07. November | 2013 - 08. November | 2013

Struggling with Innovations?

Social Innovations and Conflicts in Urban Development and Planning

Das Thema Innovation ist ubiquitär und weder aus gesellschaftlichen Diskursen noch aus fachwissenschaftlichen Diskussionen wegzudenken. Mit dem Wandel von der Industrie- zur Wissensgesellschaft ist die Generierung von neuem Wissen und Innovationen zu einer zentralen Ressource geworden. Es wird erwartet, dass ständig neuartige Produkte, Dienstleistungen und Verfahrensweisen entwickelt und angeboten werden.

Innovationsdruck besteht dabei nicht nur im Bereich technischer Entwicklungen und der Wirtschaft. Auch Städte und Regionen sind aufgefordert, sich neu zu erfinden und für unterschiedlichste Problemlagen möglichst kreative und innovative Lösungsansätze zu generieren. Dabei wird deutlich, dass in Städten keineswegs nur (städte-)bauliche, technische oder wirtschaftliche Innovationen gefragt sind, sondern auch soziale. Auf der internationalen Tagung „Struggling with Innovations?“ soll es erstmals darum gehen, die Konzepte von sozialen Innovationen, Konflikten und Stadtentwicklung aus einer sozialwissenschaftlichen Perspektive auf Basis empirischer Ergebnisse und theoretischer Ansätze systematisch aufeinander zu beziehen und nicht – wie es bislang der Fall war – isoliert oder allenfalls in sporadischer Bezugnahme aufeinander zu untersuchen.

Angaben zur Veranstaltung

Veranstalter:
Leibniz-Institut für Raumbezogene Sozialforschung, Erkner

07. - 08. November 2013

Erkner

Link: Conference Website