale): Mitteldeutscher Verlag.
Engler, H. (2014). Erschließung und historische Forschung: Ein reflexives Konzept am Beispiel eines Archivs zur Planungsgeschichte der DDR. In M. Stumpf, & K. Tiemann (Eds.), Häuser, Straßen, Plätze: Der städtische Raum in der archivischen Überlieferungsbildung (pp. 100-119). (Texte und Untersuchungen zur Archivpflege; No. 29). Münster: Landschaftsverband Westfalen-Lippe.
Engler, H. (2012). Das institutionelle System des DDR-Bauwesens und die Reformdebatte um den Städtebau in den 1980er Jahren: Ein Problemaufriss. In C. Bernhardt, T. Flierl, & M. W. Guerra (Eds.), Städtebau-Debatten in der DDR: Verborgene Reformdiskurse (pp. 71-104). Berlin: Theater der Zeit.
Engler, H. (2011). Massenwohnungsbau in der DDR. In H. P. Brogiato, & K-P. Kiedel (Eds.), Forschen - Reisen - Entdecken: Lebenswelten in den Archiven der Leibniz-Gemeinschaft (pp. 58-59). Halle (Saale): Mitteldeutscher Verlag.
Engler, H. (2011). Die "Landschaftsdiagnose" - Politikum der frühen DDR. In H. P. Brogiato, & K-P. Kiedel (Eds.), Forschen - Reisen - Entdecken: Lebenswelten in den Archiven der Leibniz-Gemeinschaft (pp. 114-115). Halle (Saale): Mitteldeutscher Verlag.
Engler, H. (2010). Berlin. In K. Arlt, M. Thomae, & B. Thoß (Eds.), Militärgeschichtliches Handbuch Brandenburg-Berlin (pp. 239-307). Berlin: Be.bra.
ENGLER, H., & KUHRMANN, A. (2009). Entwerfen im System: Eine Ausstellung über den Architekten Wilfried Stallknecht. In S. Akik, H. Engler, K. Ferjan, P. Gneist, S. Heinrich, D. Jerominek, M. Klotz, A. Kuhrmann, C. Kupsch, U. Rohr, E. Rothe, K. Saloga, C. Sauerbrei, A. Stolzenhain, I. Tacke, ... M. Trusch (Eds.), Entwerfen im System: Der Architekt Wilfried Stallknecht. (pp. 5-7). Cottbus/Erkner: Brandenburgische Technische Universität Cottbus.
ENGLER, H. (2009). Das "sozialistische" Prenzlau in der SBZ und der DDR (1945-1990). In K. Neitmann, & W. Schich (Eds.), Geschichte der Stadt Prenzlau. (pp. 274-339). Horb am Neckar: Geiger.
ENGLER, H. (2008). Vom "Genossen Handwerker" zum "Kleinkapitalisten" als wirtschaftlichem "Störfaktor": Die ökonomische Maginalisierung des gewerblichen Mittelstandes durch die SED-Wirtschaftspolitik in Brandenburg (1945-1961). In G. Bayerl, & K. Neitmann (Eds.), Brandenburgs Mittelstand: Auf dem langen Weg von der Industrialisierung zur Marktwirtschaft des 21. Jahrhunderts. (pp. 213-260). (Cottbuser Studien zur Geschichte von Technik, Arbeit und Umwelt; No. 33). Münster: Waxmann.
Other transfer publication
Engler, H. Vom »Mehrzweckgebäude« über den »Palazzo Prozzo« zur Asbestruine: Der Palast der Republik als DDR-Erinnerungsort in der Mitte Berlins

Talks

2018
European cities in multi-level governance: a historical perspective

November/29/2018

2017
Concrete Fractions and Reform Heads: Debates on Reforms in Architecture and Construction in and Outside the Communist Party (SED) in the GDR

Socijalizam na klupi/Socialism on the Bench

September/29/2017

2016
Protest gegen die autogerechte Stadtplanung

Konfliktfeld "autogerechte Stadt" und urbane (Frei-)Räume im internationalen Vergleich seit 1945

December/09/2016

Berliner Stadtplätze in der Systemkonkurrenz der 1960er- bis 1980er-Jahre

Grünanlagen der 1950er und 1960er-Jahre

November/15/2016

Fight against the notorious transport masterplan!: Civil society opposition to the car-oriented city transformation in East and West Germany in the 1970s and 1980s

Reinterpreting Cities : International Conference on Urban History

August/27/2016

2015
Urbane Planung in West- und Ost-Berlin zwischen Planungseuphorie, Zukunftsverheißung sozialer Ordnungssysteme und kulturellem Wandel

Tagung Politische Planung in Deutschland seit den 1960er Jahren

November/13/2015

Autostädte in Ost und West im späten 20. Jahrhundert

Urban Automobility in Transition Städtische Automobilität im Wandel

September/18/2015

Das DigiPortA-Projekt im IRS – Potenziale für die Biografie- und Netzwerk-Forschung und Beispiel für die Kooperation Forschung / Archiv

Vom Archiv in die digitale Welt - Porträtbestände online

March/25/2015

2014
Emancipation and Professional Obstinacy: GDR Women Architects

Konferenz European Architectural History Network

June/20/2014

Memberships

  • Brandenburgische Historische Kommission (External organisation)

  • Historische Kommission zu Berlin (External organisation)

  • Gesellschaft für Stadtgeschichte und Urbanisierungsforschung (External organisation)

News
September/15/2016

The Leibniz Institute for Research on Society and Space (IRS) in Erkner near Berlin has successfully applied for a research and training network in the highly competetive „Marie-Skłodowska-Curie“ programme of the European Union. Twelve research institutes and social enterprises from seven European countries, coordinated by the IRS, will offer a structured doctoral training on social entrepreneurship in structurally weak rural regions. The doctoral candidates will conduct research guided by the question of which innovative solutions the social entrepreneurs can offer to tackle the economic and social downward spirals in these regions. The project will run for four years and has a budget of 2.5 million Euros. more info

Dr. Harald Engler in the Media

Aufstand der Stadtbewahrer
(Potsdamer Neueste Nachrichten, 12/04/2019)
Wo Häuser verkommen, verkommen auch Menschen
(Märkischer Mart, 11/27/2019)
Märkischer Sonntag
(Märkischer Sonntag, 11/24/2019)

Recent Video

Dr. Harald Engler vom IRS in Erkner kennt sich aus: Seit 2007 arbeitet er als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Historischen Forschungsstelle des Instituts. Ganz nebenbei bearbeitet er gewaltiges Archiv zur Baugeschichte der DDR-Moderne.