11. April | 2024 - 12. April | 2024

18. Werkstattgespräch zur Bau- und Planungsgeschichte der DDR

Seit drei Jahrzehnten organisiert das Leibniz-Institut für Raumbezogene Sozialforschung in Erkner Werkstattgespräche zur Bau- und Planungsgeschichte der DDR. Inzwischen sind diese Gespräche zu einem zentralen Forum der Diskussion über dieses Themenfeld geworden. Es dient als Ort des Austauschs über neue fachwissenschaftliche Forschungsarbeiten jüngerer und etablierter Kolleg*innen sowie zum Gedankenaustausch zwischen Fachwissenschaftler*innen und Zeitzeug*innen. Das 18. Werkstattgespräch wird am Donnerstag und Freitag, den 11. und 12. April 2024, in Erkner stattfinden. Es wird in Kooperation mit Prof. Dr. Stephanie Herold (TU Berlin/ISR, Professur für Städtebauliche Denkmalpflege und urbanes Kulturerbe), Prof. Dr. Hans-Georg Lippert (TU Dresden/Professur für Baugeschichte), Prof. Dr. Hans-Rudolf Meier (Bauhaus-Universität Weimar/Professur Denkmalpflege und Baugeschichte) sowie Prof. Paul Zalewski (Europa-Universität Viadrina Frankfurt/Oder/Kulturwissenschaftliche Fakultät) durchgeführt. 

Weitere Informationen zu Programm und Anmeldemöglichkeiten finden Sie in Kürze auf dieser Seite.

Angaben zur Veranstaltung

Veranstalter:
Leibniz-Institut für Raumbezogene Sozialforschung
Do und Fr, 11. - 12. April 2024

In Kooperation mit:

  • TU Berlin
  • Technische Universität Dresden
  • Bauhaus Universität Weimar
  • Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)