Veranstaltungen

Kommende Veranstaltungen

Ausstellung
Egon Hartmann in Mainz (1958) und das Regierungshochhaus in Erfurt (ca. 1952)
08. September | 2021 - 31. Oktober | 2021
Architekt und Stadtplaner in Ost- und West

Egon Hartmann war eine Schlüsselfigur des städtischen Wieder- und Neuaufbaus, erst in der DDR, dann in der Bundesrepublik. Sinnbild für seine Bedeutung in beiden deutschen Staaten sind seine Berliner Wettbewerbserfolge Anfang und Ende der 1950er Jahre: im Osten für die Planung der Stalinallee und im Westen für eine künftige gesamtdeutsche Hauptstadt. Hartmanns Schaffen spiegelt in einzigartiger Weise wesentliche Entwicklungslinien des deutschen Städtebaus nach 1945 wider. Dabei schlossen sich für ihn modernistischer Neuaufbau und die Rückbesinnung auf lange gewachsene urbane Strukturen nicht aus. Die Ausstellung zeigt auf 24 Roll-Ups, ergänzt um einige Zeichnungen zu Dresden, ein bewegtes Leben voller Brüche und Brücken. mehr Info

Ausstellung
Grafik: Koordinierungsstelle Umweltbildung Treptow-Köpenick
18. September | 2021

Hitzesommer und Starkregen machen deutlich, wie wichtig die grün-blaue Infrastruktur für Städte ist. Grün, das sind alle bepflanzten Bereiche einer Stadt, wie Parks, Kleingärten, Straßenbäume, aber auch Pflanzen an Fassaden und auf Dächern. Zur blauen Infrastruktur gehören Flüsse, Kanäle, Seen, aber auch die ganz kleinen Gewässer, wie Teiche oder Tümpel. Wie können wir diese Orte für uns entdecken? Und wie gelingt die nachhaltige Transformation für mehr Grün und Blau in der Stadt? Expert*innen aus Forschung, Umweltbildung und Naturschutz laden ein zum Diskutieren und Mitmachen, zu Stadtspaziergängen und zu der Filmvorführung „Auf dem Trockenen“ mit anschließender Podiumsdiskussion unter freiem Himmel im Stadtteil Friedrichshagen ein. mehr Info

Konferenz
28. Oktober | 2021 - 30. Oktober | 2021
Third International Conference of the Collaborative Research Centre (SFB 1265) „Refiguration of Spaces“

Since 2018, the collaborative research centre SFB 1265 “Refiguration of Spac-es” has brought together more than 60 researchers from the disciplines of sociology, architecture, urban plan-ning, geography, media and commu-nication studies. Following the central hypothesis of the SFB that the radical changes in socio-spatial orders which have emerged since the late 1960s require a new concept and theories beyond globalisation, the forthcoming international conference will invite renowned international scholars and a wide-ranging academic and transdis-ciplinary audience to discuss prelimi-nary research outcomes. mehr Info

Regionalgespräch
Fotos v.l.n.r.: christine/stock.adobe.com, olezzo /stock.adobe.com, andrey/stock.adobe.com, Claudia Paulussen/stock.adobe.com
10. November | 2021

Für ländliche Regionen geht die zunehmende Digitalisierung einher mit sozialen, kulturellen und wirtschaftsräumlichen Veränderungen. Man kann beobachten, wie neue, zurückkehrende und eingesessene Bewohner*innen in diesen Transformationsprozessen aktiv die Entwicklungen ihrer Dörfer, Landkreise und Regionen mitgestalten und sich neu aufstellen. mehr Info

Workshop
Photo: Ingo Bartussek/stock.adobe.com
17. November | 2021

The pandemic not only confronts political actors with the enormous task of finding answers to the infection processes and how to deal with it in society, but also researchers are confronted with new challenges in adapting their research to the transforming socio-spatial conditions. Former research designs lose their validity, field approaches have to be redefined, and social actors in public space become invisible. mehr Info

Vergangene Veranstaltungen

nach Veranstaltungsdatum

2021

2020

2019

2018

2017

2016

2015

nach Veranstaltungstyp

Konferenzen

IRS International Lectures

IRS Seminars

Transferveranstaltungen

Werkstattgespräche