25. Januar | 2018

Förderstrategien und Förderstrukturen für soziale Innovationen auf dem Land

In vielen Orten entwickeln Menschen sozial-innovative Ansätze, um den lokalen Herausforderungen zu begegnen. Nicht selten brauchen sie aber Unterstützung, um Projekte zu starten oder den Anforderungen der Projektarbeit gerecht zu werden. Die Veranstaltung beschäftigt sich mit Förderstrategien und Förderstrukturen für soziale Innovationen auf dem Land. Dabei kommen Wissenschaftler und Förderer zu Wort und beantworten die Frage, auf welche vielfältige Weise neuartige Ansätze und Engagement unterstützt werden können.

Die Veranstaltung ist eine Begleitveranstaltung des 11. Zukunftsforums Ländliche Entwicklung, das im Rahmen der Grünen Woche am 24. und 25. Januar 2018 in Berlin stattfindet.

Programm

Begrüßung und Moderation der Veranstaltung

  • Gerhard Mahnken, IRS Erkner

Einführung: Herausforderungen für sozial innovative Akteure auf dem Land

  • Prof. Dr. Gabriela B. Christmann, IRS Erkner

Förderstrategien und Förderstrukturen für soziale Innovationen auf dem Land

  • Dr. Tobias Federwisch, IRS Erkner

Expertenrunde

  • Moritz Kirchesch, Deutsche Vernetzungsstelle Ländliche Räume (dvs)
  • Martin Hollinetz, OTELO eGen, Österreich
  • Martin Kuder, Wertewandel – Soziale Innovation und demokratische Entwicklung e.V.
  • Jörg Fürstenberger, Social Impact gGmbH

Diskussion mit Referenten, Experten und Publikum