Presse & Medien

Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am IRS forschen zu gesellschaftlich relevanten Fragen der räumlichen und sozialen Entwicklung in Städten und Regionen. Ergebnisse dieser Forschungen bringt das IRS gezielt in Diskurse in der Gesellschaft und insbesondere in den Medien ein. Der Servicebereich „Wissenschaftsmanagement und -kommunikation“ pflegt daher gezielt den Kontakt zu den Medien, bringt Themen und Forschungsergebnisse über Pressemitteilungen in gesellschaftliche Debatten ein und steht Pressevertretern bei der Suche nach Experten und Expertisen für ihre Fragen zur Verfügung. Darüber hinaus betreut die Wissenschaftskommunikation des IRS die Kommunikationsformate im Online- und Print-Bereich, darunter das Institutsmagazin „IRS aktuell“ und das „IRS Jahrbuch“.

Der IRS-Expertendienst bietet die Möglichkeit, die Expertise der IRS-Wissenschaftlerinnen und -Wissenschaftler geordnet nach IRS-Forschungsthemen, individuellen Forschungsschwerpunkten, Methodenkompetenzen sowie Fachdisziplinen zu finden. mehr Info

Im Dialog zwischen Wissenschaft und Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft spielen die IRS-Transferpublikationen eine zentrale Rolle. In diesen werden Forschungsergebnisse der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Hinblick auf ihre Anwendung in unterschiedlichen Praxisfeldern aufbereitet. mehr Info

Fotos von li. nach re.: © fotogestoeber/shutterstock.de, © Stephanie Hofschlaegerpixelio.de

Aktuelle Pressemitteilungen

2017

2016

Wissenstransfer & Veranstaltungen

IRS in den Medien

Kreativmarkt im Kulturhaus
(Potsdamer Neueste Nachrichten, 26.07.2017)
Zuwanderung als Ressource
(Potsdamer Neueste Nachrichten, 05.07.2017)
"Dicke Brocken" beschäftigen noch lange
(Lausitzer Rundschau, 19.06.2017)
Diskussion um Stadthallenpark: "Nicht dem Kommerz opfern" - Landschaftsgestalter und Historiker haben über die Bedeutung der zentralen Grünfläche von Chemnitz gesprochen - und mahnende Worte gefunden.
(Freie Presse, 17.06.2017)
Befragung zu Naturgefahren
(Märkischer Sonntag, 20.05.2017)